Spielt Eure bessere Hälfte auch ein Instrument?

  • Ersteller des Themas Hans Borjes
  • Erstellungsdatum

Meine bessere Hälfte spielt

  • nur Klavier

    Stimmen: 5 11,9%
  • Klavier und ein anderes Instrument

    Stimmen: 9 21,4%
  • nur ein anderes Instrument

    Stimmen: 5 11,9%
  • gar kein Instrument

    Stimmen: 23 54,8%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    42
Hans Borjes

Hans Borjes

Clavio-Förderer
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
459
Reaktionen
0
Ich bin einfach mal neugierig. Spielt Ihr dann auch zusammen? Paßt das Instrument gut zum Klavier? Ist es eher Fluch oder Segen, zwei oder mehr verschiedene Instrumente in einem Haushalt zu üben?

Oder spielt Ihr das einzige Instrument im Haushalt?
 
Mindenblues

Mindenblues

Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.595
Reaktionen
105
Bessere Hälfte: singt
Sohn: spielt Schlagzeug
Tochter: spielt Saxophon

Im schlimmsten Fall hört man gleichzeitig vom Keller Rockdrum-Klänge, vom Wohnzimmer Klavier, vom Dachzimmer Saxophon. Gewöhnlich geht meine Frau dann lieber mit dem Hund spazieren. Nachbarn habe ich lieber noch nicht gefragt. :D

Da unterschiedliche Musikgeschmäcker, haben wir noch nix alle zusammen zustande gebracht. Also auf deine Frage zu antworten: eher Fluch als Segen. :rolleyes:
 
wahnfried

wahnfried

Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
91
Reaktionen
1
Jawohl! Unmusikalische Hausgenossen sind ein Segen. Wenn ich das hören müsste, was ich übe, würde ich die Decke hochgehen! So kann ich fein denselben Takt dreiundzwanzig mal reinprügeln, bis er sitzt. Nur bei modernen Sachen gibt es schonmal Mecker ( = meine Tochter stöhnt im Schlaf).
:D

Jetzt ist natürlich die Frage, wer bei Mindenblues das Rausgehen veranlasst, Frau oder Hund ... howwwwllll :D
 
H

Hacon

Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
2.443
Reaktionen
0
Bessere Hälfte: Spielt gelegentlich mal Klavier. Will einen aber oft genug davon abbringen.
 
mendelssoehnchen

mendelssoehnchen

Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
231
Reaktionen
3
Hallo,
also ich selbst bin Wiedereinsteiger, hatte mal 4 Jahre in den 60ern in einer Band gespielt. Derzeit übe ich tägl. ca. 2 Stunden. Auch, wenn ich mich oft wiederhole und beim Üben falsch spiele, hört sie es gerne.

Meine Frau hat als Kind Zitter spielen gelernt und übt seit 1 Jahr autodidakt täglich eine Stunde Klavier. Violinnoten kann sie ja schon lesen. Jemand der selbst weiß, wie schwer es ist ein Musikinstrument zu spielen, hat für die Überei viel Verständnis.

Servus Sebastian
 
rolf

rolf

Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
27.802
Reaktionen
17.859
hallo,

meine Vorliebe, aus allen möglichen Klavierauszügen (meist allerdings Opern) vom Blatt zu spielen, wird zu Hause eiskalt ausgenutzt: ich darf/muss dann korrepetieren. Naja, so hab ich einiges von Bellini kennen gelernt und sehr viele Lieder.

Gruß, Rolf
 
T

Tamerlana

Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
377
Reaktionen
4
Meine bessere Hälfte spielt Mundharmonika (die Chromatische mit Schieber für die Halbtöne). Zusammen spielen wir bisher nicht, aber das kommt irgendwann vielleicht mal ...
 
