Orchester finden

  • Ersteller des Themas rheinpictures
  • Erstellungsdatum
R

rheinpictures

Dabei seit
13. Sep. 2011
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo,

Ich habe schon seit geraumer Zeit ein kleines eigenes Klavierkonzert komponiert und die Noten aufgeschrieben.
Meine Frage : Wie finde ich ein Orchester, dass bereit ist mein Stück zu spielen oder zumindest mal vorzuspielen ? Bei wem muss ich mich erkundigen und was sind die Voraussetzungen ???

Vielen Dank im Voraus
Gruß,
Rheinpictures
 
hasenbein

hasenbein

Dabei seit
13. Mai 2010
Beiträge
8.661
Reaktionen
7.584
Zeig mal her, das Klavierkonzert!

Dann können wir Dir sagen, ob Du überhaupt Chancen hast, daß irgendein Ensemble sich bereit erklären würde, oder ob bei einer Anfrage eher kommen würde: "Ja, schon sehr hübsch, aber...äh... wir sind zeitlich so ausgebucht und haben leider keine Termine dafür frei..."

LG,
Hasenbein
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
28. Apr. 2011
Beiträge
8.755
Reaktionen
6.890
Gibt´s überhaupt Amateurorchester in nennenswerter Kopfstärke, die klassische Stücke spielen?
 
hasenbein

hasenbein

Dabei seit
13. Mai 2010
Beiträge
8.661
Reaktionen
7.584
Mach's so wie jeder heutzutage: Kauf Dir ein vernünftiges Notensatzprogramm inklusive guter Soundbibliotheken und laß Dir Dein Stück von einem Computerorchester vorspielen.

LG,
Hasenbein
 
Stilblüte

Stilblüte

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
21. Jan. 2007
Beiträge
10.376
Reaktionen
13.828
Je nachdem, wie das Stück ist, wer du bist, wie lang / schwer / sonstwie es ist, kämen möglicherweise ein (Musik-)Schulorchester, möglicherweise ein Uniorchester (nicht Hochschulorchester) oder ein Laienorchester / Streichensemble infrage.
Bevor du uns nicht Besetzung, Stilrichtung, Dauer, Schwierigkeit usw. verrätst, kann man zu deiner Frage nichts sagen außer - sehr sehr unwahrscheinlich, dass du jemanden findest.
Wenn dein Stück aber moderat in der Schwierigkeit, nicht zu lang, nicht zu ungewöhnlich besetzt und nicht zu schwer UND schön ist, dann vielleicht.
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
28. Apr. 2011
Beiträge
8.755
Reaktionen
6.890
Wenn Du ein Orchester gefunden hast, lass´ es mich bitte wissen. Ich arbeite schon lange an meiner Komposition CW Op. 1, "Fantasy useless pour chacun", in Es-Moll, für Fender Rhodes und Orchester.........
 
P

Pianissimo

Guest
Hallo,

nehmen wir mal an, das Stück von Rheinpictures wäre total klasse. Könnte er die Noten dann nicht einfach an ein Rundfunkorchester schicken und wenn es denen zusagt, könnten sie es aufführen...
Oder ist das eher utopisch?

Gruß
pp
 
R

rheinpictures

Dabei seit
13. Sep. 2011
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo und vielen Dank für die schnellen Antworten,

wie ich sehe ist es gar nicht so leicht etwas passables zu finden.
Mein 1. Klavierkonzert hat als Besetzung 2 Violinen, eine Viola, ein Kontrabass, 1 Flöte
und selbstverständlich ein Klavier. Tonart ist B-Dur. Das Stück ist eher mit romantischen Stilmitteln aufgebaut, hat aber durchaus Teile, die eher moderner wirken. Es dauert schätzungsweise um die 15-20 min. (vielleicht auch kürzer)
Schwierigkeitsgrad 6-9
(unter SG 6 nicht zu spielen)

An wen genau müsste ich mich mit meinem Stück wenden ???

Lg und Danke,
rheinpictures
 
A

Aljechin

Dabei seit
5. Nov. 2011
Beiträge
99
Reaktionen
1
Hallo,

Ich habe schon seit geraumer Zeit ein kleines eigenes Klavierkonzert komponiert und die Noten aufgeschrieben.
Meine Frage : Wie finde ich ein Orchester, dass bereit ist mein Stück zu spielen oder zumindest mal vorzuspielen ? Bei wem muss ich mich erkundigen und was sind die Voraussetzungen ???

Vielen Dank im Voraus
Gruß,
Rheinpictures

Ich bin neugierig geworden.
Was für ein Klavierkonzert ist es, d. h. in welchem Stil ist es komponiert und welche Besetzung hat es?
Kannst du ein Klangbeispiel beibringen?
Aljechin
 
N

Neronick

Guest
Mach's so wie jeder heutzutage: Kauf Dir ein vernünftiges Notensatzprogramm inklusive guter Soundbibliotheken und laß Dir Dein Stück von einem Computerorchester vorspielen.

