Nun ist es auch bei mir so weit...

hemlock
hemlock
Dabei seit
4. Feb. 2009
Beiträge
48
Reaktionen
0
... ein Flügel muss her, denn ich ertrage den Klang meines Digis nicht mehr. Also bin ich gestern losgezogen um ein paar anzuspielen. Das Ergebnis ist nun folgendes: Am besten gefallen hat mir ein Blüthner Modell 6, der aber leider den finanziellen Rahmen sprengt:(. Dann steht noch zur Debatte ein weiterer Blüthner Modell 6, diesmal gebraucht, 80 Jahre alt, komplett restauriert etc., der mich aber klanglich nicht so 100% überzeugt hat. Und zum letzten noch ein Schimmel K189 zu einem echten Superpreis, nur ist der im Vergleich zum oben genannten neuen Blüthner, naja...
Was mach ich denn nun? Was könnt ihr mir generell zu den beiden Marken sagen, Meinungen, Erfahrungen, irgendwas? Besteht zwischen den beiden ein großer Qualitätsunterschied?

Ratlose und um Hilfe bittende Grüße aus dem schönen Bayern,
hemlock
 
fisherman
fisherman
Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.142
Reaktionen
9.323
Hallo Hemlock;

einen Flügel kauft man nicht alle Tage. Ich sag nur: Weitersuchen, bis es "funkt". Nichts kaufen, wo dieses Gefühl fehlt.

Liebe Grüsse aus Franken, die lieber aus Bayern draus wären:D
 
hemlock
hemlock
Dabei seit
4. Feb. 2009
Beiträge
48
Reaktionen
0
Hallo nochmal,

jetzt sind ja ein paar Tage vergangen und es hat sich nochmal was getan. Wie bereits erwähnt hats mir ja der Blüthner angetan. Nun habe ich die Möglichkeit eben ein solches Modell 6 zu einem guten Preis zu bekommen, so dass die finanzielle Hürde nun aus dem Weg ist :blues:. Allerdings wäre dieses eben nicht der Flügel den ich schon angespielt habe. Die Frage die mich nun beschäftigt ist ob nun alle Flügel einer Modellreihe wenn nicht gleich doch zumindest, was Spielgefühl und Klang betrifft, sehr ähnlich sind :confused:. Ich hab nämlich schon leichte Bedenken bei einer derart kostspieligen Anschaffung einen Blindkauf zu tätigen.

LG hemlock
 
fisherman
fisherman
Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.142
Reaktionen
9.323
Hemlock. Bitte nicht! Keinen Blindkauf! Unbedingt anspielen. Wo liegt denn das Problem?
 
hemlock
hemlock
Dabei seit
4. Feb. 2009
Beiträge
48
Reaktionen
0
Keine Bange, einen Blindkauf wage ich nicht, das kam vielleicht falsch rüber. Der Kern meines Posts war eigentlich die Frage inwieweit sich Flügel innerhalb einer Modellreihe voneinander unterscheiden? Oder anders: Wie wahrscheinlich ist es, dass mir auch ein anderer - theoretisch gesehen eigentlich identischer - Blüthner Modell 6 gefällt.
 
Guendola
Guendola
Dabei seit
27. Juli 2007
Beiträge
4.408
Reaktionen
10
Geht es um einen neuen Flügel oder einen gebrauchten? Gebrauchte unterscheiden sich mit ziemlicher Sicherheit, Neue nur höchstwahrscheinlich. Man kann soviel am Klang manipulieren, daß eigentlich keine zwei Instrumente genau gleich klingen (Steinway mag da eine Ausnahme sein).

Hast du dich eigentlich auch erkundigt, wie dein geplantes Musikzimmer den Klang beeinflussen wird? Klavierhäuser sind meistens viel geräumiger als eine Wohnung und da klingt es natürlich anders.

Ich war ja auch schon fast so weit (eigentlich bin ich so weit, nur finanziell ist es nicht machbar) und Blüthner hat mich auch schwer beeindruckt - ein gebrauchter 1.80m Flügel mit einem knurrig-transparentem Klang, den ich am liebsten gleich mitgenommen hätte. Aber der lag um 13.000 Euro und bis ich die zusammenhabe, ist er bestimmt verkauft ):
 
hemlock
hemlock
Dabei seit
4. Feb. 2009
Beiträge
48
Reaktionen
0
Hi,
es geht um einen neuen Blüthner Modell 6.

