Ein anspruchsvolles Klavierstück - wer stellt sich der Herausforderung?

W

Wu Wei

Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
2.429
Reaktionen
1
Genau, das habe ich gemeint. - Jetzt muss ich es nur noch verstehen ...
 
S

Siggi

Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
203
Reaktionen
0
Super, dass Du das Stück reingestellt hast - habe es eben erst gesehen und kann es mir hier nicht anhören, werde das aber zu Hause nachholen. Das Notenbild sieht auf den ersten Blick ja nicht zu schlimm aus - wo würdest Du es in etwa vom Schwierigkeitsgrad einordnen? Ich bin nämlich noch nicht so arg weit und müsste es vielleicht noch einige Zeit zurückstellen, mag aber aktuelle, atonale Stücke sehr.
 
P

Pianissimo

Guest
Hallo

Ich habe leider erst jetzt diesen Thread entdeckt und bin wirklich absolut begeistert.
Leider muss ich fairerweise direkt dazusagen, dass ich eigentlich keine A-Tonale Musik mag. Das Stück ist jedoch etwas anderes. Es ist zum Teil echt lustig*G*. Gefällt mir wirklich sehr gut.
Und mein Gott, wie viele Noten du schreibn musstest.... Du hast wirklich eine Aufnahme von diesem Stück verdient. Vielleicht kennst du ja in deinem nähreren Umkreis einen guten Pianisten, der dir das mal vorspielen kann (vielleicht dein Lehrer). Zwar denke ich nicht, dass man das so eben vom Blatt spielen kann, aber es soll ja Leute geben, die das können.

Eine Sache hätte ich allerdings, die ich vielleicht bemängeln würde. Das ist der Titel. Sei mir bitte nicht böse, aber ich finde es einfach zu schade, wenn du dieses Stück einfach als "atonales Stück" betitelst. Überleg dir doch einfach etwas, was zu diesem Charakter des Stückes passt. Sei kreativ!
Wer solch ein Stück komponieren kann, der strotzt ja gerade zu von Kreativität!

Wunderbar!!!

Liebe Grüße
Pianissimo
 
R

rappy

Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
881
Reaktionen
136
Hallo,

sorry für die späte Antwort. Erst mal danke nochmal für die Kommentare! Den Namen betreffend, ich wollte ein Set von mehreren kurzen Klavierstücken in diesem Stil schreiben, unter dem namen "Atonale Klavierstücke, Op. 1", daher der Name. Vorher hatte ich es "Tanz der Dissonanz" genannt, aber das ist zu kitschig, oder?

Zum Schwierigkeitsgrad: es gibt halt viel Notentext zu lernen, wegen der ungewohnten Akkordverbindungen. Außerdem muss man flinke Finger haben, die 16tel-Läufe im Allegrissimo-Teil sind ja doch recht schnell. Also ich persönlich traue mich nicht, es zu üben ;-)
 
thepianist73

thepianist73

Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.183
Reaktionen
698
Ich finde das Stück grossartig.

Habs mal durchgespielt (natürlich nicht im OT!), es liegt mE sehr gut in der Hand, ist nicht so verrückt wies ausschaut.
Du hast eine grosse pianistische Ahnung (und/oder Instinkt ;) ).

Gratuliere, das ist wirklich gelungen. Ich würde keine Note ändern.

Ehrlich gesagt würde ich sowas so schnell wie möglich anmelden (ist das bei euch die GEMA? Bei uns in der Schweiz ists die SUISA).
Dieses Stück ist toll! Ich würde es schützen.

Zum Namen: Vergiss das atonale. Ist es ja nicht mal wirklich voll. Und Prokofiev, Strawinsky und all die Kollegen haben ja auch nie ein Stück "atonal" genannt. Rachmaninow nennt seine Sachen auch nicht Neoromantisch oder so.

Dein Stil ist dein Stil. Wer was von Musik versteht, weiss eh wo es einzuordnen ist. Wer nichts versteht, kann auch mit "atonal" nichts anfangen (ausser "oh Graus so ein unverständliches Gedresche höre ich mir sicher nicht an").
Man hört es und es gefällt oder nicht. Es wird aber auch vielen Leuten gefallen, die mit dieser Musik sonst nicht viel anfangen können.