D

Debbie digitalis

Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.433
Reaktionen
2
Hallo miteinander,

meine bessere Hälfte spielt kein Instrument und hinzu kommt, dass sie auch überhaupt nicht singen kann. Das ist aber für mich nicht gerade von Vorteil:
So kamen z.B. - nachdem ich ein gutes halbes Jahr Klavierunterricht hatte -Kommentare wie: warum kannst du jetzt nich einmal eine Stunde lang verschiedene Stücke vorspielen - also wenn ich etwas mache, dann mach' ich es auch richtig!:D

Aber mein Motto ist: take it easy!;)


LG

Debbie digitalis
 
T

Tastensucher

Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
268
Reaktionen
170
Da kann ich mein Leid mit Debbie digitalis teilen. Keiner singt, keiner spielt, aber mein Spiel wird gerne kommentiert.
Die bessere Hälfte übt sich in dezenter Zurückhaltung,
Tochter sagt: spiel nicht so laut
Sohn sagt: Na, Papa, da mußte noch `n bischen üben.
Das motiviert mich ungemein.... und dabei spiele ich so schööön.....:D

Besondere Grüße an alle musikalischen Einzelgänger,
Tastensucher
 
C

cw4ever

Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
47
Reaktionen
0
Bessere Hälfte spielt kein Instrument (mehr). Da sie nicht wirklich ein Klavierfan ist, schaue ich schon immer, dass nach vielleicht etwas zuviel Bach (den ich ja eigentlich gaaaanz uninteressant finden wollte:rolleyes:) immer auch gleich ein bisschen versöhnliches "U" hinterherkommt;). Unserer Mädels spielen Klavier und haben grundsätzlich den Vortritt, wenn sie spielen wollen. Mit Kommentaren halten sie sich freundlicherweise zurück. "Aufhören"-Sprechchöre hat´s aber glücklicherweise noch nicht gegeben:D (wahrscheinlich weil ich nicht oft genug spiele).
 
E

Emma

Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
563
Reaktionen
3
Meine bessere Hälfte hat sogar mit mir Klavierspielen angefangen, im Selbststudium. Ging theoretisch auch erst ganz toll, konnte ansatzweise sogar den "Entertainer" spielen, aber dann...es klappte mit 2 Händen dann doch nicht so, bzw. man hat dann quasi aufgegeben. Find ich schade, in der Theorie war ich nie so gut wie er, aber das ist schon witzig, dass man anscheinend nie beide Eigenschaften gleichzeitig hat, ich mache vieles aus dem "Bauch raus". Ich fand's schade, weil ich denke dass jeder Mensch irgendwie musikalisch ist. Wenn ich spiele, dann kann ich auch die Kopfhörer (E-Piano) weglassen, denn eigentlich hört mir sowieso niemand zu:)
 

L

Lupus

Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
36
Reaktionen
0
Hätte die „bessere Hälfte“ nicht mit dem Klavierspielen angefangen, könnte ich alleine auf unserem Flügel spielen – wenn sie nicht mit dem Klavierspielen angefangen hätte, wäre der Flügel nicht restauriert worden und ich hätte auch kaum spielen können. Nette Konstellation, oder?
 
D

dussek

Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
255
Reaktionen
53
Während ich nur Tasteninstrumente bedienen kann (und in dem Zusammenhang auch meine bessere Hälfte kennen gelernt habe:kuss:), spielt sie zusätzlich noch Oboe, Quer- und Blockflöte und Gitarre. Und singen kann sie auch. Allerdings kommen wir nur seltenst zum gemeinsamen Musizieren.
Unsere Töchter haben gerade mit Geige angefangen, unser Sohn startet gerade seinen 2. Anlauf am Klavier.
 
Geli

Geli

Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
563
Reaktionen
2
Meine Familie spielt leider kein Instrument, mit meiner Schwiegertochter kam allerdings wenigstens etwas musikalische Verstärkung in die Familie, obwohl sie im Moment eher mit der Verfolgung ihres Sohnes beschäftigt ist;)
Geli
 
 

Top Bottom