üben während jemand zuhört

T

tom

Dabei seit
16. Mai 2006
Beiträge
11
Reaktionen
0
hi
könnt ihr richtig intensiv üben, wenn euch jemand dabei im nacken sitzt und "zuhört" ? ích auf jedenfall net .. unterbewusst denke ich irgendwie, dass derjenige etwas schönes erwartet .. was beim üben natürlich nicht der fall ist (haufenweise verspieler, ständige takt wiederholungen etc...) und dann klappt das ganze noch schlechter! zumindest bei mir ;) richtiges vorspielen ist kein problem wenn ich das stück drauf habe .. aber üben geht nicht, klingt komisch - ist aber so! wie ergeht es euch?
 
K

keyla

Guest
also ich hatte letztens meisterkurs und hatte mir einen falschen ton beigebracht.
als dann diese unerhört schlimme forderung kam, ich solle doch mal nur diesen euínen takt ( den ich ja eigentlich schon konnte) und nur mit der rechten hand spielen bin ich völlig gescheitert.
da das stück so routiniert ist musste ich um dort einzustezten sowas wie Blattspielen. und weil ich weiß, dass ich das auch unter normalen bedingungen nicht sonderlich gut kann, hat das natürlich mit einem Klavierprozessor hinter mir und sämtlichen lehrern der musikschule im raum erst recht nicht geklappt
...
PEINLICH!
 
Beabarba

Beabarba

Dabei seit
28. Okt. 2006
Beiträge
167
Reaktionen
12
Hallo,

also das kenne ich nur zu gut! Ich will nur hoffen , daß es besser wird, wenn ich mal über das Anfängergeklimper hinweg bin. Deshalb bin ich auch so glücklich über mein neues Digi, auch wenn ich viiiieel lieber auf dem akustischen spiele. Ganz zu schweigen vom schrecklichen Klavierlehrereffekt: grade zu Hause hats noch super geklappt und sobald mir die Lehrerin auf die Finger schaut nur noch Gepatze. Auch da hoffe ich auf zunehmende Erfahrung.

Gruß
Beate
 
bechode

bechode

Dabei seit
14. Okt. 2006
Beiträge
981
Reaktionen
101
geht mir genauso, sobald mir jemand zuhört mach ich nur noch fehler... zum glück( :?:) hab ich n elektrisches klavier wo ich ein kopfhörer benutzen kann und mich dann niemand hört :-D
 
P

Papillon

Dabei seit
4. Nov. 2006
Beiträge
29
Reaktionen
0
kenne das problem leider zu gut - sogar wenn meine eigene mutter sich neben mich hinstellt während ich spiele mache ich Fehler! :(
 
Geli

Geli

Dabei seit
18. Sep. 2006
Beiträge
563
Reaktionen
2
Für sowas hat man einfach ein Digi, seit dem übe ich viel entspannter :lol: :lol:
Geli
 
rockpianist

rockpianist

Dabei seit
8. Okt. 2006
Beiträge
67
Reaktionen
0
Wenn jemand zuhört, mag ich überhaupt nicht üben. Früher hatte ich noch das Problem, dass ich stets befürchtete, der Nachbar kommt sich beschweren. Das ging überhaupt nicht.

Jetzt gibt´s ein eigenes Haus UND ein Digi, was will man mehr ...
rockpianist
 
Klavirus

Klavirus

Dabei seit
18. Okt. 2006
Beiträge
11.555
Reaktionen
6.036
Habe damit wenig Probleme.
Es gibt allerdings immer GEWISSE Personen, bei denen das Vorspielen unmöglich ist... :x
Üben, wenn jemand dabei ist, geht, wenn nicht gestört wird, was aber selten der Fall ist...


Klavirus
 
S

Schnuffi

Dabei seit
15. Nov. 2006
Beiträge
12
Reaktionen
0
Als ich letztes Jahr mein Klavier bekam, war es am Anfang richtig schwierig. Vorher hatte ich nur auf einem Keyboard geübt, entweder mit Kopfhörern oder auf leise gestellt. Und nun stand da plötzlich dieses herrliche neue Klavier im Wohnzimmer, ich wollte auch so gerne spielen, aber meine Güte, war das laut.....

In den ersten Wochen habe ich beim üben ständig daran gedacht, dass mich die Nachbarn ja jetzt hören können und so richtig entspannt war ich wirklich nicht. Inzwischen ist mir das aber egal und es hat sich bislang auch niemand beschwert (dazu gebe ich wohl mit 1 - 1 1/2 Std. üben am Tag so zwischen 18:30 und 20:00 Uhr auch keinen Anlass).

Bislang traue ich mich allerdings kaum, vor Besuch zu spielen. Lediglich einer wirklich guten Freundin von mir habe ich schon mal einige Stücke vorgespielt und das ging sogar recht gut, wenn ich auch deutlich mehr Fehler gemacht habe als sonst.

Schnuffi (Christiane)
 
 

Top Bottom