Mehrere Stücke paralell erarbeiten?

M

Martin2

Guest
Ich übe und erabeite mir immer ein Stück nach dem anderen.
Sind halt Anfängerstücke mit bislang gerademal 2 Seiten Umfang.

Nun überlege ich, ob es gut wäre, an mehreren Stücken gleichzeitig zu üben und zu arbeiten? Wäre das eine gute Idee? Oder wäre das am Anfang zu verwirrend und daher kontraproduktiv?
 
EmmaLein

EmmaLein

Dabei seit
14. Dez. 2007
Beiträge
40
Reaktionen
0
Ich denke sogar, dass du das tun solltest. Weiß jetzt nicht, ob du dich auf irgendwelche Aufnahmeprüfungen etc. vorbereitest, aber irgendwann 'später' verlangt das eigentlich jeder Lehrer ... Auch wenn du einmal so etwas wie ein Repertoire aufbauen willst, muss du mehrere Stücke parallel erarbeiten können, da es sonst zu viel Zeit in Anspruch nehmen würde.
Des weiteren kannst du zum Beispiel ein normales Stück nehmen, zB. iwas aus Schumanns op. 48 und parallel dazu eine Etüde. Dann hast du ein Stück 'Für's Hirn' und eins 'Für die Finger' ;) ...
Hoffe, ich konnte helfen.
 
 

Top Bottom