Ich habe eine ganz andere Idee zum Namen:

Schreib doch bitte noch 2-3 solcher Stücke (vielleicht ein schnelles, ein langsameres oder so), stell dieses hier vorliegende Stück als letztes (attacca) in die Reihe.

Das ganze nennst du dann 1. Klaviersonate, und wenn die andern Sätze niveaumässig auf Augenhöhe dieses phantastischen Schlussatzes sind, dann hast du wirklich ein tolles und wertvolles Werk geschrieben, das ich ehrlich gesagt ohne weiteres an einem Rezital spielen würde (wenn ich die Erlaubnis bekomme). :klavier:

Es wird genug Musik geschrieben, die die Welt nicht braucht.
Dieses hier gehört nicht dazu!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
R

rappy

Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
881
Reaktionen
136
Vielen Dank für die tollen, aufmunternden Worte! Deine Idee ist großartig, so werde ich es machen. Auf jeden Fall - jetzt wo du es sagst, kann ich mir das Stück auf einmal wunderbar als den Schlusssatz einer Sonate vorstellen. Und bezüglich des Erlaubnisses, ich wäre total begeistert, wenn jemand wie du es spielen würde, gar keine Frage.
Was die Spielbarkeit des Stückes betrifft, ich spiele ja selber Klavier und habe natürlich darauf geachtet, dass es spielbar ist, die Idee, das Stück zu schreiben, kam mir sogar, als ich mich eines Nachmittages nach der Schule ans Klavier setzte und die ersten 6 Takte aus mir rausschossen. Für mich ist es im OT aber schon ein sehr harter Brocken und ich würde es wahrscheinlich in der nächsten Zeit nicht zufriedenstellend hinkriegen, aber für jemanden wie dich wäre es wohl gut machbar.
Ich hoffe nur, dass die beiden anderen Sätze dann dasselbe Niveau erreichen ;)
 
Guendola

Guendola

Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
4.408
Reaktionen
6
Gratuliere, das Werk verdient Beachtung! Mit dem Hintergedanken, daß Stücke oft lange nicht so schwer sind, wie sich sich anhören, habe ich mir die Noten runtergeladen. Sollte ich genug Zeit und Fähigkeiten haben, erscheint zum passenden Zeitpunkt ein Link zu einer Aufnahme in diesem Forum, natürlich mit einem deutlichen Hinweis auf Dich!
 
klavigen

klavigen

Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
2.503
Reaktionen
4
Atonales Stück

Hast du es in der Nacht vom 3. auf den 4. September gehört? Das Erdbeben - war gar keins aber ich bin vor Freude in meinem Zimmer auf und abgesprungen, als ich das hörte.

Ich muss den vielen berechtigten Komplimenten auch meins hinzufügen. Dass du mit 15 - das haben ja schon viele gesagt - aber ich kann mich kaum beruhigen, weil das Stück wirklich Drive und Spielwitz und struktur hat und auf Anhieb gefällt. In einem anderen Thread über moderne Musik hab ich mich bereits ausgelassen, was ich mir wünsche. Und du triffst es, deine Musik begeistert und klingt.
die Idee, dies als dritten Satz zunehmen, find ich hervorragend, leid tun mir dann die armen Pianisten, die noch viel mehr lernen müssen - lol.

Hast du mittlerweile jemanden gefunden, der es spielen und aufführen wird? Da musst du dran bleiben, denn wer das nicht mag, der ist selbst dran schuld.

An dem Stück muss auch nichts geändert werden, vielleicht der Name. Den Leuten, denen da was bekannt vorkommt kann man helfen, ich höre auch eine gewisse Seelenverwandschaft mit Prokofieff. In seiner Toccata in D sind ähnliche aber wirklich nur ähnliche Elemente.

Die Schlussakkorde sind mir nach der ganzen wilden Musik etwas zu harmlos, die hätte ich mir bombastischer gewünscht - aber das ist wirklich deine sache.

