Stäbe unter Saiten

  • Ersteller des Themas Drahtkommode
  • Erstellungsdatum
Drahtkommode

Drahtkommode

Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.072
Reaktionen
2.011
Gestern bin ich auf der Seite eines schwedischen Klavierbauers

http://www.flygelrenovering.se

auf dieses Bild gestoßen, ich hab diese Stäbe zwischen Saiten und Tuch noch nie gesehen, wozu sind die gut?

8140-43528d615e3fbdab4f1dccae3bd0cd32.jpg

Danke und Grüße von der
Drahtkommode
 
klaviermacher

klaviermacher

Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.295
Zauberstäbe , um die Reibung zu minimieren?

LG
Michael
 
agraffentoni

agraffentoni

Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
8.830
Reaktionen
4.936
Das soll vermutlich eine Front-Duplex sein.
Warum da Tuch drunter ist erschließt sich mir nicht.
Vielleicht war die Gußplattenoptik nicht ganz optimal.
Toni
 
Zuletzt bearbeitet:
klaviermacher

klaviermacher

Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.295
Mei , hat sich jemand gedacht, irgendwie muss ich die Fachleute in clavio etwas verwirren ^^
 
Drahtkommode

Drahtkommode

Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.072
Reaktionen
2.011
Also an Minderung der Reibung am Tuch hab ich auch gedacht. So beim Stimmen, damit es flutscht. Aber warum liegen die dann schräg? Und die Frage ist ja auch, ob die Teil der Platte sind oder später aufgelegt? :denken:
Zur Not muss ich wohl meine Kontakte nach Schweden bemühen...
 
S

Styx

Guest
Offensichtlich eine Art Saitenreiter - wozu es allerdings am Flügel nütze sein soll, vermag sich mir bisher noch nicht so ganz zu erschließen.

Viele Grüße

Styx
 
tonton

tonton

Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
29
Reaktionen
18
Aaaalso, ihr könnt mich ja für durchaus verrückt halten, aber ich könnte mir recht gut vorstellen, dass sich diese Maßnahme, die sich ja auf den oberen Teil "beschränkt", jemand ausgedacht hat, um dem Diskant, zumindest aber eben dem oberen Tonbereich etwas an Schärfe zu nehmen.
Desweiteren kann ich mir gut vorstellen, dass es Menschen gibt, die den Unterschied hören.
So!
 
 

Top Bottom