Hast du dich eigentlich auch erkundigt, wie dein geplantes Musikzimmer den Klang beeinflussen wird? Klavierhäuser sind meistens viel geräumiger als eine Wohnung und da klingt es natürlich anders.

Nee, hab ich nicht. Der Flügel wird in einem gut 20 qm Raum stehen, vermutlich muss ich da ein paar Läufer/Teppiche reinlegen damits nicht so arg hallt (er wird in einem eigenen "Flügelzimmer" stehen, nur ein kleiner Schrank und ein Sofa werden sich noch darin befinden)

Ich werde demnächst zu Blüthner nach Leipzig fahren und zwei Flügelchen anspielen, hoffentlich ist "meiner" (:kuss:) dabei.

Grüsse, hemlock
 
K
Klavierbaumeister
Dabei seit
1. Jan. 2008
Beiträge
1.328
Reaktionen
189
Hi,
es geht um einen neuen Blüthner Modell 6.

Jetzt kann ich nicht mehr ganz folgen:
DU hast eingangs geschrieben "Am besten gefallen hat mir ein Blüthner Modell 6, der aber leider den finanziellen Rahmen sprengt".
Jetzt fährst Du wegen einem neuen Flügel nach Leipzig zu Blüthner. Sind denn dort die neuen Flügel billiger, als der, den du gespielt hast und der Dir so gut gefällt? :confused:
 
K
Klavierbaumeister
Dabei seit
1. Jan. 2008
Beiträge
1.328
Reaktionen
189
Ja, das habe ich gelesen:
Er hat die Möglichkeit in Leipzig bei Blüthner ein eben solches Modell zu einem günstigen Preis zu bekommen und es handelt sich um ein neues Instrument.
Also verkauft Blüthner in Leipzig die Flügel billiger als der Fachhandel.
Ausverkauf???

Oder handelt es sich doch nciht um einen neuen Flügel?

Oder habe ich heute einfach schon zu viel Schellack geschnüffelt und blicke gar nichts mehr?
 

K
koelnklavier
Dabei seit
26. März 2007
Beiträge
2.612
Reaktionen
1.444
Vielleicht gibt's ja mittlerweile Subventionen von Papa Staat - Klavierprämien :confused:

Aber im Ernst: Der Verkauf ab Fabrik ist häufig um Einiges günstiger als der Kauf beim Einzelhändler. Dem Hersteller ist es in lausigen Zeiten wie diesen ziemlich egal, ob er die Instrumente dem Händler 50% unter dem empfohlenen Verkaufspreis abgibt oder dem Endkunden ein Angebot über 30% Rabatt macht. Ob das auf Dauer die richtige Strategie ist? Aber lieber dem Kunden Rabatt geben als ihn an ein Konkurrenzprodukt zu verlieren. Sind halt harte Zeiten ...
 
hemlock
hemlock
Dabei seit
4. Feb. 2009
Beiträge
48
Reaktionen
0
Ach herrje! Hätte ich gewusst dass da gleich die wildesten Spekulationen entfacht werden hätte ich mich anders ausgedrückt.

Also, um irgendwelchen Gerüchten einen Riegel vorzuschieben:
Blüthner macht keinen Ausverkauf oder verscherbelt Flügel, ich werde auch nicht bei Blüthner direkt kaufen.

Näheres zum Kauf möchte ich hier aber nicht erläutern, tut auch nichts zur Sache.

LG hemlock
 
G
gubu
Guest
Blüthner macht ganz bestimmt keinen Ausverkauf...:confused::D... hat aber auch einen ganz normalen Laden im Zentrum von L . Warum sollte man da nicht kaufen...., das ist doch auch "Fachhandel".... Außerdem ist es doch hemlocks Sache, wo er/sie kauft.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
K
Klavierbaumeister
Dabei seit
1. Jan. 2008
Beiträge
1.328
Reaktionen
189
Es klang für mich so, wenn er einen neuen Flügel direkt bei Blüthner deutlich billiger kauft als im Fachhandel.
Aber vermutlich hat er einfach einen Händler gefunden, der ihm ordentlich Prozente einräumt und über den der Verkauf des im Werk ausgesuchten Flügels abgewickelt wird.
 
 

Top Bottom