Keyboard vs. Klavierunterricht

M

MarkusNRW82

Dabei seit
24. März 2008
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo,
ich habe vor ca. 5 Jahren mal 2 Jahre Keyboardunterricht gehabt, musste es aber aus zeitgründen erstmal aufgeben. Jetzt würde ich gerne wieder starten.
Allerdings überlege ich, ob ich Keyboard oder Klavierunterricht nehmen soll.
Auf lange sicht fänd ich es auch noch interessant das Orgelspiel zu erlernen.
Ist es sinnvoller lieber Klavier zu lernen, weil man dann auch automatisch Keyboardspielen kann oder ist das nicht so? Umgekehrt ist ja wohl wegen der fehlenden Anschlagsdynamik am Keyboard etwas schwerer...
Meine bevorzugte Musikrichtung ist Pop wobei es auch schöne klassische Stücke gibt.
Allerdings könnte ich mir höchstens ein E-Piano kaufen. Für ein richtige fehlt sowohl Geld als auch Platz...
Zu was würdet ihr mir raten...?
 
S

Siri

Dabei seit
14. März 2007
Beiträge
116
Reaktionen
0
Hi,

ich weiß nicht, ob ich dir wirklich weiterhelfen kann, aber ich glaube, dass ist auch immer etwas Geschmacksache und hat auch damit zu tun, was man mal spielen will. Meines Wissens haben manche Keyboards nicht alle Tasten, weswegen ich schon eher für das E-Piano plädieren würde. Auch vom Klang her und dem Anschlag ist ein E-Piano sicher die bessere Wahl. Natürlich ist ein E-Piano auch etwas teurer, als ein Keyboard. Aber wenn dein Budget dafür reicht, würde ich mir wirklich ein E-Piano kaufen. Ich denke, da bekommst du mehr Spielgefühl und hast mehr Möglichkeiten, als bei einem Keyboard.

LG

Siri
 
M

Martin2

Guest
Das ist so wie beim Fernsehen:

Guck ich jetzt die Talkshow mit dem Vaterschaftstest ( = Keyboard) oder doch lieber den französischen Spielfilm mit Cate Blanchet und Robert de Niro ( = Klavier).

Oder:

Geh ich beim Dönerladen vorbei und hol mir nen Adana-Sandwich ( = Keyboard) oder geh ich in den Bioladen und kaufe mir frische Zutaten für eine südneapolitanischen Couscousauflauf mit Feigen an Süßweinsauce ( = Klavier).
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
killmymatrix

killmymatrix

Dabei seit
20. Jan. 2007
Beiträge
668
Reaktionen
1
Allerdings überlege ich, ob ich Keyboard oder Klavierunterricht nehmen soll.

Ich halte Klavierunterricht nur für sinnvoll, wenn man auch auf einem Klavier üben kann. Oder zumindest auf einem E-Piano, auf dem man ein wirklich ähnliches Spielgefühl hat. Andernfalls hat man all die feinen Nuancen beim Flügel des Lehres zu Hause nicht mehr zur Verfügung und ärgert sich vermutlich auch noch darüber.

Ist es sinnvoller lieber Klavier zu lernen, weil man dann auch automatisch Keyboardspielen kann oder ist das nicht so?

Das müsste so sein. Ich denke es braucht immer eine kurze Weile, um sich auf den Anschlag eines fremden Instruments einzustellen, aber wenn man viel härteres gewohnt ist, sollte einem das reine Spielen keine Probleme bereiten. Anders sieht es mit eventuell aus, wenn das Keyboard kleinere Tasten oder weniger Tasten hat, da man dann gewohnte Stellungen (z.B. weit nach hinten greifen in den Tasten, zwischen den schwarzen Tasten spielen) womöglich nicht mehr problemlos nutzen kann.

Umgekehrt ist ja wohl wegen der fehlenden Anschlagsdynamik am Keyboard etwas schwerer...

Hatte diese Frage kurzzeitig falsch verstanden - das hier bezieht sich auf einem Umstieg vom Keyboard zum Klavier:

Jepp, je nach Klavier sogar verdammt schwer. Mein Umstieg vom Keyboard zum Klavier zumindest war... überwältigend, ich brauchte Wochen, eher Monate, um mich völlig an das Gewicht der Tasten zu gewöhnen. Umgekehrt bereitet einen ein harter Anschlag auf beinahe alle möglichen Anschlaghärten bei Klavieren und Flügeln vor, denke ich (wobei unser Schul-Bösendorfer da schon wieder ganz eigenwillig ist, da muss man sich auch ziemlich dran gewöhnen).

Zur eigentlichen Frage: Mir zumindest fällt es wesentlich schwieriger auf meinem Keyboard vernünftig zu spielen als auf dem Klavier. Es fehlt zum einen wirklich die Möglichkeit, intensiv Einfluss auf den Klang zu nehmen, auf der anderen Seite fehlt auch der Wille, da das Instrument eben so beschränkt ist (wobei mein Keyboard kein Spitzenkeyboard sondern eher untere Mittelklasse oder so sein dürfte). Kann bei dir natürlich auch anders sein.

Allerdings könnte ich mir höchstens ein E-Piano kaufen. Für ein richtige fehlt sowohl Geld als auch Platz...
Zu was würdet ihr mir raten...?

Vermutlich zum E-Piano... aber mehr als Geschichten aus meiner Welt und ein paar allgemeine Infos möchte ich eher nicht geben, da ich einfach noch nicht allzu viel Erfahrung in dieser Richtung habe.

@Martin2: Irgendwer hat's irgendwo schonmal gefragt und ich muss diese Frage wiederaufgreifen (auch wenn ich darauf keine Antwort erwartet): Bist du in Zukunft für Hiobs Botschaften da? :D
 
 

Top Bottom