Klaviersolo heraushören

Mikifan

Mikifan

Dabei seit
16. Mai 2009
Beiträge
400
Reaktionen
4
Hallo allerseits :cool:

https://www.youtube.com/watch?v=FfXDzyT5dwg

Ich möchte gerne dieses Solo von It's Just talk (Pat Metheny) spielen (ab ca. 2:00),
und bin gerade dabei das Klaviersolo herauszuhören.
Es ist aber doch etwas schwieriger als anfangs gedacht.
Hat jemand Tipps wie man an so etwas herangehen kann?
Oder hat jemand zufälligerweise die Noten oder kann sie mir heraushören (gegen Bezahlung...)?

Liebe Grüße und danke für allerlei Unterstützung, :)

euer Miki
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
28. Apr. 2011
Beiträge
8.891
Reaktionen
7.039
Das ist eine mühselige und langwierige Plackerei, deswegen mache ich so etwas nicht mehr. Als Hilfe:

1 - Hiermit YouTube zu mp3 Konverter den Audiofile bei Youtube abgreifen.
2 - Mit "Bestpractice" und/oder "Transcribe" - beide gratis im Internet zu finden - den Audiofile beliebig langsam ohne Tobhöhenveränderung Stück für Stück, Ton für Ton immer wieder abhören, bis die Töne identifiziert sind. Diese Programme sind eine große Hilfe und ich wünschte, wir hätten früher so etwas gehabt. Du kannst auch einzelne Stellen bis zum Erbrechen immer wieder als Schleife anhören.

Trotzdem ist es viel Arbeit, viel Erfolg!

CW
 
Tastenscherge

Tastenscherge

Dabei seit
10. Dez. 2007
Beiträge
3.344
Reaktionen
2.428
Mit "Bestpractice" und/oder "Transcribe" - beide gratis im Internet zu finden - den Audiofile beliebig langsam ohne Tobhöhenveränderung Stück für Stück, Ton für Ton immer wieder abhören, bis die Töne identifiziert sind.

Cool, wusste gar nicht, dass es sowas gibt, und dann noch gratis. Welches der Programme kannst du eher empfehlen (bevor ich mir beide runterlade....)
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
28. Apr. 2011
Beiträge
8.891
Reaktionen
7.039
Das sind keine besonders großen Programme, ich benutze beide. Da kann man kaum sagen, welches tatsächlich besser ist.
CW
 
Mikifan

Mikifan

Dabei seit
16. Mai 2009
Beiträge
400
Reaktionen
4
Das ist eine mühselige und langwierige Plackerei, deswegen mache ich so etwas nicht mehr. Als Hilfe:

1 - Hiermit YouTube zu mp3 Konverter den Audiofile bei Youtube abgreifen.
2 - Mit "Bestpractice" und/oder "Transcribe" - beide gratis im Internet zu finden - den Audiofile beliebig langsam ohne Tobhöhenveränderung Stück für Stück, Ton für Ton immer wieder abhören, bis die Töne identifiziert sind. Diese Programme sind eine große Hilfe und ich wünschte, wir hätten früher so etwas gehabt. Du kannst auch einzelne Stellen bis zum Erbrechen immer wieder als Schleife anhören.

Trotzdem ist es viel Arbeit, viel Erfolg!

CW

Dank für den Tipp. Soweit war ich auch schon :cool:
Mit dem VLC Player kann man sich die Lieder auch langsamer abspielen.
Habs auch bereits mit irgenwelchen mp3-inNoten-Konvertern versucht,
aber das ist alles nur Schrott.

Dann versuche ich halt selbst mal mein Glück ;)

Miki
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
28. Apr. 2011
Beiträge
8.891
Reaktionen
7.039
Beim Musikhaus Tonger in Köln in der Notenabteilung kennen sie jemand, der gegen Bezahlung Transkriptionen erstellt. Da könntest Du ' mal anrufen.

Außerdem gibt es noch den Herrn Riggenbach von Notenservice.com. Der hat aber seinen Preis.

Transkriptionssoftware ist in der Tat Murks.

CW
 
hasenbein

hasenbein

Dabei seit
13. Mai 2010
Beiträge
8.872
Reaktionen
7.979
Nein, auf keinen Fall jemand anders das Solo transkribieren lassen!

Sondern unbedingt die großartige Lernchance nutzen, es selber zu tun! So etwas ist total wichtig, um die innere Vorstellung davon, wie gute Jazzphrasen klingen, zu entwickeln!

Hör einfach erstmal die ersten paar Takte raus. Und zwar ohne Aufschreiben, sondern spiel es einfach gleich mit. Spiel es so lange immer wieder ab, bis Du die Passage genau mitspielen kannst. Dann machst Du mit den nächsten Takten weiter.

Hilfreich ist dafür ein Programm oder eine App, bei der man A-B-Marker setzen kann, d.h., bei Tastendruck wird immer von einer selbstgewählten Stelle abgespielt und auch nur bis zu einer selbstgewählten Stelle. Dabei ist auch praktisch, wenn das Programm eine Wellenform-Darstellung bietet, so daß man sieht, wo ungefähr das Solo anfängt. Eine Möglichkeit zum Langsamer-Abspielen rundet das Paket ab, die sollte man aber nur im Ausnahmefall nutzen (z.B. bei einer besonders vertrackten Passage).

Ich nehme in letzter Zeit eigentlich immer auf Android-Geräten die App "Audio Speed Control".

Viel Spaß beim Raushören!

LG,
Hasenbein
 
Mikifan

Mikifan

Dabei seit
16. Mai 2009
Beiträge
400
Reaktionen
4
Ich bin jetzt mal mit dem ersten Teil fertig ;)
Die "Melodie" habe ich notiert - einige Verzierungen etc. habe ich nicht exakt, aber das spielt ja auch keine Rolle.
Nun fehlt mir nur noch die linke Hand, bzw. die Akkorde, mal schaun, wie weit ich komme.

Wenn ich fertig bin, darf gerne mal jemand drüberschaun ;)

Euer Miki
 
 

Top Bottom