Metronom

  • Ersteller des Themas UwePiano
  • Erstellungsdatum
U

UwePiano

Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
84
Reaktionen
0
Hallo, ich muss dringend nach Metronom üben und suche ein gutes Metronom. Was ist für mich gut?
1. Es muss laut sein. (Z.B. auch für Saxophon nutzbar)
2. Es muss stumm schaltbar sein.
3. Es sollte einen schwingenden Zeiger haben, an dem man sich orientieren kann
4. Eine zuschaltbare Glocke wäre nicht schlecht.

Die wichtigsten Takte, eine gewisse Größe und Standfestigkeit setze ich mal voraus. Was könnt ihr mir da empfehlen. Ich war in verschiedenen Musikhaus-Shops. Die Rezensionen haben mir dort nicht wirklich weiter geholfen. Vielen Dank!!!
 
NewOldie

NewOldie

Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
1.194
Reaktionen
37
Hallo, ich muss dringend nach Metronom üben und suche ein gutes Metronom. Was ist für mich gut?
1. Es muss laut sein. (Z.B. auch für Saxophon nutzbar)
2. Es muss stumm schaltbar sein.
3. Es sollte einen schwingenden Zeiger haben, an dem man sich orientieren kann
4. Eine zuschaltbare Glocke wäre nicht schlecht.

Die wichtigsten Takte, eine gewisse Größe und Standfestigkeit setze ich mal voraus. Was könnt ihr mir da empfehlen. Ich war in verschiedenen Musikhaus-Shops. Die Rezensionen haben mir dort nicht wirklich weiter geholfen. Vielen Dank!!!
Hallo Uwe,

Metronom ist schon so ein Thema...

Leider sind die meisten Metronome für Schlagzeuger konzipiert, die alles andere als einen angenehmen perkussiven Ton hören wollen.
Je schriller dar Piepton, desto besser.... am liebsten noch per Ohrhörer direkt auf das eigene Trommelfell.:p

Mechanische Metronome sehen hübsch aus, sind aber nicht gut geeignet, da sie "eiern".
Falls du mit einem wackeligen Schlagzeuger spielen solltet, mag das eine lustige Simulation sein...

Der Sinn einer Pendelsimulation erschließt sich mir nicht recht.
Hosenträger und Gürtel. Wohin blickst beim Spielen?

Ich nutze das Korg KDM-2. Bin sehr zufrieden mit Klang und Handhabung.
http://www.amazon.de/KORG-KDM2-Korg...CU46/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1357311693&sr=8-1

Lieber Gruß, NewOldie
 
hasenbein

hasenbein

Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
8.468
Reaktionen
7.193
Nein, nein, nein.

NIEMALS "nach Sicht" zum Metronom spielen! Das bringt gar nichts, ist sogar schädlich!

Denn a) ist die Informationsverarbeitung übers Auge erheblich langsamer als übers Ohr und b) vor allem geht es hier um akustische Phänomene, d.h. wir müssen akustische Regelkreise im Körper etablieren!

Also bitte alle Pendel, Blinklichter etc. AUSMACHEN bzw. nie wieder da hingucken! Tu Dir bitte den Gefallen!

Hast Du ein Smartphone? (Waaaas, immer noch nicht?? :D ) Dann installier einfach eine Metronom-App, z.B. auf Android Mobile Metronome oder Tap Metronome (bei iOS weiß ich da nicht so Bescheid).

Lauteren Ton bekommst Du, indem Du ihn über die Kopfhörerbuchse weiterleitest (Anlage, kleine Box, Kopfhörer o.ä.)

Ich habe u.a. für solche Zwecke eine kleine Box: MusicMan TXX3527 Mini Soundstation (MP3 Player, Stereo Lautsprecher, Line In Funktion, SD/microSD Kartenslot) schwarz: Amazon.de: Heimkino, TV & Video (Die bringt auch überraschend vollen Sound, so daß man sie auch benutzen kann, um unterwegs mal in ein Musikstück reinzuhören oder auf dem Tablet ein Video mit mehr Lautstärke schauen zu können.)

Extra Metronom braucht heutzutage keiner mehr. Mit dem Smartphone kannst Du zudem gleichzeitig noch Stimmgerät, Fake Book etc. installieren und hast dann alle Musik-Kleingeräte auf einmal dabei.

LG,
Hasenbein
 
U

UwePiano

Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
84
Reaktionen
0
VIELEN DANK, für die Info!

Das mit dem Auge war mir nicht klar! Ich frage mich da, wie Leute dann "vom Blatt" spielen können. Wenn ich spiele, kommt derzeit noch alles aus dem Gedächtnis. Die Noten nutze ich nur zum üben. Das soll ich mir aber abgewöhnen ...:confused:

Smartphone habe ich zufällig, nutze es aber kaum. Der Anrufbeantworter ist aber ok :D
Dann werde ich mal nach der App für mein Samsung Note suchen... Habe dafür sogar externe Boxen, die über Blutooth funktionieren. Das könnte man ja mal aktivieren...

Vielen Dank für die Infos!!!
 
P

PeterGiffon

Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
99
Reaktionen
3
Ich habe mir letzt dieses http://www.amazon.de/Korg-More-MA1R...cal-instruments&ie=UTF8&qid=1357338007&sr=1-3 gekauft, da ich eins zum Üben in der Kirche brauche, da es einfach klein ist und man Kopfhörer anschließen kann. Hier mal die Beschreibung auf Amazon:

Metronom im Kompaktformat
Taktzählerdisplay erleichtert das Üben in Sachen Timing und Gehörbildung
Tempoeinstellungen: ganzer Schritt oder Pendel
Tap-Tempo Funktion
Takt Display bietet Taktarten von 1-9 plus 8 Rhythmustypen zum Üben jeden Musikstils
Chromatisches Stimmgerät für jedes Instrument, Kalibrierungsbereich: 410 Hz - 480 Hz
Kopfhörerausgang mit Lautstärkeregler
Speicherfunktion und , Auto Power-Off Funktion
Batterie Lebensdauer: ca. 290 Stunden
 
U

UwePiano

Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
84
Reaktionen
0
Vielen Dank für die vielen Infos

Das mit dem Smartphone ist ganz nett, aber für mich zu umständlich.
Wenn ich spiele, tackert es in den unregelmäig Lautsprechern (Ohrhörer), ein Anruf erreicht mich, etc.

Ich habe beschlossen Wittner Metronome auszuprobieren
Einmal das Analoge 816 mit Glocke
Einmal das Digitale MT-600
und das Korg

Kann das ja zurück senden wenn es für meine Zwecke nichts taugt...
 
Rheinkultur

Rheinkultur

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
9.281
Reaktionen
8.236
 

Top Bottom