Tonart bestimmen


Nicola
Nicola
Dabei seit
9. Jan. 2009
Beiträge
273
Reaktionen
17
Hallo!

Jetzt spiele ich schon so lange Klavier, und weiß noch immer folgendes nicht, ich denke das ist peinlich :oops:

Wie kann ich für jedes Stück bestimmen, welche Tonart es ist?
Gestern meinte mein Sohn, die letzte Note plus die Vorzeichen würden das aussagen.
Also z.B. letzte Note des Stückes ein g und Vorzeichen Kreuz(e) = G DUR.
Aber: die letzte Note der rechten oder der linken Hand? Was tun bei Akkorden? Ganz so einfach kann es doch nicht sein, oder....?

Irgendwie hab ich das nie gelernt im Klavierunterricht, oder ich hab es ganz tief vergraben weil es ja im Prinzip "nicht wichtig" ist fürs vom-Blatt-spielen.

Ich hoffe ihr laßt mich nicht dumm sterben - und lacht nicht :!:

Viele Grüße
Nicola
 
D
DoctorGradus
Dabei seit
7. Sep. 2008
Beiträge
380
Reaktionen
0
Vorzeichen schränken die Tonart normalerweise auf zwei Tonarten ein, die parallelen Moll und Dur Tonarten.

Kein Vorzeichen steht zum Beispiel für A-moll bzw C-Dur.
Ein Kreuz für G-Dur oder E-Moll
Stichwort Quintenzirkel.

Der letzte Ton des Stückes ist oft der Grundton, bei Akkorden schaut man am besten den Schlussakkord an, der ist der Akkord über dem Grundton.

Hilfreich kann auch sein den Ton zu finden auf dem die Melodie "ruht". Das wäre eher so die Methode nach Gefühl.

Bei modernerer Musik kanns ganz schön knifflig werden. ;-)
 
Madita76
Madita76
Dabei seit
3. März 2007
Beiträge
457
Reaktionen
1
Hallo Nicola,
ich würde mich auch am Quintenzirkel orientieren (besorge dir eine Abbildung davon!)
Dann schau mal nach, welche beiden Tonarten zu den jeweiligen Kreuzen oder Bs passen. Um das Geschlecht Dur oder Moll herauszufinden, musst du allerdings nach dem Tonvorrat schauen, also wie oben beschrieben, am besten nach dem Schlussakkord. Oftmals kann man das Geschlecht auch während des Spielens nach Gehör unterscheiden.

Es grüßt dich herzlich, Madita
 
Nicola
Nicola
Dabei seit
9. Jan. 2009
Beiträge
273
Reaktionen
17
Dur oder Moll erkenne ich schon nach Gehör, aber dazu muß ich das Stück ja zumindest anspielen. Rein vom Notenbild würde ich mich wieder schwer tun.

Was ist denn ein Quintenzirkel....?
 
D
DoctorGradus
Dabei seit
7. Sep. 2008
Beiträge
380
Reaktionen
0
Der Wikipedia Artikel dazu ist eigentlich recht übersichtlich:

http://de.wikipedia.org/wiki/Quintenzirkel

Im Quintenzirkel sind Tonarten und Vorzeichen aufgeführt. Außerdem kann man an ihm viele weitere Dinge aus der Harmonielehre sehen, der Quintenzirkel ist so praktisch, das ich immer einen bei meinen Noten habe.

Es gibt auch ein paar Merksprüche um ihn sich schnell aufzumalen. Stehen ebenfalls Wikipedia.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
rainerboettchers
rainerboettchers
Dabei seit
20. Mai 2008
Beiträge
51
Reaktionen
0
Hallo Nicola,

für Vorzeichen gibt es Merksätze:

Für die Dur-Tonarten mit ♯-Vorzeichen:
Geh Du Alter Esel Hole Fisch + Cis

Für die Dur-Tonarten mit ♭-Vorzeichen:
Frische Brötchen Essen Asse Des Gesandten Caesar

etc.

Der letzte Ton sagt nichts über die Tonart aus. Oft landet man auf der Grundtonart, aber oft auch nicht.

Grüße,

Rainer
 
 

Top Bottom