Jetzt stimmen lassen oder noch warten?

K

KlavierTim

Dabei seit
11. Aug. 2008
Beiträge
46
Reaktionen
0
Mein Klavier ist verstimmt. Sagte mir heute meine Klavierlehrerin. Allerdings war der Kawaitechniker persönlich Anfang Juni da und hat das Klavier gestimmt.
Kann es sein, dass sich das Klavier so schnell verstimmt, innerhalb von drei Monaten? Klar, dieser Sommer war sehr extrem, mal die total Hitze, dann wieder Regen und Temperaturfall auf 17 Grad. Jetzt sind es bei mir 14°
Habe ein Kawai K2 - ist es bedenklich wenn es sich so schnell verstimmt? Oder normal? Oder täuscht sich meine Leherin weil ich nicht finde, dass es jetzt extrem schief klingt, wobei ich das auch nicht beurteilen kann.

Wie dem auch sein, soll ich es jetzt stimmen lassen, oder soll ich noch warten bis sich die Temperatur eingepändelt hat und es Herbst ist? Ist ja auch nicht grad billig, 100 Euro wirds wohl kosten das Stimmen.

Und dann vielleicht noch eine "Weihnachtsstimmung" im Winter?

lg
Tim


http://klavierblog.twoday.net/
 
klaviermacher

klaviermacher

Dabei seit
26. Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.296
Mein Klavier ist verstimmt. Sagte mir heute meine Klavierlehrerin. Allerdings war der Kawaitechniker persönlich Anfang Juni da und hat das Klavier gestimmt.
Kann es sein, dass sich das Klavier so schnell verstimmt, innerhalb von drei Monaten? Klar, dieser Sommer war sehr extrem, mal die total Hitze, dann wieder Regen und Temperaturfall auf 17 Grad. Jetzt sind es bei mir 14°
Habe ein Kawai K2 - ist es bedenklich wenn es sich so schnell verstimmt? Oder normal? Oder täuscht sich meine Leherin weil ich nicht finde, dass es jetzt extrem schief klingt, wobei ich das auch nicht beurteilen kann.

Wie dem auch sein, soll ich es jetzt stimmen lassen, oder soll ich noch warten bis sich die Temperatur eingepändelt hat und es Herbst ist? Ist ja auch nicht grad billig, 100 Euro wirds wohl kosten das Stimmen.

Und dann vielleicht noch eine "Weihnachtsstimmung" im Winter?

lg
Tim


http://klavierblog.twoday.net/
Wenn das Klavier neu ist, ist das ganz normal, wenn es sich schneller verstimmt. Im allgemeinen verstimmt sich das Klavier eher bei Schwankungen der relativen Luftfeuchte, als von Temperaturschwankungen.

Ich würde es dann stimmen lassen, wenn es Dir nicht mehr gefällt - und das kann jetzt oder später sein. Lasse Dir von der Klavierlehrerin vielleicht zeigen, was sie genau meint und versuche hinzuhören oder wenn Du den Klavierstimmer da hast, lasse ihn Dir zeigen was verstimmt bedeutet und wie man das wahrnimmt.

LG
Klaviermacher
 
musiküsse

musiküsse

Dabei seit
23. Apr. 2007
Beiträge
240
Reaktionen
0
Hi Tim,

das ein Klavierstimmer Anfang Juni da war, will nichts heißen. Wie lange hattest Du es denn schon vor dem Eintreffen des Stimmers? (sorry, falls Du es in einem anderen Thread schon erwähnt haben solltest) Ein Klavier braucht seine Zeit, bis es sich gesetzt hat, d.h. an die neuen klimatischen Bedingungen gewöhnt hat. Die Angaben schwanken zwischen 4 und 8 Wochen. Falls man es in dieser Zeit stimmt, dann kann es schnell zu Verstimmungen kommen.

Ansonsten wären dann noch lose Wirbel zu nennen, aber wir wollen mal nicht dramatisieren.

Ein Klavier lässt mal wohl am besten 2 mal im Jahr stimmen: einmal nach Beenden der Heizperiode, einmal nach Beginn.

