Lieber einen Bechstein in der Hand als eine Taube auf dem Dach?


Tastenscherge
Tastenscherge
Dabei seit
10. Dez. 2007
Beiträge
3.718
Reaktionen
2.789
Auf gar keinen Fall Fensterreiniger nehmen!

Ob die Bass-Saiten taub sind und deswegen erneuert werden müssen, hört ein Klavierbauer auf den ersten Blick (ich meine natürlich auf den ersten Horch). Glaube ich aber nicht bei einem so jungen Bechstein. Bei 1,60 m Länge hat der halt keinen Monster Bass. Isso.
 
NoEPiano
NoEPiano
Dabei seit
22. Sep. 2020
Beiträge
93
Reaktionen
106
Herzlichen Glückwunsch zum neuen Instrument!
Insgesamt ist das doch eine sehr schöne Sache, vom Nachbarn ein Instrument kaufen und der Kaufpreis fließt noch in ein gutes Projekt. Du wirst gerne drauf spielen!

Über den Resonanzbodenriß würde ich mir jetzt auch keine allzu großen Sorgen machen. Sieh es mal positiv: Der Flügel wird bei Euch unter den gleichen außenklimatischen Bedingungen stehen, wie beim Nachbarn. Wenn es jetzt bei Euch im Innern nicht groß anders ist als beim Nachbarn sind eigentlich im Nachhinein keine bösen Überraschungen zu erwarten.

Würdest Du ein Instrument kaufen, welches vorher z.B. in ständig feuchtem Seeklima stand, hättest Du zwar jetzt keinen Riss, aber möglicherweise wären die Schäden dann bei Dir nach einiger Zeit größer, wenn Du nicht mega aufpasst.
Denn in CH im Gebirge, falls ihr da wohnt, kann es schon wirklich richtig trocken werden.
 
A
Anima79
Dabei seit
27. Dez. 2021
Beiträge
40
Reaktionen
70
Okay, das ist ein wirklich sympathisch-positiver Blick auf die Lage :-) Besten Dank für Deine Einschätzung, NoEPiano!

Im Gebirge wohnen wir übrigens (leider) nicht, aber immerhin auf dem Weg dahin - bis Pilatus & Co. sind es von hier noch ca. 30km ... Mein Sport ist Rennradfahren, das wäre der Horror für mich, wenn es nur die Wahl zwischen steil bergauf oder steil bergab gäbe ;-)
Wenn es mit der Pianisten-Karriere nicht klappt, wollen die Kinder später Bergbauern werden; dann hätte ich zumindest im Alter Alpen satt!
 
A
Anima79
Dabei seit
27. Dez. 2021
Beiträge
40
Reaktionen
70
The eagle has landed :-)

Flügel Bechstein A160.jpg

Das war echt beeindruckend, in welcher Geschwindigkeit heute der Flügel von a nach b gereist ist. Die beiden Jungs von Piano Logistics haben dafür nur knapp 1 Stunde gebraucht inklusive Ab- und Aufbau. Der Tipp mit dem Baumwoll-Shirt zum Putzen war übrigens Gold wert: Der Bechstein sieht nach einer ersten oberflächlichen Putzaktion schon aus wie neu. Echt genial.
Krass ist auch, wie sich der Klang durch den Umzug verändert hat -- sehr zum Positiven. Man sollte echt nie den Einfluss des Raumes unterschätzen :-) Die zwei Wochen bis zur Stimmung werden jedenfalls sehr lange werden ...
 
Animata
Animata
Dabei seit
16. Feb. 2021
Beiträge
148
Reaktionen
452
Der Flügel steht dem Zimmer sehr gut! :011: Glückwunsch :drink: zum erfolgreichen Einzug des neuen Familienmitglieds! Viel Freude damit! :musik064:
 
Zuletzt bearbeitet:
Boogieoma
Boogieoma
Dabei seit
4. Mai 2013
Beiträge
1.301
Reaktionen
2.664
Herzlichen Glückwunsch zum schönen Flügel! Ich wünsche Dir und Deiner Familie viele schöne Stunden daran! :musik064:
 
NoEPiano
NoEPiano
Dabei seit
22. Sep. 2020
Beiträge
93
Reaktionen
106
Steht sehr schön der Flügel! Herzlichen Glückwunsch!
Aber der Deckel ist falsch aufgemacht. Die große Stütze muß ins andere "Loch" im Deckel! Vorsicht ist echt gefährlich so.
Die kleine Stütze muß da rein, wo jetzt die große ist.
Edit: zu spät.
 
A
Anima79
Dabei seit
27. Dez. 2021
Beiträge
40
Reaktionen
70
Ach Du liebe Zeit, danke für den Hinweis! Das war mir überhaupt nicht klar. Wofür ist denn dann das "Loch", wo der Ständer jetzt drin ist? Ich ändere das sofort ...

Edit: Ihr seht meine Unerfahrenheit mit Flügeln: die kleine Stütze war mir noch gar nicht aufgefallen ... :-) jetzt ist alles klar, danke!
 
Zuletzt bearbeitet:

A
Anima79
Dabei seit
27. Dez. 2021
Beiträge
40
Reaktionen
70
Ahh, wahrscheinlich wegen dem 90°-Winkel und der dadurch grösseren Sicherheit, korrekt?
 
