Unterwegs Klavier üben

  • Ersteller des Themas etüderich
  • Erstellungsdatum
E

etüderich

Guest
Hallo zusammen,

ich habe seit kurzem Klavierunterricht und es macht mir viel Spaß. Mein Problem ist nur: Ich bin beruflich oft unterwegs und somit mehrere Tag in der Woche im Hotel. Da hätte ich zwar Zeit zum Üben aber mein Klavier steht zu Hause.

Gibt es Mitglieder hier im Forum die diese Situation kennen und gelöst haben? Wie habt ihr das gemacht?
- Gibt es z.B. Möglichkeiten gegen Entgelt in Klavierhäusern zu üben o.ä.?
- Habt ihr euch ein leichtes 2. Instrument angeschafft? Da wäre ich an Empfehlungen interessiert.

Vielen Dank im Voraus für eure Antworten.
 
Klafina

Klafina

Dabei seit
15. Mai 2013
Beiträge
3.802
Reaktionen
6.623
Ich übernachtete beruflich in einem sehr guten Hotel in einer bekannten badischen Kleinstadt.

Es waren wohl die Zimmer in der gebuchten Kategorie ausgegangen und ich wurde upgegraded.

Ich wunderte mich, das meine Keycard an 3 Türen mit der gleichen Zimmernummer passte.
Hinter Tür 1 befand sich ein Esszimmer mit Tisch für 10 Personen, die Tür war aber durch einen dahinterliegenden Seidenteppich versperrt. Hinter Tür 2 fand ich ein üppig eingerichtetes 70m² Wohnzimmer mit einem Flügel in der Ecke. Erst hinter der dritten Tür fand ich ein Schlafzimmer, allerdings mit Whirlpool und Sauna im dazugehörigen Wellnessbereich. Hinter dem Esszimmer gabs dann noch eine Küche und was man eben so zum Leben braucht.

Jörg

Sauber, wie mein Sohn sagen würde!
(Darf ich fragen, in welcher Kleinstadt das war?)
 
Tastenjunkie

Tastenjunkie

Dabei seit
6. Dez. 2011
Beiträge
1.271
Reaktionen
825
Hallo und willkommen hier!

Ich bin, wie hier einige andere auch, häufig unterwegs.

Ich habe ein leichtes Stagepiano, das ich, falls ich per Auto unterwegs bin, gerne mitnehme.

Ab und zu setze ich mich auch an das im Hotel vorhandene Klavier und klimper ein bisschen daran herum.

Kürzlich hatte ich aber besonderes Glück:

Ich übernachtete beruflich in einem sehr guten Hotel in einer bekannten badischen Kleinstadt.

Es waren wohl die Zimmer in der gebuchten Kategorie ausgegangen und ich wurde upgegraded.

Ich wunderte mich, das meine Keycard an 3 Türen mit der gleichen Zimmernummer passte.
Hinter Tür 1 befand sich ein Esszimmer mit Tisch für 10 Personen, die Tür war aber durch einen dahinterliegenden Seidenteppich versperrt. Hinter Tür 2 fand ich ein üppig eingerichtetes 70m² Wohnzimmer mit einem Flügel in der Ecke. Erst hinter der dritten Tür fand ich ein Schlafzimmer, allerdings mit Whirlpool und Sauna im dazugehörigen Wellnessbereich. Hinter dem Esszimmer gabs dann noch eine Küche und was man eben so zum Leben braucht.
Ich habe dann noch ziemlich lange auf dem W.Hoffmann Stutzer gespielt.
Zu dumm nur, daß ich keine Noten dabei hatte.
Und meinen Stimmschlüssel ;-)

(Ich habe ein schön leichtes Casio PX A100 zum mitnehmen)

Grüße

Jörg
Geil! Das kann doch eigentlich nur im Hotel B in BB gewesen sein, oder? Komisch, dass da kein B Flügel auf dem Zimmer steht, das kann man in diesen Gefilden doch nun wirklich erwarten...:drink:
 
E

etüderich

Guest
Das ist ja ein cooles Erlebnis :-)
Schade das so etwas die Ausnahme ist.
Danke für den Tipp mit dem Casio PX A100. Das werde ich mir mal genauer anschauen
 
 

Top Bottom