P.S. Die Walzer kann ich jetzt doch lesen
 
asmis

asmis

Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
107
Reaktionen
1
Atonales Klavierstück

Hallo!

Vielleicht etwas spät, um auf die Anzeige zu antworten, aber ich habe mir das Stück angehört und finde es toll - klanglich, wie kompositorisch!
Ich hätte auf jeden Fall Lust dazu, es mal zu üben und einzuspielen, nur bin ich leider am Üben für ein Konzert im Dezember, daher würde es noch eine Weile dauern, bis ich es "in den Fingern" habe.
Wäre das trotzdem in Ordnung?
 
R

rappy

Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
881
Reaktionen
136
Hallo,

vielen Dank für die Kommentare! Jetzt stehe ich ja furchtbar unter Druck, mit dem 1. und 2. Satz dasselbe Niveau zu erreichen ;)

@asmis: ich wäre SEHR erfreut, wenn jemand es übt und einspielt, mir ist auch egal, wann und wo ;)
 
Tritonus

Tritonus

Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
411
Reaktionen
0
Ich als Tritonus müsste mich ja auch ncoh angesprochen fühlen...
Ich habe es mir mal ausgedruckt, und werde ml schauen, ob ich Zeit finde
 

M

mrbullfish

Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2
Reaktionen
0
Ich finde das Stück absolut großartig, es erinnert mich ein wenig an "moderne" russische
Klaviermusik, etwa Prokofiev. Das Stück hat es meiner Meinung nach absolut verdient in Konzerten gespielt zu werden! (Aber stimmt schon, wer soll es üben...?)
 
W

Wiedereinsteigerin

Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
504
Reaktionen
10
Wow,

das ist toll.
 
Hammerklavier

Hammerklavier

Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
301
Reaktionen
0
Nett^^ das gefällt mir. Ich werde mal anfangen, es zu üben.
 
thepianist73

thepianist73

Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.183
Reaktionen
698
Was, du kannst es etwa nicht blattspielen?

Und auswendig hast du es auch noch nicht?

Tz tz tz :cool:
 
Hammerklavier

Hammerklavier

Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
301
Reaktionen
0
Wie gesagt, die Suche nach dem Klick-Schalter erweist sich als Suche nach dem heiligen Gral.
 
R

rappy

Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
881
Reaktionen
136
Und wie siehts aus, Hammerklavier? :D

Nun, warum ich eigentlich schreib: der erste Satz der geplanten Sonate ist nun fertig. Dieses Stück hier wird damit zum dritten Satz!

Zum ersten Satz: er basiert auf dem vom Kompositionsspiel vorgegebenen Motto E-H-B(Ais)-Cis, welches selbstverständlich nicht immer auf genau dieser Tonstufe zu finden ist (so z.b. gleich zu Beginn auf d anfangend).

Die Noten sind noch Rohfassung, ebenfalls die Musik.. Feinschliff kann noch kommen, das Notenbild ist schrecklich und dient momentan nur der Orientierung!
Wollte euch den Satz trotzdem schonmal vorstellen:

http://www.dgsp-rheinland-pfalz.de/sonate_satz1.mp3 (Musik)
http://www.dgsp-rheinland-pfalz.de/sonate_satz1.pdf (Noten)

P.S: thepianist73, gilt das Angebot mit der Uraufführung noch? :p

lg
 
tapirnase

tapirnase

Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
712
Reaktionen
2
rappy ich finde die musik toll, aber wie kannste wat auf den dgsp server laden? ;)
eine frage noch: wo kann amn denn kompositionsunterricht erhalten? biste da na einer fh / uni?
 
R

rappy

Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
881
Reaktionen
136
Der Server ist von meinem Vater ;)
Hab Kompositionsunterricht im Konservatorium in Luxemburg... aber erst seit kurzem. Danke fürs Anhören :)
 
W

Wiedereinsteigerin

Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
504
Reaktionen
10
Toll, echt suuuuper!!!
Das möchte ich gerne nachspielen können, aber das werde ich wohl nie erreichen. Aber es auch nur anzuhören, ist schon ein Genuß.
 
 

Top Bottom