mentales Training

violapiano

violapiano

Dabei seit
12. Aug. 2008
Beiträge
3.964
Reaktionen
10
Hallo Clavioaner,

mich würde mal interessieren: macht ihr irgendein mentales Training, um für das Klavierspielen fit zu sein? Sei es Yoga, Konzentrationstraining, Imagination, Meditation,...?

Ich finde es enorm wichtig, in einem guten inneren Gleichgewicht zu sein, wenn man spielen möchte. Wie sind eure Strategien?

violapiano
 
C

classican

Dabei seit
11. Okt. 2008
Beiträge
311
Reaktionen
0
Klavierspielen ist Teetrinken für die Seele.
Also nutz´ich den Umkehrschluss und trinke Tee ;)
Liebe Grüße,
classican
 
P

pianovirus

Guest
Hallo Clavioaner,

mich würde mal interessieren: macht ihr irgendein mentales Training, um für das Klavierspielen fit zu sein? Sei es Yoga, Konzentrationstraining, Imagination, Meditation,...?

Ich finde es enorm wichtig, in einem guten inneren Gleichgewicht zu sein, wenn man spielen möchte. Wie sind eure Strategien?

violapiano

Dem kann ich nur zustimmen. Zum guten inneren Gleichgewicht gehört denke ich weitaus mehr, als was mit mentalem Training verbessert werden könnte. Trotzdem glaube ich, dass mentales Training sehr hilfreich sein kann. Das einzige, was ich zur Zeit öfter mache, ist, Stücke versuchen, im Kopf durchzuspielen (mir meine Finger auf der Klaviatur vorstellend, so genau wie möglich). Das ist sehr anstrengend und gelingt mit meist nur stellenweise. Aber ich schätze, das ist wie alles andere auch Übungssache und man muss einfach dranbleiben. Ich würde mich auch sehr für Yoga, Meditation oder ähnliches interessieren, habe aber bisher keine Erfahrungen damit gemacht.
 
Walter

Walter

Dabei seit
31. Jan. 2008
Beiträge
1.165
Reaktionen
755
inneres Gleichgewicht

Hallo Violapiano,

Du schreibst vom inneren Gleichgewicht, von Meditation, von Yoga u.ä.
Wir hatten schon mal so was ähnliches in einem anderen Faden. Ich habe ihn nicht mehr gefunden, hatte aber mein Statement von damals in meinen Blog gesetzt.

Meines Erachtens geht Dein Anliegen weit über das Klavier spielen hinaus, beeinflusst das Spielen aber bestimmt in hohem Maß.

https://www.clavio.de/forum/blog.php?b=65

Liebe Grüße

Walter
 
violapiano

violapiano

Dabei seit
12. Aug. 2008
Beiträge
3.964
Reaktionen
10
Hallo Walter, pianovirus,

ja, selbstverständlich geht das weit über das Klavierspielen hinaus.
Aber ich befinde mich mit meinem Ansatz in bester Gesellschaft: auch Yehudi Menuhin hat jeden Tag Yoga gemacht.

Ich muss, um mich mit jeder Faser gefühlsmäßig auf ein Stück einlassen zu können, einfach in einer ausgeglichenen Verfassung sein. Sonst kommt kein wirklicher Fluss zustande.

Letztendlich ist für mich das Musizieren das Übersetzen von Emotionen.

LG
violapiano
 
 

Top Bottom