Klavierkauf - schwierige Entscheidung

  • Ersteller des Themas petruschka
  • Erstellungsdatum
P

petruschka

Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo,

ich bin seit geraumer Zeit auf der Suche nach einem Silent-Klavier, was sich - wie ich hier auch schon gelesen habe - schwierig gestaltet...

Bin jetzt bei einem Schimmel Silent C 116 T ( in einem Geschäft für 8.000 und in einem anderen für 9.900) oder einem Kemble London Silent (6.600) angelangt, da mir die Yamaha, die ich bis jetzt angespielt habe, nicht so gefallen. (und wie kommen denn diese Differenzen im Preis zustande...)

Ich hatte allerdings den Eindruck, dass der Anschlag bei dem Kemble etwas härter ist ??? Hat irgendjemand Erfahrung mit Kemble? Ich finde nichts darüber und kenn mich jetzt nicht mehr aus.:neutral:

Ich habe auch gehört, dass es ein Blödsinn wäre, ein neues Klavier (ohne Silent) zu kaufen und dann die Silent-Funktion einbauen zu lassen.

Was meinen denn die Forum-Profis zu den beiden Klavieren?

P.S. Meine absolute Schmerzgrenze wären 8.000 EUR. Drunter wäre mir auch lieber. :p

Bin wirklich um JEDEN Hinweis dankbar !!!!!
 
K

Klavierbaumeister

Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.327
Reaktionen
188
Die aktuellen Kemble-Klaviere sind qualitativ mit Yamaha vergleichbar, da die Fa. Kemble der Fa. Yamaha gehört und bei den Kembles auch das Yamaha-Silent-System verbaut wird.

Die wirklich guten Silent-Systeme von Yamaha und Kawai lassen sich leider nicht nachrüsten.
 
P

petruschka

Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
8
Reaktionen
0
Danke erstmal für die Antwort.

Hat denn hier niemand ein Kemble ?????
 
K

Klavierbauermeister

Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.960
Reaktionen
710
Kemble ist identisch mit Yamaha. Die komplette Yamaha P-Serie gibts auch als Kemble. Beim Werterhalt und eventueller Wiederverkaufsmöglichkeit wird in wie vielen Jahren auch immer Yamaha wohl die Nase vorne haben.
Wenn Du bereit bist bis zu EURO 8.000,-- auszugeben bist Du mit dem Schimmel 116 TwinTone mit Sicherheit gut beraten. Bei Yamaha würde ich als Alternative dann das U-1 Silent oder das YUS-1 Silent empfehlen. Diese beiden Klaviere sind hochwertiger als die P-Serie, werden in Japan hergestellt und die gibts nicht als Kemble.
 
 

Top Bottom