Kaufangebot zu niedrig?

  • Ersteller des Themas Brigitte60
  • Erstellungsdatum
B

Brigitte60

Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo,

ich ziehen in eine neue Wohnung und mein Klavier kann nicht mit. Jetzt habe ich heute ein Angebot über 200€ bekommen was mir aber doch sehr niedrig vorkommt. Ich hoffe Ihr könnt mir da mit meiner Entscheidung etwas helfen.

Klavier Grotrian-Steinweg (100) 104
Seriennummer: 105995
Baujahr: 1970/1971

3 Tasten sind lose

Anbei noch ein paar Bilder von dem guten Stück.

Liebe Grüße
Brigitte
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
agraffentoni

agraffentoni

Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
8.756
Reaktionen
4.890
Wenn es nicht zu sehr ausgenudelt ist, nimm es. Die Grotrian sind solide Klaviere.
Was ist mit den losen Tasten?
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.598
Reaktionen
20.525
Tastenscherge

Tastenscherge

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
3.179
Reaktionen
2.230
Ich vermute, das hat ein Händler geboten. Von privat gibt es wohl mehr dafür. Dauert halt länger. Und auf seine Annonce hin bekommt man komische Mails, teils auf Englisch.
 
Einflügler

Einflügler

Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
472
Reaktionen
277
Klein, Holz, abgeschrägte Front.. naja, aber es ist ein GS. Da kannst du schon mehr bekommen, mit etwas Geduld kommst du in niedrigen vierstelligen Bereich, falls der Zustand gut ist. Allerdings empfehle ich ein Gutachten.
 
Universaldilettant

Universaldilettant

Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
66
Reaktionen
72
Ich persönlich versteh jetzt auch eher nicht, warum ein Klavier das man (für möglichst VIEL) Geld verkaufen will, nicht wenigstens äusserlich geputzt daher kommt...das kostet doch nix, ausser vielleicht 5 bis 10 Minuten Zeit. :denken:

Ansonsten ist "klein, Holz, abgeschrägte Front" jetzt Geschmacksache... ich mag das lieber als "schwarze Trümmer" :blöd:
 
 

Top Bottom