"Klavierschule" für Improvisation

  • Ersteller des Themas Lusinganda
  • Erstellungsdatum
Lusinganda

Lusinganda

Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
30
Reaktionen
0
Kann mir jemand ein vernünftiges Lehrbuch für Improvisation empfehlen? Die Harmoniegrundlagen beherrsche ich ganz gut, nur fehlt mir die Kreativität und neue Ideen für die Begleitung von Songs z.B. oder aber auch für eigene Kompositionen. Ist bei mir irgendwie immer wieder das Gleiche, ich brauch mal neue Anregungen. Ich habe mir im Internet "Improvisation am Klavier" von Schaper H C rausgesucht, weiß aber nicht, ob das was taugt. Kann mir jemand weiterhelfen?
Lusinganda
 
A

Amfortas

Guest
Ich habe das Buch selber. Ich finde es nicht schlecht. Zählt zu den Besten die ich bisher in der Hand hatte. Du lernst in dem Buch wie man einfache Improvisationen macht und wie man einfache Begleitungen spielt.
Wenn du nur lernen willst klieder zu begleiten gibt es sicher bessere Bücher. Aber in dem Buch wird sowohl improvisieren als auch begleiten erklärt.

Ein lehrreiches Buch aus dem man mit Spaß am Spiel und Zeit zum selber probieren viel machen kann. Wenn du dann mit begleiten weiter machen willst und es besser lernen willst (da die Begleitformen in dem Buch nicht die kompliziertesten sind, aber im großen und Ganzen praktisch und gut klingend) kannst du dir danach ja noch ein anderes Buch darüber zu legen oder du probierst einfach mit den grundlagen aus dem Buch selber rum.

Ansonsten kann ich dir fürs Songs begleiten auch "So spielen sie BAR PIANO" von Simon Schott empfehlen. Da lernst du alles übers Begleiten mit allen möglichen Akkorden. Ist auch mit CD auf denen ein paar Stücke eingespielt sind (auch schon schön zum anhören). Das Buch ist aber ein bisschen schwerer, wobei es aber auch ganz leicht anfängt. Man muss sich hier Zeit nehmen und darf NICHTS einfach nur mal schnell lesen.




oli
 
Guendola

Guendola

Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
4.408
Reaktionen
6
Nach der Lektüre einer Beschreibung von Schott scheint mir das Buch für Improvisation von "ernster" Musik zu sein. Für Pop-Musik werden die Rock-Piano-Bücher von Jürgen Moser oft empfohlen. Wieviel davon über Improvisation ist, weiß ich allerdings nicht.

Amfortas, welche Vorkenntnisse sollte man deiner Meinung nach für das Buch "Improvisation am Klavier" haben?
 
A

Amfortas

Guest
Da braucht man so gut wie keine Vorkenntnisse. Ein oder 2 Jahre Klavierspiel Erfahrung sollten langen.
Und es stimmt. das ist weniger für Pop, Rock, Jazz usw... sondern wie du sagst für ernste Musik, Volkslieder, Kirchenlieder usw... aber trotzdem sehr interessant zu lesen.


oli
 
Lusinganda

Lusinganda

Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
30
Reaktionen
0
Ja, das ist eigentlich genau das was ich suche, neue Anregungen von Akkorden und natürlich auch Rhythmen / Begleitmuster, also eher die ernstere Form als Barpiano, sollte mir eben auch helfen eigene Stücke besser zu arrangieren als die Standard Begleitung / Akkorde, die ich eben immer verwende.
Vielen Dank ich werd mir das Buch mal bestellen und dann berichten, ob es mir gefällt.
Lusinganda
 
 

Top Bottom