Klavierstimmen erlernen

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von pianino, 25. Dez. 2006.

  1. pianino
    Offline

    pianino

    Beiträge:
    4
    Hallo, ich suche dringend jemanden, der mir das Klavierstimmen beibringt. Ich selbst bin Klavierlehrerin und komme aus dem Raum Hamburg/Luebeck. Wer kann mir weiter helfen? :shock:
     
  2. Wu Wei
    Offline

    Wu Wei

    Beiträge:
    2.429
    Ich kann dir leider niemanden nennen, aber inzwischen kannst du ja schon mal hier unter unter "Fachwissen Lexikon > Downloads > Klavierbau > Praxis des Klavierstimmens" schauen, und auch im Online-Chang findest, du glaub ich, was zum Thema.
     
  3. clavio
    Offline

    clavio

    Beiträge:
    2.262
  4. pianino
    Offline

    pianino

    Beiträge:
    4
    Hallo Wu Wei, vielen Dank für deinen Tipp.Wenn es um die Theorie geht, habe ich schon vieles im Griff. Leider fehlt mir die praktische Anleitung (Praktikum o.ä.).
     
  5. pianino
    Offline

    pianino

    Beiträge:
    4
    Hallo Fabian, ich werde da anrufen und fragen,wie es alles laufen soll. Hast Du schon selbst versucht, Klavier stimmen?
     
  6. clavio
    Offline

    clavio

    Beiträge:
    2.262
    Nein, ich habe selbst noch keinen Kurs bei denen gemacht. Ich habe mal eine Anzeige von denen gesehen und deren Seite gebookmarkt.

    Gruß
     
  7. Sunny
    Offline

    Sunny

    Beiträge:
    319
    Hallo,

    geh doch einfach mal in das Klaviergeschäft deines Vertrauens und frag dort nach, ob vielleicht ein Klavierstimmer Zeit und Lust hat Dir so etwas beizubringen.

    gruss sunny
     
  8. chief
    Online

    chief Guest

    Hallo,

    ich habe das Klavierstimmen folgendermaßen gelernt.
    Erst einmal Theorie am Buch von William Braid White:
    Klavierstimmen, Verlag der Instrumentenbau-Zeitschrift, Siegburg
    ISBN 3 877 10 052 X.
    Dann Wekzeuge besorgen, Stimmhammer, Stimmkeile.
    Zur Kontrolle benutze ich ein elektr. Stimmgerät.
    Dann üben, übe, üben.

    Viel Erfolg

    Gruss Heinz
     
  9. chief
    Online

    chief Guest

    Hallo,

    Goggle dir einen.

    Gib mal bei Goggle "Tunelab" ein. Finste alles was du brauchst.

    Gruß Heinz
     
  10. chief
    Online

    chief Guest

    @ pianomobile

    Ich habe mir jetzt erst mal die Demo Version von Tunelab heruntergeladen und mach erste Gehversuche. Ich will damit arbeiten.
    Man braucht aber dazu einen pocket computer. Ich bin bei ebay dran,weiß aber noch nicht welchen, muß in Kompabilitätsliste, man ist das ein schwieriges Wort, bei tunelab.com schauen.

    Wir bleiben in Verbindung und können uns austauschen.

    Gruß Heinz
     
  11. chief
    Online

    chief Guest

    @ pianino

    Ich habe mich intensiv mit tunelab beschätigt und es ist mir gelungen meinen Flügel auf anhieb durchzustimmen.

    Ich bin begeistert und das programm ist nicht schwer erlernen.

    Ich kenne viele Stimmgeräte aber tunelab ist das Beste was mir bisher untergekommen ist.

    Es berücksichtigt die Inharmonizität eines Klavieres. d.h man kann ein Klavier vor dem Stimmen einmessen, eine Stimmkurve erstellen und diese inviduell bearbeiten.
    Desweiteren ist es möglich mit dem Programm auch im Diskant und im Bass saubere Werte zu bekommen und diese sich optisch und akustisch anzeigen zu lassen.

    Ein weiter Vorteil, ich brauche keine Temperatur beginnend mit A4 zu legen, sondern kann an jeder x-beliebigen Stelle anfangen, deshalb ist man bei einer gewissen Routine wahnsinnig schnell und kann nebenbei noch Radio hören.

    Erzähl das mal einem konservativen Stimmer, der hält dich für verrückt.

    Es gibt da noch einige andere Bonbons in diesem Progamm, über die ich gerne Auskunft gebe und das Ergebnis kann sich sehen lassen, im Gegensatz zu unseren Freunden die der Meinung sind, das sie in 30 Jahren
    noch nie einen Laien getroffen haben, der eine anständige Klavierstimmung hingebracht hätte.

    Merke. Klavierbauer ist ein anerkannter Ausbildungsberuf.

    Solltest du noch weitere Informationen benötigen, werde ich versuchen dir zu helfen.

    Gruß Heinz
     
  12. Wu Wei
    Offline

    Wu Wei

    Beiträge:
    2.429
    Hallo chief,

    da klingt ja wirklich verlockend – aber sollte man nicht auf alle Fälle in Betracht ziehen, dass du doch schon einiges an Erfahrung mitbringst. Denkst du, dass ein Anfänger auch so leicht damit klar kommt? Zumindest die praktischen Griffe für solche Operationen sollte man doch wohl schon mal von einem anderen abgeschaut haben, oder?

    Wann gibst du deinen ersten Forumsworkshop? :wink:
     
  13. chief
    Online

    chief Guest

    Hallo wu wei.

    Du hast recht, die erste Voraussetzng zum Erlernen einer Klavierstimmung ist der Wille. Kein Null-Bock Generation.

    " Wollen, Wissen, Können "

    Danach ist das reine Nervensache und Gedult, es dauert aber seine Zeit.

    Wichtig ist auch das man den Zustand eines Instruments begutachten kann und die nötige Vorsicht walten lässt, man macht schnell was kaputt und dann freuen sich wieder unsere Freunde, es gibt was zu tun.

    Nichts ist unmöglich und geht nicht, gibst schon gar nicht.

    Über deinen Vorschlag denke ich laut nach, allein schon darum damit andere Leute nich so viel Lehrgeld bezahlen müssen wie ich.


    Gruß Heinz