Mein Stand ohne Unterricht

M

Muri

Guest
Hallo ihr lieben!
Ich hatte vor einiger Zeit mal zwei Jahre Klavierunterricht, der was jedoch so unwertvoll, dass es mir nie Spaß gemacht hat. Ich bin nicht weit gekommen (Piano Kids Band 3) und immer wenn ich eigene Noten mitgebracht habe, hieß es immer nur "Das kannst du noch nicht!" Ich war 13 Jahre alt, als ich aufgehört habe. Mit 16 Jahren hab ich wieder für mich selber angefangen Klavier zu spielen und habe mich seit dem ziemlich gesteigert. Bin jetzt 18 Jahre alt.
Trotzdem kann ich selbst nicht einschätzen, wie gut ich wirklich bin. Ich zweifle immer sehr, weil ich mal eine Musiklehrerin hatte, die sich sehr darum bemüht hat, dass ich Unterricht bekomme, weil sie immer meinte, ich hätte Talent.

Ich würde in den nächsten Tagen mal eins bis zwei Aufnahmen online stellen, würdet ihr mir evtl. den Gefallen tun, und sie bewerten? Ich würde gern mal wissen, ob meine Lehrerin einfach nur Blödsinn labert, oder ob da wirklich was dran ist.

Und kann man ohne Unterricht überhaupt weit kommen?

Liebe Grüße
Muri
 
P

Pflaume

Guest
Hm ob jemand Talent hat oder nicht, das kann man doch nicht an einer Aufnahme ausmachen ...

Ich würde mir eher einen renommierten Musiklehrer suchen, dem ich vorspiele und der dann seine Meinung dazu geben soll.
 
H

Hacon

Dabei seit
28. Juli 2007
Beiträge
2.443
Reaktionen
0
Bewerten können wir das Sicherlich, und so auch Schwächen und Stärken aufzeigen. Aber natürlich nicht so gut, wie wenn du das wirklich einem Prof vorspielst.

Und das mit dem Talent ist auch so ne Sache. Wozu willst du das auch wissen? Hängt es davon etwa ab, ob du Unterricht nehmen wirst oder nicht?
 
M

Muri

Guest
Es ist lediglich so, dass die gewisse Lehrerin einen "leichten" Tick hat. Ich kann nicht einschätzen, ob ich das Ernst nehmen kann was sie sagt.
Ich möchte nur wissen, ob da Potential steckt oder ob die nur Blödsinn redet.
"Wenn ich groß bin" möchte ich auf jeden Fall Unterricht nehmen, soviel steht eh fest, im Moment können wir es halt nur nicht bezahlen ;)
 
tapirnase

tapirnase

Dabei seit
16. Okt. 2006
Beiträge
712
Reaktionen
2
Dann hau rein und poste ne AUfnahme.
Oder sag wenigstens, was du für Stücke spielst ;)
 
Guendola

Guendola

Dabei seit
27. Juli 2007
Beiträge
4.408
Reaktionen
8
Am besten präsentierst du uns ein paar Aufnahmen (müssen ja nicht alles komplette Stücke sein, aber wenigstens eins) und schreibst dazu, was du selbst davon musikalisch hältst.

Technik kann man auf diese Weise sowieso nur schlecht beurteilen, lediglich, wenn du alles falsch spielst, könnte man auf schlechte Technik oder Notenanalphabetismus schließen :D
 
sorell

sorell

Dabei seit
20. Sep. 2007
Beiträge
506
Reaktionen
157
Hallo ihr lieben!
Ich hatte vor einiger Zeit mal zwei Jahre Klavierunterricht, der was jedoch so unwertvoll, dass es mir nie Spaß gemacht hat. Ich bin nicht weit gekommen (Piano Kids Band 3) und immer wenn ich eigene Noten mitgebracht habe, hieß es immer nur "Das kannst du noch nicht!" Ich war 13 Jahre alt, als ich aufgehört habe. Mit 16 Jahren hab ich wieder für mich selber angefangen Klavier zu spielen und habe mich seit dem ziemlich gesteigert. Bin jetzt 18 Jahre alt.
Trotzdem kann ich selbst nicht einschätzen, wie gut ich wirklich bin. Ich zweifle immer sehr, weil ich mal eine Musiklehrerin hatte, die sich sehr darum bemüht hat, dass ich Unterricht bekomme, weil sie immer meinte, ich hätte Talent.

Ich würde in den nächsten Tagen mal eins bis zwei Aufnahmen online stellen, würdet ihr mir evtl. den Gefallen tun, und sie bewerten? Ich würde gern mal wissen, ob meine Lehrerin einfach nur Blödsinn labert, oder ob da wirklich was dran ist.

Und kann man ohne Unterricht überhaupt weit kommen?

Liebe Grüße
Muri

Würde mal gern anhören!
 
