preludie soloviev ?

F
Feminin
Dabei seit
17. Sep. 2009
Beiträge
62
Reaktionen
1
Hallo ihr alle :)
ich hab gestern jemanden spielen gehört und war total fasziniert *__*
Auf dem Programm stand dass das Stück"preludie soloviev" heißt, ich finde aber nirgends etwas davon...
kann mir jemand weiterhelfen?
Lg
Fem
 
Musikanna
Musikanna
Dabei seit
23. Okt. 2007
Beiträge
2.246
Reaktionen
5.070
Hast du das Programm noch und könntest es scannen?
Die Wortverbindung könnte unterschiedliche Bedeutungen haben, da das Wort "soloviev" im Russischen sowohl Genitiv von "Nachtigall" als auch ein Familienname sein kann.
Im ersten Fall würde das "Nachtigallen-Präludium" heissen, im zweiten dann Präludium von ... (wobei die Reihenfolge der Wörter dann doch eher ungewöhnlich ist, deswegen wäre ein Blick aufs Programm nicht unwichtig).

Ich habe im russischen Internet nach Nachtigallen-Präludium kurz gesucht, aber leider keinen Treffer erzielt.

LG Anna
 
F
Feminin
Dabei seit
17. Sep. 2009
Beiträge
62
Reaktionen
1
Hast du das Programm noch und könntest es scannen?
Die Wortverbindung könnte unterschiedliche Bedeutungen haben, da das Wort "soloviev" im Russischen sowohl Genitiv von "Nachtigall" als auch ein Familienname sein kann.
Im ersten Fall würde das "Nachtigallen-Präludium" heissen, im zweiten dann Präludium von ... (wobei die Reihenfolge der Wörter dann doch eher ungewöhnlich ist, deswegen wäre ein Blick aufs Programm nicht unwichtig).

Ich habe im russischen Internet nach Nachtigallen-Präludium kurz gesucht, aber leider keinen Treffer erzielt.

LG Anna

Ich kanns leider nicht einscannen... aber das stück stand genau so da...
Liebes Grüßle :)
 
Kleines Cis
Kleines Cis
Dabei seit
23. Feb. 2009
Beiträge
689
Reaktionen
0
Was ist überhaupt "preludie" für eine Sprache... ?
 
Kleines Cis
Kleines Cis
Dabei seit
23. Feb. 2009
Beiträge
689
Reaktionen
0
Eben nicht, deswegen verwirrt's mich ja so. Eine Hypothese wäre: Pseudofranzösisch eines Russen. Präludium heißt auf Russisch preljudija, wenn man das gallisiert, käme sowas wie preludie raus. Nur kann ich das so schwer glauben, weil es in der Musik doch so bekannte Préludes gibt, dass jeder, der mit Musik zu tun hat, wissen muss, dass das französische Wort so lautet...
 
Musikanna
Musikanna
Dabei seit
23. Okt. 2007
Beiträge
2.246
Reaktionen
5.070
Eine Hypothese wäre: Pseudofranzösisch eines Russen. Präludium heißt auf Russisch preljudija, wenn man das gallisiert, käme sowas wie preludie raus.
Genau das war auch meine Überlegung. Und deswegen wollte ich gerne das Programm sehen - ob es ein selbstverfasstes Blättchen war, mit evtl. weiteren Übersetzungsfehlern, denn man könnte vielleicht an der Formatierung und Schrifthervorhebungen erkennen, ob "soloviev" Komponistenname oder Teil des Stücktitels ist usw. usf.
Solange wir diese Infos nicht haben, können wir nur Vermutungen anstellen.

EDIT: Ach ja, die Form "preludie" könnte auch so entstanden sein: Mehrzahl Präludien (akustisch: Preludien), folglich Einzahl - Preludie. Logisch, oder? Vor 15 Jahren habe ich bestimmt auch solche Formen gebildet :-)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
rolf
rolf
Dabei seit
18. Feb. 2008
Beiträge
28.783
Reaktionen
19.273
Genau das war auch meine Überlegung. Und deswegen wollte ich gerne das Programm sehen - ob es ein selbstverfasstes Blättchen war, mit evtl. weiteren Übersetzungsfehlern

bei "soloviev" fällt mir als erstes der russische Philosoph und Schriftsteller Vladimir Solovyov (engl. Transkription) ein.
dieser spielt in der Geistesgschichte der russ. Kultur im 20.Jh. eine recht prominente Rolle.
also könnten sich Improvisationen wie Kompositionen durchaus programmatisch auf diesen beziehen.

mehr fällt mir allerdings nicht zu der spärlichen Beschreibung des Programmteils ein

Gruß, Rolf
 
Musikanna
Musikanna
Dabei seit
23. Okt. 2007
Beiträge
2.246
Reaktionen
5.070
Soloviev (andere Transkriptionen Solovyev, Solovyov usw.) ist überhaupt ein sehr verbreiteter russischer Name.
Es gibt unter den Komponisten den zumindest in Russland wohlbekannten Soloviev-Sedoy, und im Internet lassen sich auch andere Solovievs finden, sowohl aus dem 19. Jh. als auch von der jüngeren Generation.
Spannend.
Übrigens für diejenigen, deren Codierung Kyrillisch anzeigt: auf Russisch schreibt man den Namen Соловьёв.

LG Anna
 
 

Top Bottom