[SUCHE] USB-Mikrofon


A
Andi
Dabei seit
29. Sep. 2009
Beiträge
22
Reaktionen
0
Hallö´chen liebe Forengemeinde,

ich bin auf der Suche nach eine, USB-Mikrofon. Vom Preis her sollte es günstiger sein wie ein externes USB/FireWire Interface. Sagen wir mal 50€ als Obergrenze. Kennt jemand die Qualität der Mikros von eBay die recht günstig weggehen? Sind USB Mikros generell mit Windows 7 kompatibel oder braucht da jedes einen speziellen Treiber?

Um Vorschläge wäre ich dankbar.

andi
 
Haydnspaß
Haydnspaß
Dabei seit
22. Feb. 2007
Beiträge
5.134
Reaktionen
103
Ich glaub, für unter 50 EUR wirst du da kaum was vernünftiges kriegen.

Okay, mein ursprünglicher Tipp mit der Webcam war vielleicht doch nicht ganz ernstzunehmen 8)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
A
Andi
Dabei seit
29. Sep. 2009
Beiträge
22
Reaktionen
0
Jetzt hab ich den Tipp nicht mal gelesen :D
Das 50€ keine Studioqualität bietet war mir klar ;)

Gesehen hab ich bei Thomann
http://www.thomann.de/de/the_tbone_mb88u_dual.htm
http://www.thomann.de/de/samson_q1u.htm
http://www.thomann.de/de/the_tbone_sc440_usb.htm

und bei eBay gibts ja sowieso jede Preisklasse,
momentan muss das Laptopmikro herhalten und ^^

EDIT: Kann ich eine Nierencharakteristik zu Aufnahme von Instrumenten verwenden? Wenn ich das in Wikipedia richtig deute sollte es problemlos gehen wenn das Instrument vorm Mikro ist.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Haydnspaß
Haydnspaß
Dabei seit
22. Feb. 2007
Beiträge
5.134
Reaktionen
103
Jetzt hab ich den Tipp nicht mal gelesen :D

Da hast du auch nicht wirklich was verpaßt :D

Meine Idee war, ob man nicht für dasselbe Geld eventuell eine Webcam mit integriertem Mikro bekommt... :oops:

EDIT: Kann ich eine Nierencharakteristik zu Aufnahme von Instrumenten verwenden? Wenn ich das in Wikipedia richtig deute sollte es problemlos gehen wenn das Instrument vorm Mikro ist.

Nierencharakteristik ist sehr gut, auch für Klavieraufnahmen. Wenn du Stereoaufnahmen machen möchtest, brauchst du aber 2 Mikros. Bei den Stereomikros (also 1 Mikro mit 2 Tonabnehmern) ist der Stereoeffekt oft kaum zu bemerken,

Und du brauchst bei normalen Mikros natürlich immer irgendeine Art von Vorverstärker.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Ähnliche Themen

 

Top Bottom