Scarlatti-Sonaten

H

HappyKlene

Dabei seit
März 2016
Beiträge
323
Reaktionen
483
Hallo Ihr,

ich beschäftige mich schon die ganze Woche mit Domenico Scarlatti's Sonaten, da ich in nächster Zeit einige davon spielen möchte. Nachdem ich mich mühsam durch die ganzen K- und L-Nummern durchgewühlt, mittlerweile 4 Bände mit Auswahl an Sonaten von Peters und Henle-Verlag angeschafft und mich mit diversen CDs von mir und meinem Klavierlehrer, die er mir netterweiße ausgeliehen hat, ausgerüstet habe, bin ich etwas geplättet... So viele Sonaten und so wenige, die mir davon nicht gefallen :-D Sprich immer noch zu viele in engerer Auswahl :-) :-) :-)

Deswegen wollte ich mal nachfragen:
Welche Sonaten habt ihr schon gespielt?
Welche gefallen euch am besten?
Welche sollte man unbedingt mal gespielt haben?

Dann ist mir aufgefallen, dass Scarlatti ziemlich oft ziemlich viel wiederholt. Einzelne Takte oder ganze Phrasen und dann insgesamt noch mal Teil A und B. Wie interpretiert ihr das? Da man ja nicht 2 mal das selbe "gleich" spielen sollte, was verändert ihr, welche Unterschiede etc?

Vielen Dank schon mal für eure Anregungen!
lg Happyklene
 
Zuletzt bearbeitet:
mick

mick

Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
11.336
Reaktionen
19.259
Ich habe bisher K1, K8, K13, K87, K141 und K380 gespielt und hatte an keiner was auszusetzen. Bei den schnellen Sonaten würde ich in der Wiederholung eher nichts ändern (evt. ein paar Verzierungen), bei den langsamen kann man etwas mehr machen (da bieten sich auch italienische Manieren an). Muss man aber nicht. Ich finde die Sonaten interessant genug, dass man auch zweimal dasselbe spielen kann. Für einen Zuhörer gehen die ja sehr schnell vorbei.
 
Klein wild Vögelein

Klein wild Vögelein

Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
4.000
Reaktionen
8.717
Hallo mick,

Kannst du mir eine langsame, nicht so schwierige Sonate empfehlen? Die Sonaten, die ich mir angeschaut habe liegen über meinem Spielniveau.

Wie gehen denn italienische Manieren?
Ich habe auf YT gesucht, weil ich dachte, es sei der Name einer Sonate :girl:

Scarlattis Kompositionen finde ich wunderschön.

Viele Grüße
Marion
 
mick

mick

Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
11.336
Reaktionen
19.259
K87 ist wunderschön:


Italienische Manieren sind Diminutionen, also eine Umspielung der Melodie mit kleineren Notenwerten. Alle Arten von Trillern, deren Ausführung mehr oder weniger festgelegt ist, heißen im Barock französische Manieren.
 
H

HappyKlene

Dabei seit
März 2016
Beiträge
323
Reaktionen
483
K87 ist auch schon in meiner engeren Auswahl :-). Gerade bei den langsamen Sonanten finde ich einige wunderschön, wie z. B. K466 wenn ich mich nicht täusche [hab meine fleißig erstellte Liste (K-Nr, L-Nr, in welchem Band, welche Seite, Bemerkungen) zu Hause liegen ;-)]
 
Klein wild Vögelein

Klein wild Vögelein

Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
4.000
Reaktionen
8.717
Danke mick!

Diese Sonate ist wirklich wunderschön. :blume:

Ich habe mir die Noten angesehen, ich glaube, das kann ich schaffen mit meinem KL zusammen. Nächste Woche werde ich ihn fragen.

Liebe Grüße
Marion
 
Gernot

Gernot

Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.685
Reaktionen
1.638
Hallo mick,

Kannst du mir eine langsame, nicht so schwierige Sonate empfehlen? Die Sonaten, die ich mir angeschaut habe liegen über meinem Spielniveau.

Wie gehen denn italienische Manieren?
Ich habe auf YT gesucht, weil ich dachte, es sei der Name einer Sonate :girl:

Scarlattis Kompositionen finde ich wunderschön.

Viele Grüße
Marion
Vielleicht wirst Du auch hier fündig:

https://www.clavio.de/klavierforum/threads/scarlatti-sonaten-fuer-anfaenger.14339/
https://www.clavio.de/klavierforum/threads/d-scarlatti-einfache-kurze-stuecke-gesucht.19927/

Liebe Grüße
Gernot
 
Klein wild Vögelein

Klein wild Vögelein

Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
4.000
Reaktionen
8.717
Ich habe mich für diese Sonate entschieden:

. :herz:

Sie ist ebenfalls wunderschön und entspricht eher meinem Niveau.

