Stück anhand 1 Sekunde erkennen...

mick

mick

Dabei seit
17. Juni 2013
Beiträge
11.968
Reaktionen
20.596
10 Richtige. Ist aber wirklich einfach, weil man die meisten Stücke alleine an der Tonart sofort identifizieren kann.
 
Fips7

Fips7

Dabei seit
16. Feb. 2009
Beiträge
3.617
Reaktionen
1.375
5 Richtige. (Aber ich kannte auch nur 5 von den Stücken wirklich... ok, blöde Ausrede.)
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
19. März 2006
Beiträge
22.507
Reaktionen
21.854
Noch besser:
5 Richtige aber ich kannte auch nur 3 Stücke. :-D
 
Moderato

Moderato

Dabei seit
5. Jan. 2009
Beiträge
4.046
Reaktionen
2.384
4 Richtige, davon 3 sicher , 1 geraten. Aber ich kenne viele von den Werken nicht.
 
Fips7

Fips7

Dabei seit
16. Feb. 2009
Beiträge
3.617
Reaktionen
1.375
Peter, du Glückspilz! :lol:

Wir sollten so ein Rätsel mal hier machen - und zwar mit transponierten Stellen irgendwo mitten aus einem Klavierstück. Vielleicht wäre dann eine Länge von 2 Sekunden besser - außer für @mick, der kriegt nur 1 Sekunde, sonst gewinnt er immer...
 
Klafina

Klafina

Dabei seit
15. Mai 2013
Beiträge
3.902
Reaktionen
6.834
Auch 5. (6 hätten es sein müssen, ausgerechnet zwei von meinen Lieblings-Cellokonzerten habe ich durcheinander gebracht.)
 
Drahtkommode

Drahtkommode

Dabei seit
19. Jan. 2011
Beiträge
2.105
Reaktionen
2.026
Hmm, 7 Richtige, davon 2 geraten.

Mir ist übrigens aufgefallen, dass die Briten einen ganz speziellen Musikgeschmack haben, wenn es um "Klassik" geht. Wenn man mal die BBC-Programme oder auch dieses Classic FM hört. Viele Komponisten wie Elgar, Williams (die ja auch im Quiz vorkommen) und auf dem Kontinent weniger gefragt sind.
 
Sven

Sven

Dabei seit
31. Mai 2015
Beiträge
1.684
Reaktionen
1.065
Hmm, 7 Richtige, davon 2 geraten.

Mir ist übrigens aufgefallen, dass die Briten einen ganz speziellen Musikgeschmack haben, wenn es um "Klassik" geht. Wenn man mal die BBC-Programme oder auch dieses Classic FM hört. Viele Komponisten wie Elgar, Williams (die ja auch im Quiz vorkommen) und auf dem Kontinent weniger gefragt sind.

Wirklich erstaunlich, daß die Landsleute oder Komponisten aus Nachbarländern beliebter sind.
 
mick

mick

Dabei seit
17. Juni 2013
Beiträge
11.968
Reaktionen
20.596
Mir ist übrigens aufgefallen, dass die Briten einen ganz speziellen Musikgeschmack haben, wenn es um "Klassik" geht. Wenn man mal die BBC-Programme oder auch dieses Classic FM hört. Viele Komponisten wie Elgar, Williams (die ja auch im Quiz vorkommen) und auf dem Kontinent weniger gefragt sind.

Vielleicht, weil die Briten Kühe so gern haben:
Zitat von Aaron Copland:
Listening to the Fifth Symphony of Ralph Vaughan Williams is like staring at a cow for forty-five minutes.
 
Rheinkultur

Rheinkultur

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
1. Apr. 2012
Beiträge
9.822
Reaktionen
9.066
10 Richtige. Ist aber wirklich einfach, weil man die meisten Stücke alleine an der Tonart sofort identifizieren kann.
Willkommen im Zehner-Club!
Weißt Du übrigens, was ein Lotto-Bumser ist?
Sechs Nummern und noch nicht mal drei Richtige!!!
smiley4619.gif
smiley4619.gif
smiley4619.gif
smiley4619.gif

Sorry, wollte nur zum Ausdruck bringen, was ich von solchen Tests halte... .

LG von Rheinkultur
 
G

gastspiel

Gesperrt
Dabei seit
4. März 2015
Beiträge
1.002
Reaktionen
327
7 - 3 geraten und leider statt auf Mars auf Star Wars getippt
 
A

ag2410

Guest
3 falsch, aber ich habe auch nicht richtig aufgepaßt, außerdem habe ich noch nicht gefrühstückt. :-D
Wenn man die Antwort selber geben müsste, also ohne Vorschläge, wäre der Test für die meisten Menschen wesentlich schwieriger bis unmöglich. Das ist das tolle an Multiple-Choice-Fragen, da kann man sich so schön klug fühlen!
Aber so fühle ich mich ich auch bei Quizduell, wo ich im Schnitt 15 Richtige habe ;-)

(Wobei der Musiktest wirklich relativ gut zu lösen ist, wenn man schon mal die verschiedenen Werke kennt und deren Tonart...)

LG Antje
 
rolf

rolf

Dabei seit
18. Feb. 2008
Beiträge
28.539
Reaktionen
18.789
...einen Vorteil hat krank daheim rumliegen und Medikamente fressen: man hat Zeit für solche Blödeleien. War einfach, 10 von 10 -- man sollte weniger populäre Auswahl treffen und 2 oder gar 3 Sek. vom Anfang nehmen.
 
Ambros_Langleb

Ambros_Langleb

Dabei seit
19. Okt. 2009
Beiträge
9.418
Reaktionen
12.176
Fünf Richtige, davon auch noch eins geraten. Meine Ausrede: das Verhör ist stark anglolastig. Und ich habe doch in der Schule gelernt, daß die Engländer nach der Renaissance aufgehört haben, Musik zu machen. ;)
 
mick

mick

Dabei seit
17. Juni 2013
Beiträge
11.968
Reaktionen
20.596

Ich gebe zu, dass ich da ein wenig Glück hatte. Da ich von Streichern mehr oder weniger umzingelt bin, kenne ich sowohl The Lark Ascending als auch das Cellokonzert von Elgar besser, als mir lieb ist. An einer Aufführung der "Planeten" habe ich kürzlich an der Celesta mitgewirkt (also eigentlich nur herumgesessen :-)), "Hark! the Herald Angels" war einfach am Text zu erkennen und "I was glad" wusste ich nur deshalb, weil ich die anderen Stücke kannte und ausschließen konnte.

Und ich habe doch in der Schule gelernt, daß die Engländer nach der Renaissance aufgehört haben, Musik zu machen. ;)

Von Purcell, Elgar und Britten mal abgesehen, ist diese Lehrmeinung nicht so verkehrt. :lol:
 
 

Top Bottom