Keyboardkauf nach Klavierunterricht

Dieses Thema im Forum "Klavier/Digitalpiano/Keyboard kaufen, reparieren.." wurde erstellt von Hanloe, 6. Juni 2006.

  1. Hanloe
    Offline

    Hanloe

    Beiträge:
    1
    Hallo,
    ich brauche eine kleine Beratung von "wissenden" Menschen, und dachte, dass mir hier vielleicht jemand helfen kann...
    Ich hatte 9 Jahre Klavierunterricht, bin vor 2 Jahren aber von zuhause weggezogen, leider ohne Klavier. Als "Ersatz" wollte ich mir jetzt ein Keyboard holen, sozusagen um das Spielen nicht zu verlernen, aber leider hab ich keine Ahnung auf was ich dabei achten muss...
    Wäre nett wenn jemand von euch ein paat Tipps für mich hätte.
    lg Hanna
     
  2. babajaga
    Offline

    babajaga

    Beiträge:
    155
    hallo hanna,

    vom technischen habe ich leider keine ahnung, aber kann dir nur raten, dir eins mit einem natürlichen klavieranschlag zu suchen. sonst kommst du nach einer weile mit richtigen klaviertasten nicht mehr klar. ähnlich mit den pedalen. die haben teilweise kaum einen effekt.
    als ich nach mehreren jahren e-piano wieder vor einem richtigen klavier saß, hatte ich große schwierigkeiten!!

    am besten du gehst in ein geschäft, die beides haben und kannst dort direkt vergleichen. ich dachte am anfang auch, meins hätte einen guten anschlag, aber das war wohl wunschdenken.. :?

    und überleg dir vorher, ob du einen klavierersatz oder ein keyboard willst, sprich ob schnullikram brauchst (sprich verschiedene klänge oder rhythmen etc.) oder möglichst einen realistischen klavierklang. beides zusammen gibts nur bei den sehr teuren modellen.

    und falls du von einem ganz kleinen tragbaren keyboard träumst - das halte ich für unrealistisch, denn das ist kein klavierersatz. sieht nur äußerlich so aus, spielt sich aber komplett anders....

    liebe grüße
    babajaga