K 87 bleibt auf jeden Fall in meinem Kopf!
 
H

HappyKlene

Dabei seit
März 2016
Beiträge
323
Reaktionen
483
Oh, die K32 kannte ich noch nicht. Die ist wirklich schön. Die L118 von mick ist die K466, die ich schon erwähnte... Die steht aufjedenfall ganz oben auf meiner Liste.
 

C

chopin92

Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
220
Reaktionen
33
Wo hier gerade das Thema aufkommt....
Gibt es irgendwo eine Ausgabe (wahrscheinlich in mehreren Bänden) mit SÄMTLICHEN Sonaten von Scarlatti, in Urtext-Qualität? Ich bin nicht fündig geworden, weiß jemand was? Auf IMSLP gibt es so eine ja, aber ist die noch käuflich, gebunden, erhältlich? Und wenn ich nicht ganz Irre, sind ja mit der Zeit sogar "neu entdeckte" dazugekommen?
 
K

koelnklavier

Dabei seit
März 2007
Beiträge
2.612
Reaktionen
1.440
Bei Scarlatti hat man schon reichlich Auswahl:
• Es gibt eine Gesamtausgabe bei dem französischen Verlag Heugel/Pupitre (leider nicht ganz preiswert, mittlerweile aber auch bei ISMLP zu finden). Grundlage sind die venezianischen Manuskripte.
• Die "alte" Longo-Ausgabe (sehr viele Herausgeberzusätze) bei Ricordi (und bei Dover) erhältlich.
• Bei Ricordi erscheint auf der Grunlage der neapolitanischen Manuskripte eine weitere Gasamtausgabe. (Es sind aber erst drei oder vier Bände erschienen).
• Eine umfassende Auswahl (und sorgfältig editiert) gibt es bei Editio Musica Budapest (EMB; 200 Sonaten in vier Bänden).
• Empfehlenswert sind auch die drei Scarlatti-Bände des japanischen Verlags Zen-On.
• ABRSM (Assosiated Board of Royal Schools of Music) haben mehrere Bände im Programm (allerdings mit "aufführungspraktischen" Zutaten.
• Wer es lieber "gut deutsch" haben will: Henle-Verlag (m.W. Mittlerweile vier Bände.
• Wovon ich abrate: die mehrbändige Peters-Auswahl, hrsg. von Weismann.
 
abschweb

abschweb

Dabei seit
März 2013
Beiträge
3.283
Reaktionen
14.260
Scarlatti K87 hab ich mir grad angehört. Danke, @mick!
Gefällt mir so gut, dass ich mir die Noten schon rausgedruckt habe!
Wird so nebenbei gemacht!

Mit schwierigeren Sachen bin ich derzeit nämlich ausgelastet.
Aber die ist so schön kurz und lässt sich zwischendurch vom Blatt spielen.

Grüße
Manfred
 
Zuletzt bearbeitet:
J

jannis

Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
479
Reaktionen
552
Wer Freude am Uebergreifen hat und Leute beeindrucken will, ist mit K113 gut bedient:
View: https://www.youtube.com/watch?v=mICCTTqNfo0

Das Uebergreifen sieht spektakulaer aus, ist aber leichter als es aussieht :-D.
Ich suche auch noch Scarlatti-Sonaten. Es gibt da zwei in Fis-Dur, die mir ganz gut gefallen, auch As-Dur gibt es schoene. Ich werde mir wohl die Baende aus der Musikbibliothek ausleihen und mich da durchspielen, aber erst im Juni.
Viele Gruesze,
Jannis
 
LeckerKlavierSpielen

LeckerKlavierSpielen

Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
211
Reaktionen
189
R

Rudl

Guest
Wer Freude am Uebergreifen hat und Leute beeindrucken will, ist mit K113 gut bedient:
View: https://www.youtube.com/watch?v=mICCTTqNfo0

Das Uebergreifen sieht spektakulaer aus, ist aber leichter als es aussieht :-D.
Ich suche auch noch Scarlatti-Sonaten. Es gibt da zwei in Fis-Dur, die mir ganz gut gefallen, auch As-Dur gibt es schoene. Ich werde mir wohl die Baende aus der Musikbibliothek ausleihen und mich da durchspielen, aber erst im Juni.
Viele Gruesze,
Jannis
Ist auch in "Das Meisterbuch, Band 2 " enthalten.
 
 

Top Bottom