Lager der Abhebestange schmieren?

  • Ersteller des Themas Stuemperle
  • Erstellungsdatum
Stuemperle

Stuemperle

Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.083
Reaktionen
21
Das Dämpfer"pedal" unseres Klavieres quietscht schon seit Monaten, zunehmend, und gibt häßliche stick/slip-Knarzer, wenn man mit variierendem Halbpedal spielt. Ich bin mit den Ohren dem gesamten Betätigungsweg entlanggewandert und habe als Geräuschquelle das erste Lager der Dämpfer-abhebestange lokalisiert und nun im Resturlaub dieses endlich mal untersucht, Foto anbei: oben die Lagerachse, darunter die Buchse mit herausgezogenem Tuch, die braune Färbung scheint rostiger Abrieb zu sein (viel schon abgewischt).

Nachdem Deine, Klaviermacher, Herbststimmung immer noch hält und ich Dich allein wegen des Lagers nicht herbemühen möchte, einige Fragen in die Runde:

- das Tuch war so eingelegt, daß in der Lageroberseite, also der Stelle mit der höchsten Pressung und Reibung, Stahl auf Stahl rieb, bei den anderen drei Lagern sieht es von draußen ähnlich aus: ist das Absicht und das Tuch jeweils nur zum Spielausgleich eingelegt?

- ich würde jetzt die rauhe Stelle der Achse, wo die Vercromung schon fehlt, möglichst fein glätten und dann das Lager, mit etwas Graphitfett versehen, wieder zusammenbauen. Spricht was dagegen? Das Tuch wieder nach unten?

- Sollte ich die anderen drei Lager vorsorglich schmieren? Am liebsten würde ich sie zusammengebaut lassen und nur von außen etwas dünnflüssigeres applizieren, was? (Damit kann ich aber auch warten bis ausreichende Verstimmung Klaviermachers Besuch erfordert).

Grüße und Danke
Hanfred
 

Anhänge

klaviermacher

klaviermacher

Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.294
Hallo Hanfred,

Ich kann Dir neue Garnierungen schicken, wenn Du willst. Die hier sehen nicht so gut aus...;)

Das Tuch muss stramm sitzen und die Beweglichkeit soll leicht sein. Dort wo die Pressung am höchsten ist, soll nicht die offene Naht sein!

Wenn alles fein geputzt ist und neue Tücher dran sind, benötigt es keine Schmierung, höchstens Trockenschmiere.

LG
Michael
 
Stuemperle

Stuemperle

Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.083
Reaktionen
21
Ich kann Dir neue Garnierungen schicken, wenn Du willst... Das Tuch muss stramm sitzen und die Beweglichkeit soll leicht sein
Herzlichen Dank für das Angebot, Michael, aber professionell neu eintuchen (nennt man das so?) traue ich mir denn doch nicht zu. Ich mache dann jetzt erstmal nur dieses eine Lager provisorisch und wir nehmen uns bei der nächsten Stimmung alle vier Lager richtig vor (einem anderen Geräusch bin ich auch noch auf der Spur...), einverstanden?

Noch ist die Stimmung aber ganz passabel und wenn Du nicht vorher hier in der Gegend zu tun hast wird es spätestens Herbst, bis dahin halten die weniger belasteten hinteren Lager noch durch, denke ich.

Liegrü
Hanfred
 
 

Top Bottom