Klavier-Hintergrund Musik für Feier?


B
Basti
Dabei seit
6. Apr. 2009
Beiträge
17
Reaktionen
9
gelöscht
 
Zuletzt bearbeitet:
S
Siloti
Dabei seit
1. März 2009
Beiträge
91
Reaktionen
1
Hi Basti, der andere Thread gibt aber auch nicht wirklich Antwort auf die Frage und du scheinst ja noch nach Repertoire zu suchen.

Frage wäre ob du auf ausnotierte Arrangements angewiesen bist! Sonst nimm doch die Realbooks einschl. Latin- und Brazil.

Wenn du alles Note für Note brauchst und dir ausgeschriebene Filmmusiken und Jazzstandards nicht genügen, besorg dir die Klavierbände mit der Musik von Yann Tiersen. Dies besonders deswegen, weil sich diese Musik auf magische weise mit Geräuschen und Stimmengewirr verbindet, leicht einstudierbar ist und durch die vielen Wiederholungen ne menge Spielzeit liefert. Ich mag Hintergrundsmusik eigentlich überhaupt nicht, weder als musiker noch als Hörer, auch nicht aus der Box. Aber bei Tiersen bekommt alles irgendwie Weichzeichner...
 
rolf
rolf
Dabei seit
18. Feb. 2008
Beiträge
28.783
Reaktionen
19.276
hallo Basti,

einer goldenen Hochzeit könnte man ruhig zwischendurch Griegs "Hochzeitszug" gönnen, selbst dann, wenn ansonsten überwiegend Unterhaltungsmusik gefragt/erfordert ist. Paar Klavierauszugsteile aus Tschikowskiballetten könnten auch durchgehen, ohne "Klassikverächter" sofort zu verärgern.
wie sieht es mit improvisieren aus? Filmmusikmelodien eigenen sich da ziemlich gut. Ragtimes von Joplin (aber nur bis mezzoforte) und ähnliches.

"goldene Hochzeit" verspricht ja auch einige ältere Semester: vielleicht könnten da Arrangements aus Strauss-Walzern und Operettensachen ganz gut passen.

Gruß, Rolf
 
fisherman
fisherman
Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.146
Reaktionen
9.327
besorg dir die Klavierbände mit der Musik von Yann Tiersen. Dies besonders deswegen, weil sich diese Musik auf magische weise mit Geräuschen und Stimmengewirr verbindet, leicht einstudierbar ist und durch die vielen Wiederholungen ne menge Spielzeit liefert. Ich mag Hintergrundsmusik eigentlich überhaupt nicht, weder als musiker noch als Hörer, auch nicht aus der Box. Aber bei Tiersen bekommt alles irgendwie Weichzeichner...

Und wenn Dir Tiersen zu süß ist, guck mal nach Eunaudi, Ludovico. Für 39,- gibts einen dicken Wäzer mit allen seinen "wichtigen" Stücken". Reicht für etliche Stunden ....
 
S
Siloti
Dabei seit
1. März 2009
Beiträge
91
Reaktionen
1
Und wenn Dir Tiersen zu süß ist, guck mal nach Eunaudi, Ludovico. Für 39,- gibts einen dicken Wäzer mit allen seinen "wichtigen" Stücken". Reicht für etliche Stunden ....

Uff!!! Wie unterschiedlich wir Menschen doch die Welt betrachten und ein Verständnis von "süß" haben können:)

Ich würde es genau umgekehrt empfinden: wenn einem Eunaudi, Ludovico zu süß (auch kitschig, weich, schlicht) ist, dann schau dir Tiersen an.

Auf jedenfall guter Tip für background bei einer Goldhochzeit und noch leichter zu lernen.
 
 

Top Bottom