SternimMeer
SternimMeer
Dabei seit
24. Mai 2021
Beiträge
131
Reaktionen
146
Sehr schön, herzlichen Glückwunsch! Besteht dort die Gefahr zu hoher Sonneneinstrahlung?
 
JonasKlais
JonasKlais
Dabei seit
27. Juli 2020
Beiträge
228
Reaktionen
257
Glückwunsch! Aussehen tut er schon mal gut, eine Tonprobe würde den Mitlesern auch gefallen ;-)
 
A
Anima79
Dabei seit
27. Dez. 2021
Beiträge
40
Reaktionen
70
Die Zamiokulkas scheint sich zur Pflanze der Klavierliebhaber zu mausern.
;-)

Klasse, jetzt weiss ich sogar, wie das Ding offiziell heisst :-)

Danke Euch allen für die netten Kommentare und Eure Unterstützung. Hier ist vorhin ein richtiger Kampf um den Platz auf dem Klavierhocker entbrannt, das wird noch lustig ... Ich bin übrigens echt begeistert, wie einfach sich der Flügel hat reinigen lassen. Wasser und ein Shirt haben vollauf genügt, da war kein Reiniger, Politur o.ä notwendig. Sehr erfreulich!

... und: Die hängende Taste hängt nicht mehr! Vermutlich war da wirklich nur ein Fremdkörper ungünstig gelegen, der sich nun beim Transport gelöst hat. Das freut mich natürlich sehr, denn dann wird die Zeit bis zur Stimmung nicht so lang ...
 
A
Anima79
Dabei seit
27. Dez. 2021
Beiträge
40
Reaktionen
70
Sehr schön, herzlichen Glückwunsch! Besteht dort die Gefahr zu hoher Sonneneinstrahlung?
Lieber SternimMeer, Du sprichst da ein wirklich sensibles Thema vergangener Familiendiskussionen an :-) . Was man auf dem Foto sieht, ist die Westseite, draussen hat es noch ca. 3m Dachüberstand vom 1. OG, mit einer montierten Markise ganz vorne. Auf der gegenüberliegenden Strassenseite befindet sich noch ein dreistöckiges Wohnhaus mit grossem "Sonnenschatten". Ich habe das im vergangenen Jahr beobachtet, es gibt aufgrund dieser baulichen Situation meiner Erfahrung nach nur relativ wenige Tage im Frühling und im Spätherbst, wo bei wolkenlosem Himmel die Abendsonne direkt auf den Flügelstandort einstrahlen kann.

Ein anderer Platz ist bei uns aber nicht wirklich möglich (so ist zumindest die Familiendiskussion verlaufen), und wir sollten mit den Vorhängen und der genannten Markise direkte Sonneneinstrahlung normalerweise gut verhindern können . Aber ein "Restrisiko" bleibt wohl bestehen. Dazu will ich aber auch jeden Fall auch noch einmal den Klavierbauer befragen, wenn er zum Stimmen, Regulieren & Intonieren kommt.

Aber ich will mich da jetzt auch nicht verrückt machen. Der Flügel soll sich wohlfühlen, aber ein bisschen muss er eben auch Familienmitglied sein ;-)
 
JonasKlais
JonasKlais
Dabei seit
27. Juli 2020
Beiträge
228
Reaktionen
257
es gibt aufgrund dieser baulichen Situation meiner Erfahrung nach nur relativ wenige Tage im Frühling und im Spätherbst, wo bei wolkenlosem Himmel die Abendsonne direkt auf den Flügelstandort einstrahlen kann.

Ein anderer Platz ist bei uns aber nicht wirklich möglich (so ist zumindest die Familiendiskussion verlaufen), und wir sollten mit den Vorhängen und der genannten Markise direkte Sonneneinstrahlung normalerweise gut verhindern können .
Falls möglich und vorhanden, würde eine Automatisierung etwa vorhandener Rolladen helfen. Ich habe in meinem Flügelzimmer (Dachgeschoss mit Schräge) den Rolladen so automatisiert, dass er zu den kritischen Uhrzeiten (bei mir Vormittags wegen Ostseite) beschattet. Direkter Sonneneinfall sollte/muss vermieden werden.
 
A
Anima79
Dabei seit
27. Dez. 2021
Beiträge
40
Reaktionen
70
Falls möglich und vorhanden, würde eine Automatisierung etwa vorhandener Rolladen helfen. Ich habe in meinem Flügelzimmer (Dachgeschoss mit Schräge) den Rolladen so automatisiert, dass er zu den kritischen Uhrzeiten (bei mir Vormittags wegen Ostseite) beschattet. Direkter Sonneneinfall sollte/muss vermieden werden.
Ja, so was würde ich auch sofort umsetzen, wenn es ginge - leider wohnen wir hier nur zur Miete (schaut Euch mal zum Spass die Schweizer Immobilienpreise an 🎃 ), deshalb sind leider keine Umbauten an den originalen 70er-Jahre Rolladenkurbeln möglich. Unsere jetzt in Refrath vermietete Doppelhaushälfte habe ich voll automatisiert, das fehlt mir schon manchmal sehr :-(
 
 

Top Bottom