LG,
Hasenbein
Und dann stelle es in Youtube! Wenn sich meine Theorie bestätigt, das Talent sich auch unter widrigen Bedingungen durchsetzt, wird demnächst in ARTE darüber berichtet. Wegschicken und denken, auf Interesse zu stoßen, ist jedoch enorm schwer. Die Welt der Musik lebt von großen Namen, von Bohlscher Selbstgerechtigkeit (heißt der Mann "Bohl"?) und von Vitamin B, teils auch in geringen Dosen.
 

N

Neronick

Guest
Hallo rheinpictures,



hmmm ... die Besetzung ist ja nicht sehr groß. Vielleicht einfach im regionalen Anzeigenblatt inserieren und selbst was zusammenstellen?

Liebe Grüße,
Nuri
Oder im Internet schauen: Musiker gesucht und gefunden - Musikbörse zum Suchen und Finden

Ich denke aber, man kann das tatsächlich softwaremäßig gut lösen, wenn lediglich das Klavier und lediglich EINE Violine live gespielt werden (bzw. sequentiell); den Rest (Cello, Flöte) aus der Dose nehmen; das spart viel Organisationsaufwand.
 
G

Gomez de Riquet

Guest
Guten Abend, Rheinpictures!

Da das Klavier nur von einem Kammerensemble begleitet wird,
wäre es nicht möglich, eine Partitur von dem Ganzen zu erstellen
und sie uns hier zugänglich zu machen?

HG, Gomez
 
Pierre Schwickerath

Pierre Schwickerath

Dabei seit
28. Okt. 2011
Beiträge
257
Reaktionen
21
Lieber Freund,

Im Leben geht so manches leichter, wenn man auf einen wohlwollenden Freundeskreis aufbaut. So als ganz Fremder an einem Orchester anzuklopfen ist nicht immer einfach. Kennst Du aber ein paar Musiker persönlich, lässt sich schon eher etwas machen. Ich konnte schon ein paar Mal feststellen dass, wenn man auch nur einen Insider von einem Projekt überzeugen kann, dass jener sich dann wieder bei seinen Freunden einsetzt, um der Sache Gestalt zu geben. Auch wenn man auf Anhieb kein Profiorchester bekommt, kann man sich aber nach und nach ein Musikernetz aufbauen. Ich würde mal ganz vorsichtig meinen dass Du für dein Projekt ein Kammermusikorchester von 4 ersten, 4 zweiten Violinen, 2 Bratschen, 1 Cello, 1 Kontrabass und ein Flöte brauchst. Das wären dann 13 Musiker die mit dir musizieren. Wenn du dann einen tüchtigen Konzertmeister hast, kannst Du Dir den Kapellmeister sparen und vom Klavier aus leiten. (Ich nehme mal an dass Du den Solopart selbst spielst.)

Also, ich wünsch dir jetzt schon, dass das neue Jahr die Verwirklichung dieses Projekts mit sich bringt, und ich hoffe, dass Du uns davon in Kenntnis setzt.

Viel Glück und Erfolg wünscht Dir
PiRath

PS. Unwissend ob Du Profi oder Amateur bist, schreibe ich mal ganz offensichtlich für einen Amateur. Ich denke, dass ein Profimusiker schon zu genügend in der Szene beheimatet ist, dass er solcher Erklärungen nicht bedürfe.
 
R

rheinpictures

Dabei seit
13. Sep. 2011
Beiträge
7
Reaktionen
0
wäre es nicht möglich, eine Partitur von dem Ganzen zu erstellen
und sie uns hier zugänglich zu machen?
Vielen vielen Dank euch allen (so viele Antworten hätte ich nicht erwartet)

Ihr könnt euch drauf verlassen, dass ich bis spät. Ende Januar zumindest mal den Anfang der ganz fertigen Partitur hochlade.
Um mein Projekt zu verwirklichen habe ich mich mal erkundet und wie "Nuri" geschrieben hat, eine kleine Anzeige gestaltet.

Wie viel Geld müsste man denn mind. investieren um ein Ensemble zu haben bzw. wie teuer kann es werden ??? Habt ihr Erfahrungen mit solchen Sachen ???

Vielen Dank und einen Guten Rutsch wünscht euch
rheinpictures
 
C

chiarina

Guest
Wie viel Geld müsste man denn mind. investieren um ein Ensemble zu haben bzw. wie teuer kann es werden ??? Habt ihr Erfahrungen mit solchen Sachen ???

Ich glaube, es ist sinnvoll, nach gut spielenden Laien (Laienorchestern) zu suchen. Die kann man vielleicht so für das Projekt begeistern, dass sie nicht zu viel kosten. Profis sind zu teuer - da kann man nur für ein Konzert mit einer Probe vorher mindestens 100€ pro Person rechnen und das ist sehr billig geschätzt!
 
 

Top Bottom