M

Muri

Guest
Hab heute einen Teil vom Maple Leaf Rag aufgenommen und bei Youtube reingestellt. Ich geb euch morgen den Link, weil es ja immer einen Tag dauert bis man das Video sehen kann.

... und schreibst dazu, was du selbst davon musikalisch hältst.
Also ich hau noch oft daneben, wie ihr sehen werdet, und mir ist aufgefallen, dass meine rechte Hand irgendwie sehr verkrampft wirkt! Außerdem kann ich in der Dynamik noch mehr variieren denke ich.

Um eure Meinung wär ich euch sehr dankbar!

Bei Gelegenheit werde ich noch Chopins Nocturne in Es Dur reinsetzen!
 
Guendola

Guendola

Dabei seit
27. Juli 2007
Beiträge
4.408
Reaktionen
8
R

rappy

Dabei seit
7. Juli 2007
Beiträge
881
Reaktionen
136
Joah ist doch ganz ok, bis auf die Mogeleien ;-)
Einmal hast du die Teile zusammengeschnitten und dann klingt es auch noch einen Halbton höher als du spielst (G-Dur) - Geschwindigkeit erhöht? :p
 

M

Muri

Guest
Was meinst du mit "Es klingt einen Halbton höher als zu spielst"?
Unser Klavier ist insgesamt einen Halbton nach unten weil es schon so alt ist ;)

Zu dem Zusammengeschnittenen: Ich habe einen Teil rausgeschnitten, dazwischen habe ich mich so dermaßen hart verhauen, das wollte ich so nicht lassen. Es war spät gestern abend und ich werde nochmal eine Bessere Aufnahme machen

Zur Qualität - das ist eine digitale Fotokamera, eine andere habe ich nicht ;)
 
Guendola

Guendola

Dabei seit
27. Juli 2007
Beiträge
4.408
Reaktionen
8
Digitale Photokamera, da kann man natürlich nicht allzuviel machen. Versuch aber mal, mit dem Abstand zu experimentieren. Lieber etwas weiter weg, damit es nicht übersteuert. Wenn du nicht ins Bild willst, kannst du ja stattdessen auch die Wand filmen oder vielleicht eine Dia-Show auf dem Monitor deines Computers. Es geht ja nur um den Klang ;)
 
R

rappy

Dabei seit
7. Juli 2007
Beiträge
881
Reaktionen
136
Sorry, vertan, G ist natürlich ein Halbton tiefer als As :rolleyes: *schäm*
Ok, dann solltest du unbedingt dein Klavier stimmen lassen! :p

Aber ganz ohne Unterricht - Respekt, muss ich sagen, der Ragtime ist gar nicht mal so leicht.
 
Haydnspaß

Haydnspaß

Dabei seit
22. Feb. 2007
Beiträge
5.134
Reaktionen
102
Joah ist doch ganz ok, bis auf die Mogeleien ;-)

Ihr seid ja vielleicht die Oberkritiker... :rolleyes: :D

Muri, ich finde es echt erstaunlich, wie du den Ragtime spielst! Es handelt sich da um ein sehr virtuoses Stück, und du hast es echt gut im Griff. Das Klavier klingt sehr verstimmt und sehr hallig - also optimal für einen Ragtime :)

Bin schon gespannt auf deinen Chopin!
 
M

Muri

Guest
Dankeschön :)

Ja, verstimmt ist es auf jeden Fall, wobei wir das neulich erst stimmen lassen haben. Liegt aber auch an der Aufnahme, live ist es nicht ganz so schlimm. Ich werds nochmal mit meinem Laptop versuchen, vielleicht ist die Qualität dann ein wenig besser ;)
 
Latur

Latur

Dabei seit
19. Mai 2006
Beiträge
211
Reaktionen
1
Für diese relativ kurze Zeit, die Du erst spielst, sieht das schon richtig gut aus. Wenn es etwas wie Talent wirklich gibt, dann hast Du auf jeden Fall welches ;) Und das ohne Lehrer(in)! Auf jeden Fall sieht man, dass Du viel Spaß am Musizieren hast. Was mir jedoch auch aufgefallen ist, dass die linke Hand etwas komisch aussieht, irgendwie verkrampft. (Erwähntest Du ja schon)
Ohne Lehrer aber wird es vermutlich schwer werden, weiter so schnell voranzukommen. Viele "Macken" bleiben so unkommentiert und setzen sich fest. Und wenn Dir jemand ständig erzählt, Du könntest irgendetwas nicht spielen, dann such` Dir eben einen neuen Lehrer...ist ja schließlich auch DEIN Hobby.
 
M

Muri

Guest
Ja, wenn ich es mir leisten kann werd ich mir auch irgendwann nochmal wieder vernünftigen Unterricht suchen.

Hab gerade die Nocturne aufgenommen, stell sie gleich online!
 
 

Top Bottom