Gruß,
Sascha
 
K

KlavierTim

Dabei seit
11. Aug. 2008
Beiträge
46
Reaktionen
0
Also, das Instrument hab ich gebraucht gekauft. Vor ca. 4 Monaten.
Davor hatte der Händler als Mietinstrument eingesetzt, ca. 1,5 Jahre.
Also kann man sagen, dass das Klavier Kawai K2 ca. 2 Jahre bespielt worden ist.
Baujahr ist 2006.

Temperaturschwanken ... ja, das stimmt. Ich achte auch darauf wann ich lüfte und wieviel. Aber das K2 ist ja die ganz neue Baureihe von Kawai, also keine "Asbachgurke". Und kostet neu ca. 4000 Euro.
 
K

KlavierTim

Dabei seit
11. Aug. 2008
Beiträge
46
Reaktionen
0
ja mein ich ja! hach!
 
klaviermacher

klaviermacher

Dabei seit
26. Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.296
Optimal ist eine gleichbleibeibende rLF von etwa 50% (+/- 5-10%) jahrein, jahraus - darauf kommt es mehr an, als einen bestimmten Zeitpunkt wie Musiküsse vorhin richtigerweise erwähnt hat zu beachten. Lese was eine meiner Kunden meint: http://liveforpiano.blogspot.com/2008/05/dampp-chaser.html
LG
Klaviermacher
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
Hallo Klaviertim; dieser Sommer plagt viele Pianobesitzer - wir haben sehr starke rF-Schwankungen, da ist teilweise fast täglich neues am Klavier geboten. Das geht nicht nur dir so! Mein Hygrometer hat für die letzten Wochen ein Min von 44% und ein Max von 69% gespeichert. Und das Klavier macht da munter mit. Mein Stimmer hat gesagt: Ohren zu und durch. Also warte ich bis in den Herbst und lasse dann wieder nach dem Ende der Heizperiode stimmen.
 
violapiano

violapiano

Dabei seit
12. Aug. 2008
Beiträge
3.964
Reaktionen
10
hab auch ein Neues....@ Klaviermacher

Hallo, :)
ich hab auch ein Neues, das ist in meinen Augen grausig verstimmt, äh, in meinen Ohren natürlich! ;) Der Händler sagte, es muss sich bei mir erstmal akklimatisieren.
In der Heizperiode wird die Luft ja eher trockerner, nehme ich an, ich habe allerdings für sehr trockene Luftverhältnisse einen guten Luftwäscher/Luftbefeuchter.

Sollte ich auch warten bis Anfang Heizperiode? Die Stimmung ist zwar kaum zu ertragen, ist es denn so, dass ich dann noch mal stimmen lassen muss, falls ich jetzt stimmen ließe???:confused:

Bitte um Tipps.
Danke!
VG
violapiano
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
P

Patti123

Dabei seit
15. Juni 2007
Beiträge
233
Reaktionen
0
Damit wirst du wohl rechnen müssen. Im ersten Jahr sind 4 oder mehr Stimmungen durchaus normal.
 
Petz

Petz

Dabei seit
26. Okt. 2007
Beiträge
794
Reaktionen
69
Also, das Instrument hab ich gebraucht gekauft. Vor ca. 4 Monaten.
Davor hatte der Händler als Mietinstrument eingesetzt, ca. 1,5 Jahre.
Würde ich auch für vollkommen normal halten. Das Piano ist bei Dir noch in der Akklimatisierungsphase (das Alter spielt da keine Rolle sondern nur der Locationwechsel vom Händler zu Dir weil beim Händler vermutlich differente Bedingungen waren) und ich würde es einfach stimmen lassen wenns zu grauslich klingt. Ist ja dann nicht so das Du in drei Monaten wieder "drankommst"; ne gut gesetzte Stimmung hält auch dann ne Weile wenn sie nicht mir der Heizperiode konform geht.
 
P

pianomobile

Dabei seit
30. Apr. 2006
Beiträge
773
Reaktionen
1
Wenn Du´s aushältst, würde ich vielleicht noch 2 - 3 Wochen warten, bis sich die Luftfeuchtigkeit einigermaßen stabilisiert hat.
 

Similar threads

 

Top Bottom