Rollpiano für unterwegs

B

bounty

Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
85
Reaktionen
0
Hallo,

ich habe hier bei Ebay ein Rollpiano gefunden:
http://search.ebay.de/search/search.dll?from=R40&_trksid=m37&satitle=rollpiano&category0=

Jetzt interessiert mich, ob es jemanden gibt der mit diesen Geräten schon erfahrungen hat.
Macht es Sinn sich ein Rollpiano für unterwegs anzuschaffen?
Was ich an diesen Pianos etwas blöd finde ist, dass sie nur max 61 Tasten haben (jedenfalls habe ich noch keine mit 88 Tasten gefunden).

LG
bounty
 
A

Amfortas

Guest
Ich rate dir vom kauf ab. Ein Bekannter hat sowas sich mal zum Spaß gekauft. Und es lohnt wirklich nicht. Die Tastenartigen Plättchen klappen nicht immer. es klingt nicht sonderlich gut und, naja ist im gesamten wirklich schlecht.

Es ist vll. praktisch, wenn du irgendwo im urlaub bist und irgendeine Art von Musik machen willst (oder wenn du ne nette musikalische Idee hast und sie gerne aufschreiben willst, es aber ohne Instrument nicht kannst) Aber ansonsten ist es Geldverschwundung. Kauf dir davon lieber gute Noten.


oli
 
Eva

Eva

Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
619
Reaktionen
1
Ich würde auch vom Kauf abraten. Spielen kann man darauf nicht wirklich. Habe mir so ein Teil mal gekauft, weil ich mich auf meine Gehörbildungsklausur vorbereiten musste und irgendein Hilfsmittel brauchte.
Für solche Dinge geht es noch, aber zum Spielen... Lass es lieber und kauf dir für unterwegs besser ein Keyboard (auch wenn es mehr Platz benötigt)
 
Hartmut

Hartmut

Dabei seit
März 2006
Beiträge
542
Reaktionen
203
Auf alle Fälle die Finger davon lassen, wenn du ernsthaft spielst.
Wenn ich dir damit nicht schaden würde könntest du meines geschenkt haben.
Ich dachte auch mal, das ist für's Hotel gut, aber es schadet wirklich, wenn du darauf übst, verlernst du es wieder auf 3- dimensionalen Tasten. Wir haben an anderer Stelle mal geschrieben, wie wichtig das Fühlen der Tasten für die Orientierung ist. Eine ebene Tastatur ist völlig für die Katz!

Der Hartmut
 
B

bounty

Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
85
Reaktionen
0
Danke für eure Ratschläge. Ich habe das schon befürchtet das die meisten mir davon abraten werden.
Das Problem bei Keyboards ist, dass man sie aufgrund der Größe nicht überall mit hin nehmen kann. Aber wahrscheinlich ist das doch die bessere Alternative als so ein Rollpiano....
 
asmis

asmis

Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
107
Reaktionen
1
Dem stimme ich weitestgehend zu. Ich habe auch so ein Teilund zum richtigen Spielen kann man es wirklich vergessen. Wofür ich es hin und wieder aber dann doch recht gerne verwende, ist im Zug zum Üben bei langen Fahrten oder eben dort, wo kein Klavier da ist. Allerdings verwende ich es auch dabei nur zum Notenanlesen, nicht zum "richtigen Üben". Haha, wofür es aber manchmal ganz gut ist: für gezielte Anschlagübungen (für Brahms, Schumann, etc.), weil die Tasten so doof sind, daß man einen bestimmten Anschlag braucht, um überhaupt einen ordentlichen Ton herauszubekommen...
Alles in allem: Wenn Du nicht UNBEDINGT GANZ GANZ DRINGEND etwas für unterwegs brauchst - nicht kaufen!
:D
 
 

Top Bottom