Morgenstern Vertonung

beo
beo
Dabei seit
14. Sep. 2017
Beiträge
1.903
Reaktionen
2.101
Hi,
ich habe schon lange eine Vorliebe für die Galgenlieder von Christian Morgenstern, und ich überlege mir immer wieder mal, wie man dieses oder jenes Gedicht vertonen könnte. Jetzt habe ich angefangen, das auch mal aufzuschreiben. Was ich spannend finde ist, dass es oft Melodien sind, die ohne den Text gar nicht funktionieren, wenn ich aber gefälligere Melodien suche funktionieren die nicht mehr mit dem Text.
Hier erstmal was ganz Simples:

OhneWort.png
 
T
terbi48
Dabei seit
15. Juni 2011
Beiträge
79
Reaktionen
18
Hübsche einfache Melodie. Als ich es spielte, natürlich mit passenden Akkorden, rückten bei mir die Taktstriche um 2 Viertel nach rechts, so dass die ersten beiden Viertelnoten den Auftakt bildeten. Dadurch wurden die wichtigen Worte mehr betont. Nur so gesagt, soll keine Kritik sein. Mache selber übrigens auch Lieder.
 
beo
beo
Dabei seit
14. Sep. 2017
Beiträge
1.903
Reaktionen
2.101
Danke :-)
Mir ist absolut bewusst, dass ich nicht besonders Taktvoll bin.
 
Demian
Demian
Dabei seit
23. Okt. 2019
Beiträge
2.190
Reaktionen
2.865
Als ich es spielte, natürlich mit passenden Akkorden, rückten bei mir die Taktstriche um 2 Viertel nach rechts, so dass die ersten beiden Viertelnoten den Auftakt bildeten. Dadurch wurden die wichtigen Worte mehr betont.
Ich finde gerade das „ohne“ interessanter und betonungsrelevanter als das „Wort“. Dein Vorschlag würde nach meinem Empfinden sehr gewöhnlich und etwas banal wirken. Ich halte die Takteinteilung für gelungen.
 
Demian
Demian
Dabei seit
23. Okt. 2019
Beiträge
2.190
Reaktionen
2.865
Das gefällt mir sehr gut! Du spiegelst den Text sehr gelungen in der Melodie wider, z.B. das Pfeifen, das Nein (Dominantseptakkord), die Eulen, den Wurm (skurriler Sprung). Toll!

Interessant wäre jetzt noch eine Begleitung dazu.
 
  • Like
Reaktionen: beo
beo
beo
Dabei seit
14. Sep. 2017
Beiträge
1.903
Reaktionen
2.101
Interessant wäre jetzt noch eine Begleitung dazu.

Ich hatte mit meinem Lehrer daran gearbeitet, es gab eine Idee die ich toll fand, aber ich bin nicht mehr dazu gekommen, damals wohnte ich noch bei meinem Ex, der deutlich zum Ausdruck brachte, dass er Helene Fischer besser fand... Und jetzt, ich alleine... ich würde immer hinter meinen Ansprüchen zurück bleiben...
 
Demian
Demian
Dabei seit
23. Okt. 2019
Beiträge
2.190
Reaktionen
2.865
Du könntest ja erstmal verschiedene Akkorde als Begleitung ausprobieren. Die Begleitfiguren wären dann der nächste Schritt.
 
rolf
rolf
Dabei seit
18. Feb. 2008
Beiträge
28.559
Reaktionen
18.850
da frage ich mich, wie eine Singstimme diesen Akkord (Vierklang) singen soll (??)

7/8 Takt könnte man eine 4/8-Gruppe und eine 3/8-Gruppe aufteilen (so a la Stolperwalzer)
z.B. in diesen beiden Varianten:
stolperwalzer sieben achtel.png
(diese Aufteilung in 4/8 + 3/8 findet sich in asymmetrischen Takten der griech., rum., ung. Folklore)
 
beo
beo
Dabei seit
14. Sep. 2017
Beiträge
1.903
Reaktionen
2.101
da frage ich mich, wie eine Singstimme diesen Akkord (Vierklang) singen soll (??)
Wie können die das nicht?

Es war ja mal vorgesehen, dass ich es fertig mit Begleitung ausarbeite und jetzt tat es mir irgendwie weh, wenn es einfach nur in meiner Schublade liegt, weil ich es echt gern mag. Also hab ich wenigstens die Hauptstimme im Computer gesetzt und von dem Akkord mochte ich mich einfach nicht trennen.
 

beo
beo
Dabei seit
14. Sep. 2017
Beiträge
1.903
Reaktionen
2.101
Ich habe mich gerade mal wieder ein bisschen an einer Begleitung versucht und festgestellt, dass ich das vergessen kann, solange ich nicht so gut spiele, dass ich das direkt richtig am Klavier umsetzen kann. Generiertes Midi klingt immer so Scheiße, dass ich nie sagen kann, ob es an der Harmonie oder am Midi liegt.
 
 

Top Bottom