Stummfilmnoten gesucht

  • Ersteller des Themas Cantusfirmus
  • Erstellungsdatum
C
Cantusfirmus
Dabei seit
12. Sep. 2009
Beiträge
40
Reaktionen
0
Hallo allerseits!

Als Freund der leichten Unterhaltung ;) würde es mich reizen, Stummfilmmusik zu spielen. Ein Onkel von mir hat das in der damaligen Zeit mal gemacht und neben wirklich netten Anekdoten aus der Zeit hat er mir erzählt, dass es ein Verzeichnis gab, welche Stücke sich für bestimmte Filmszenen eignen.

Darüber hinaus ist aber für manche Stummfilme auch explizit Musik geschrieben worden, z.B. von Charlie Chaplin.

Leider bin ich weiter nicht gekommen, weder habe ich Noten von Chaplin oder anderen auftreiben können, noch habe ich irgendwo dieses Verzeichnis finden können.

Kann mir jemand weiterhelfen?
 
thepianist73
thepianist73
Dabei seit
19. Juli 2007
Beiträge
1.183
Reaktionen
700
Viele Stücke von Chaplin gabs mal beim Verlag Kunzelmann, zumindest habe ich etliche Kopien gefunden (hab sie früher mal so von jemandem bekommen), wo Stücke für Cello und Klavier drin sind. Das Heft hiess "Oh that Cello".

Ich vermute aber, das sind generell für Cello arrangierte Stücke (wie zB "Smile"), d.h. es gibt sie sicher auch nur für Kla4.
 
N
Nahdala
Dabei seit
15. Sep. 2009
Beiträge
20
Reaktionen
0
Ich habe mal ein bisschen danach gesucht und habe eine interessante Seite gefunden:
http://www.stummfilm-live.de/curriculums/wilfriedkaets/praxis.html

Hier ist ein bisschen erklärt, warum es so wenige Noten dafür gibt. Dort steht auch, dass üblicherweise zu Stummfilmen eher improvisiert wird, da die Stummfilme selten in gleichen Fassungen zu finden sind. Außerdem heißt es: "in der Regel sind vielleicht 20 % des verwendeten Notenmaterials heute überhaupt noch aufzutreiben "

Ich befürchte da wird es nichts einheitliches mehr geben, da das ja meist live vertont wurde und vermutlich jeder Musiker ein eigenes Konzept hatte.

Ich würde an deiner Stelle einfach selber entscheiden, was dir zu dem Film gefällt oder versuchen Tipps von jemandem zu bekommen, der so etwas professionell macht. Wenn es so etwas gibt, werden solche Leute am ehesten etwas wissen.
 
C
Cantusfirmus
Dabei seit
12. Sep. 2009
Beiträge
40
Reaktionen
0
Vielen Dank für Eure Antworten,

es sieht tatsächlich so aus, als wären die in deinem Link genannten 20% der erhaltenen Stummfilmnoten ziemlich schwer recherchierbar... aber die Seite ist interessant.

Wahrscheinlich bleibt dann doch nichts anderes übrig, als sich sein eigenes Programm zusammen zu suchen.

Falls jemand doch noch etwas findet, bin ich für Anregungen jederzeit dankbar!
 
K
koelnklavier
Dabei seit
26. März 2007
Beiträge
2.612
Reaktionen
1.444
Such mal im Internet nach "Sam Fox Moving Picture Music" (1913 ff. 4 Bde sind seinerzeit nachweislich erschienen, evtl. sogar mehr) und dem Komponisten (Pseudonym?) J.S. Zamecnik.
 
C
Cantusfirmus
Dabei seit
12. Sep. 2009
Beiträge
40
Reaktionen
0
danke, kölnklavier, super hinweis! es war tatsächlich eine englischsprachige Seite (mit (kostenlosem download) zu finden nebst Hinweisen auf weitere Kompositionen...
dann werde ich mal drucken und die finger anspitzen ;)
 
 

Top Bottom