Klavierstuhl - brauche Auswahlhilfe

123sonne

123sonne

Dabei seit
11. Dez. 2014
Beiträge
50
Reaktionen
13
Hallo Leute ....

ich möchte zur Weihnachten einem jungem Pianist einen Klavierstuhl schenken (ein Klavierhocker hat erschon,
Klavierstuhl, wie in der Musikschule findet er besser).

Können Sie mir einen oder anderen empfehlen.
Ich werde es gerne bestellen, es muss nicht der preiswerteste sein .
Ich we
 
123sonne

123sonne

Dabei seit
11. Dez. 2014
Beiträge
50
Reaktionen
13
Hallo Faulenzer,
wir haben bereits einen DrehHocker:



http://www.pianelli.de/de/klavierhocker-schwarz_a68.html

Ich wollte so einen kaufen:

Da ich mich damit nicht auskenne , es gibt große Preisunterschiede,
es beginnt mit ca. 60 Euro bei Thomann bis ca. 200.- Euro
Sind die teuerere Stühle besser , schöner ?
Ob es Notefach gibt, ist egal, da alle Noten passen nicht rein.

Evt. haben einige von Euch versch. Sitzgelegenheiten ausprobiert
und können mir bei der Auswahl helfen.
Grüße
 
kreisleriana

kreisleriana

Dabei seit
29. März 2009
Beiträge
1.005
Reaktionen
565
schau dich bei Burghardt mal um , jede Menge Auswahl in allen Preisklassen: normale Klavierbank, Konzertbank und Klavierstuhl (mit Rückenlehne), da passt die Qualität.
(gute Konzertbank kostet aber schon mal über 700 € ist aber sehr komfortabel)
Fernostprodukte (die in Deutschland dann günstig vertrieben werden) fangen meist nach kurzer Zeit zu knarren und quietschen an.
 
40er

40er

Dabei seit
9. Jan. 2013
Beiträge
4.172
Reaktionen
2.578
Andexinger oder Burghardt.

Bei Klavierbänken gilt nach meiner Erfahrung mit einer Andexinger und einer no name Bank, nur wer viel zahlt bekommt was gescheites.
 
manfredkremer

manfredkremer

Dabei seit
23. Dez. 2012
Beiträge
327
Reaktionen
182
Ich als etwas älterer schlage einen "Beethovenstuhl" vor, da kann man sich beim Spielen auch anlehnen. Das ist manchmal hilfreich.

Such einfach mal unter "Beethovenstuhl". Was für Beethoven gut war, kann unsereins ja nicht schaden :super:
 
123sonne

123sonne

Dabei seit
11. Dez. 2014
Beiträge
50
Reaktionen
13
Hallo zusammen,
danke für die zahlreiche Antworten!
Bitte gibt mir auch die Verweise / Links auf die Seiten , wo die Stühle / Bänke zu kaufen sind.
"fangen meist nach kurzer Zeit zu knarren und quietschen an."
das möchte ich auch nicht

Stuhl mit Lehne finde ich schön, leider ist bei uns etwas eng im Wohnzimmer :-(
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
Hallo Sonnne, ich kann Dir aus eigener Erfahrung drei Modelle vorbehaltlos empfehlen:
Die ist besonders komfortabel zu verstellen und wird nie quietschen: http://www.thomann.de/de/andexinger_klavierbank_liftomatic_02.htm
Die tut dem Hintern und Rücken superhgut, da willst Du nicht mehr aufstehen: http://www.burghardtbaenke.de/deutsch/inhalte_deutsch/konzertbanke4.html
Und die ist für DEN Preis auch super. Man sitzt viel bequemer, als das zu vermuten wäre: http://www.thomann.de/de/thomann_kb85bp.htm

Drei Bänke, drei Preise, drei Stile. Bitteschön!
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
Alle Schrauben nachgezogen, Joeach? Ansonsten ist Big T recht kulant!
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
Ach soooo. Meinen habe ich (damals noch etwas teurer) vor gut 5 Jahren gekauft, in der Erwartung, dass er bald seine China-Identität zeigen werde. Aber: Nix da - nach wie vor top! Allerdings kein Vergleich zu der von mir ebenfalls verlinkten B500. Aber das ist eine andere (Preis)Klasse. Die B500 ist definitiv die beste Sitzgelegenheit in unserem (an Sitzgelegenheiten reichen) Haushalt, wenn man gerade sitzen (nicht lümmeln) möchte! Und die Stahlrohrbank ist einfach ein ordentliches, höchst funktionales Teil - vor allem in der breiten Lederausführung. Hübsch ist sie aber nicht ;-) Das nur zur Info an Sonne.

Letztendlich eine Preis- und Stilfrage.
 

Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
19. März 2006
Beiträge
21.901
Reaktionen
20.958
123sonne

123sonne

Dabei seit
11. Dez. 2014
Beiträge
50
Reaktionen
13
Hallo zusammen,.
nun habe ich ganz viele hilfreiche Antworten bekommen ,
für die ich euch allen sehr dankbar bin.

Wusste gar nicht, dass es so große (preiliche & qualitative) Unterschiede gibt!
Ich dachte 60.- ist OK, wenn ich ca. 200 Euro ausgebe bekomme NonPlusUltra ;-)

Weich gepolsterte Stühle klassische Bänke gefallen mir visuell besser.

Vom Aussehen hat mir Thomann KB-85BP ganz gut gefallen:
http://www.thomann.de/de/thomann_kb85bp.htm

Wintergrüße aus dem Sauerland
 
C

Curby

Guest
Ich habe zwei Andexinger Lift-o-matic. Tonnenschwer, bombenfest, modern und bequem.
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
Sorry, Nonplusultra liegt bei 500,- aufwärts. Wenn Dir die 85BP gefällt - schlag zu. Da machste nicht viel falsch.
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
@Peter: Schau Dir die extrabreite Liftomatic an - da kann man super rutschen. Und als Bezug würde ich das perforierte Leder nehmen.
 
123sonne

123sonne

Dabei seit
11. Dez. 2014
Beiträge
50
Reaktionen
13
Hallo zusammen,
habe bei Thomann bestellt, bin gespannt.

PS: Ich selbst (lerne) Gitarre spielen, sitze dabei auf einem unlackiertem Birckenhocker
von Ikea für 8.- Euro und bin wunschlos glücklich:super:
 
 

Top Bottom