Klaviernoten "Zauberflöte"

A

ag2410

Guest
Hallo,
ich suche Klaviernoten zur Oper "Die Zauberflöte", und zwar für Solo-Klavier. Die Noten gibt es zum Download bei IMSLP (Edition Peters), aber ich suche, bisher leider vergeblich, das Notenheft.
Edition Peters habe ich angeschrieben, aber keine Antwort erhalten. Vielleicht könnt Ihr mir weiterhelfen?
Ich finde nirgends ein entsprechendes Heft zum Kauf, nur Klavierauszüge mit Singstimmen.
Gruß,
Antje
 
K

kristian

Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
855
Reaktionen
199
Beim Bärenreiter-Verlag gibt es Klavierauszüge der Opern von Mozart. Jeder Musikalienhändler wird die dann besorgen können:

https://www.baerenreiter.com/suche/produkt/?artNo=BA4553-90

Sorry, ich habe Deine Frage wohl falsch verstanden. Du suchst wohl eine Klavierbearbeitung ohne Singstimmen. Da fällt mir gerade auch nichts ein.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

ag2410

Guest
Diese Noten enthalten Singstimme. Und ich suche Noten, wie erwähnt, für Solo-Klavier.
Trotzdem danke.
 
rolf

rolf

Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
27.874
Reaktionen
17.963
das ist bei allen Klavierauszügen von Opern, Messen, Oratorien etc. der Fall.

du suchst vermutlich eine Klavierbearbeitung der kompletten Oper - ich weiß nicht, ob es das für die Zauberflöte gibt (und ob man das überhaupt benötigt) - - - bei Ricordi gibt es dergleichen für Aida http://javanese.imslp.info/files/imglnks/usimg/7/74/IMSLP276009-PMLP17351-Verdi_-_Aida__2H__alt.pdf , ob auch für die Zauberflöte weiß ich nicht.
 
rolf

rolf

Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
27.874
Reaktionen
17.963
Genau das steht ja auch laut und deutlich in meinem Ausgangsposting.
sicher hast du dir diese Noten dann auch laut und deutlich angeschaut und festgestellt, dass sie nicht mehr die neuesten sind... wie dem auch sei: das wird wohl nur noch antiquarisch erhältlich sein (heuer sind derartige Klavierreduktionen bei den Verlagen nicht mehr en mode)
 
mick

mick

Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
11.354
Reaktionen
19.296
Kauf doch einen Klavierauszug - bei der Zauberflöte kann man die Singstimmen größtenteils vom Blatt mitspielen. Aber nimm bloß nicht Bärenreiter! Die neue Mozart-Ausgabe ist sicherlich gut, aber die Klavierauszüge sind vollkommen unpianistisch. Da ist es oft leichter, direkt aus der Partitur zu spielen. Peters ist viel besser! Für die Bach-Klavierauszüge gilt leider dasselbe - die von Bärenreiter sind völlig unbrauchbar und mit unnötigem Zeug so vollgestopft, dass man das Wesentliche kaum noch erkennt.

LG, Mick
 
Zuletzt bearbeitet:
A

ag2410

Guest
@mick
Ich habe die aktuelle Ausgabe von Ed. Peters angeschaut, und denke, die werde ich mir kaufen. Die Melodie kann man selber hinzufügen, wo nötig.
Bärenreiter enthält mir zu viele Detailhinweise, diese Ausgabe ist eher für Studienzwecke hilfreich.

Vielen Dank an die Moderatoren, die hier löschtechnisch tätig waren! :super:
 

mick

mick

Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
11.354
Reaktionen
19.296
Bärenreiter enthält mir zu viele Detailhinweise, diese Ausgabe ist eher für Studienzwecke hilfreich
Für Studienzwecke kann man die besser die Partitur nehmen. Diese überladenen Bärenreiter-Auszüge sind weder für die Theorie (genaues Werkstudium) noch für die Praxis (Korrepetition) vernünftig zu gebrauchen. Da waren offensichtlich Musikwissenschaftler ohne Praxisbezug am Werk. Bei Klavierauszügen sind die alten Reduktionen von Klindworth, Soldan, Singer oder Levy auch heute noch das Maß der Dinge.

LG, Mick
 
 

Top Bottom