Pedallager mit Spiel, Störgeräusche, wie beheben?

Dieses Thema im Forum "Das Klavier: allgemeine Infos, Kauf, Reparatur" wurde erstellt von Datenvegetarier, 8. Juli 2019.

  1. Datenvegetarier
    Offline

    Datenvegetarier

    Beiträge:
    39
    Hallo,

    bei meinem Flügel macht das rechte Pedal bei leichter Betätigung, schon bevor die Dämpfer abheben, trockene Klackgeräusche. Ist die Pedalstrange draußen, bleiben die Geräusche, werden nur nicht fortgeleitet. Ich meine, als Grund ein ausgeleiertes Lager ausgemacht zu haben, denn beim Blick in den Pedalkasten wandern die seitlichen Pedalstifte bei Betätigung ruckartig ein Stückchen aus der horizontalen Ebene, was das Klacken zu verursachen scheint.

    Ich würde das gerne überprüfen und den Pedalkasten öffnen. Sofern meine Vermutung zutrifft, kann ich da überhaupt etwas beheben? Sprich, das Lager verfüllen, ausstopfen mit Filz o.ä., oder sollte ich mir die Mühe sparen und den Kasten bis zur nächsten Stimmung zulassen?

    Um den Kasten zu öffnen, muß ich die Lyra abnehmen. Das habe ich noch nicht gemacht. Gehe ich recht in der Annahme, daß dazu die im Bild markierte Schraube und ihr Kollege auf der anderen Seite gelöst werden müssen?

    Danke für jeden Rat,
    Felix
     

    Anhänge:

  2. agraffentoni
    Offline

    agraffentoni

    Beiträge:
    7.193
    Ja, das sind die Schrauben.
    Das Lager für die Pedale bestehen normalerweise jeweils aus zwei ausgetuchten Buchedübeln, die die Achse des Pedals aufnehmen. Wenn das ausgeleiert ist, muß man neues Kerntuch einziehen.
    Ich schau mal, ob ich irgendwo noch Bilder finde.
     
    Tia und Datenvegetarier gefällt das.
  3. Datenvegetarier
    Offline

    Datenvegetarier

    Beiträge:
    39
    Prima, danke!

    Da werde ich mal nachsehen. Ein neues Tuch einziehen werde ich zwar nicht können, aber zumindest ein Bild von der Lage möchte ich mir machen.
     
  4. GKLA4
    Offline

    GKLA4

    Beiträge:
    1
    Bei manchen Instrumenten sind die Dübel auch aus Kunststoff. Insbesondere bei einigen asiatischen Herstellern. Da würde ich den ganzen Dübel austauschen.