Restauration Schiedmayer Klavier

  • Ersteller des Themas Schwarzwald Piano
  • Erstellungsdatum


Schwarzwald Piano
Schwarzwald Piano
Dabei seit
3. Apr. 2021
Beiträge
3
Reaktionen
19
Hallo zusammen!
Mit Interesse verfolge ich in diesem Forum die oft spannenden und interessanten Themen rund um Restauration, aber auch die Ratschläge zum Kauf eines Klavieres...
Mein Schwerpunkt liegt bei der Reparatur bzw. Restauration von Klavieren, insbesondere aus dem süddeutschen Raum. An dieser Arbeit hängt einfach mein Herz und an einem über 100 Jahre alten Instrument arbeiten zu dürfen kann wirklich sehr zufriedenstellend sein.

Anfang des Monats habe ich die Arbeiten an einem Schiedmayer Klavier abgeschlossen.
Die akustische Anlage wurde überholt;
Stege und Resonanzboden waren absolut rissfrei. Generell war der Zustand für das Baujahr 1913 ziemlich gut, wohl auf Grund der guten Standortverhältnisse der letzten Jahrzehnte.
Der Saitenbezug wurde komplett erneuert, ebenso die Hammerköpfe, Dämpfung, div. Garnierungen... knifflig war die Elektrik der Leuchter, hier haben sich die Ummantelungen der Kabel im Metallgehäuse der Lampen komplett zersetzt. Das musste alles entfernt werden. Abgesehen von der Dauer dieser Arbeit benötigt man hier auch das passende Werkzeug. Jetzt funkeln aber die neuen Glasperlen wunderschön und mit der neuen Elektrik ist das wieder eine sichere Sache.

Bezüglich der Mechanik;
Hat hier jemand Erfahrung mit den Schiedmayer Mechaniken aus dieser Zeit? Ich war sehr begeistert von der Konstruktion und dem guten Material welches hier verwendet wurde. Alle Mechanikglieder sind einzeln an einer Messingleiste angebracht. Die Federn der Hammerkapseln werden an Schnüren, welche an einer Holzleiste angebracht sind, eingehägt. Alles sehr exakt gearbeitet. Wenn diese Mechanik gut reguliert ist, ist ein dauerhaft präzises Spiel in jedem Fall möglich.
Wichtig hierbei ist aber, dass das Grundgerüst der Mechanik (Messingleiste) ohne Beschädigung ist. Ich denke es wäre wohl ein großes Problem wenn es hier Beschädigungen geben sollte. Glücklicherweise war das Schiedmayer im Originalzustand. Nach Fertigstellung in der Fabrik hat niemand mehr am Spielwerk die Initiative ergriffen.

Es gibt zu der Arbeit am Schiedmayer ein kleines Video auf YOUTUBE

Auch auf INSTAGRAM findet Ihr zukünftig weitere Infos zu meinen Klavieren

Viele Grüße aus dem Schwarzwald,
Nils :023:

10.jpg11.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Top Bottom