Alle Dur- und Molltonleitern anhand eines Liedes erkennen

S

Sekh

Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
6
Reaktionen
0
Einen schönen Abend/Morgen/Tag .. kommt drauf an wann dieser post gelesen wird :mrgreen:

Schon seit Tagen geistert eine musikalische frage mir im Kopf rum .. doch leider findet sich nirgendwo eine Seele die mir die frage beantworten kann ... nach einer ausführlichen Internetrecherche bin ich nciht schlauer geworden :rolleyes:

Also ... wenn die Aufgabenstellung lautet ' Erkenne alle Dur- und Molltonleitern anhand eines liedes'

1 Wie stelle ich das überhaupt an.... und 2tens .... sidn dann damit die drei moll modi gemeint oO ??:shock:

Liebe Grüße :D
 
hasenbein

hasenbein

Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
8.425
Reaktionen
7.107
Also ... wenn die Aufgabenstellung lautet ' Erkenne alle Dur- und Molltonleitern anhand eines liedes'
Was ist denn das schon mal für eine vergurkte Aufgabenstellung?

Von wem hast Du diese Aufgabe erhalten??

Wenn überhaupt, wäre eine Sinn machende Aufgabenstellung höchstens: "Erkenne, welche Tonleitern in einem bestimmten Musikstück verwendet werden."

In der von Dir genannten Formulierung bedeutet der Satz aber: "Erkenne alle (alle 48 Stück!) Dur- und Molltonleitern anhand eines Stückes" - was natürlich vollkommen absurd ist.

Vielleicht bist Du mal so nett und erklärst uns erstmal, was überhaupt gemeint ist (vielleicht wurde Dir die Aufgabenstellung ja in Wirklichkeit in anderer Formulierung gegeben, aber Du hast es so unglücklich umformuliert bzw. Dir falsch gemerkt?), dann können wir weitermachen.

Wir sind jedenfalls keine Hellseher und können Dir die Bedeutung des kryptischen Satzes nicht sagen.

LG,
Hasenbein
 
ubik

ubik

Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.950
Reaktionen
3
Hallo Sekh,

Tonleitern kannst du daran erkennen, welche Intervallfolge sie haben. Informiere dich erstmal über Intervalle.

Dann könntest du erstmal von beliebigigen Tönen aus auf dem Klavier (z. B. ein e) eine Dur-Tonleiter oder Moll-Tonleiter abwärts oder aufwärts konstruieren.

Dann könntest du von beliebigen Tönen aus auf einem Notenblatt eine Tonleiter konstruieren.

Ich schreibe dir mal die Intervallfolgen auf. 2+ bedeutet große Sekunde und 2- bedeutet kleine Sekunde. 2ü bedeutet übermäßige Sekunde. Google mal nach, was große Sekunde und kleine Sekunde und übermäßige Sekunde bedeutet.

Molltonleitern gibt es drei verschiedene, wenn man Zigeunermoll hinzu nimmt, sogar vier, aber das lasse ich mal aus.

Dur

2+ 2+ 2- 2+ 2+ 2+ 2- ...

(Merke: Halbtonschritt zwischen 3. und 4. Stufe und 7. und 8. Stufe)

Natürliches Moll

2+ 2- 2+ 2+ 2- 2+ 2+ ...

(Merke: Halbtonschritt zwischen 2. und 3. Stufe und 5. und 6. Stufe)

Harmonisches Moll

2+ 2- 2+ 2+ 2- 2ü 2-...

(Merke: Harmonisches Moll ist wie natürliches Moll aufgebaut, nur dass die siebte Stufe um einen Halbtonschritt erhöht ist)

Melodisches Moll

2+ 2- 2+ 2+ 2+ 2+ 2-

(Merke: Melodisches Moll ist wie natürliches Moll aufgebaut, nur dass die sechste und siebte Stufe um einen Halbtonschritt erhöht ist)


Wenn du dir klargemacht hast, was Dur- und Moll-Tonleitern überhaupt sind, dann wird es dir nicht mehr schwerfallen beide Tonleitern im Notenbild zu erkennen.
 
S

Sekh

Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
6
Reaktionen
0
@hasenbein

Diese kryptische Aufgabenstellung ist leider doch so formuliert wie ich sie hier geschrieben habe ^^'

@ubik .. danke dir für die mühe : )
So eine Denkweise wie man die Tonleitern konstruiren kann ist mir neu .. ich werde es mal versuchen



Die Frage hat sich mittlerweile geklärt ... die Aufgabenstellung ist in der Tat ziemlich vergurkt. In wirklichkeit beschränkt es sich wirklich nur auf den quintenzirkel und nciht weiter ... gott sei dank
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
 

Top Bottom