Interessanten Bösendorfer-

  • Ersteller des Themas Wiedereinaussteiger
  • Erstellungsdatum
Wiedereinaussteiger

Wiedereinaussteiger

Dabei seit
1. Feb. 2011
Beiträge
1.998
Reaktionen
1.104
Kunst, Styx. Kunst.

Falls man nicht wisse, was das solle: es ist wohl Kunst.

OK, ich bekenne, Jürgen Hocker mal kennengelernt zu haben, mitsamt seinem Ampico-Bösendorfer. Vor längerern Jarhen, Schloss Opherdicke, Workshop-Wochenende bei klavierfestival Ruhr. Da hatte er sogar noch einen Welte-Vorsetzer mit dabei, um auch ein vor Ort vorhandenes Klavier zusätzlich zu maltraitieren. Er hatte auch Rollen dabei, mit denen er zwei Klaviere/Flügel gemeinsam die Sachen von Nancarrow etc. aufführen machte. Also im krassen Falle 176 Tasten auf einmal anzuschlagen.

Sein Ampico-System ist zudem mit einer Erweiterung ausgerüset, er hat eine Unterdruckverteilung und elektrisch steuerbare Ventile zusätzlich drin, kann damit seinen Bösendorfer auch per Midi etc. erklingen machen.

Äußerst kompetenter Mann, und ein wundervolles Instrument, auch abseits der Spielereien. zudem ehrenamtlich engagiert als langjähriger Vorsitzer der deutschen Gesellschaft für Selbstspielende Musikinstrumente.
 
Wiedereinaussteiger

Wiedereinaussteiger

Dabei seit
1. Feb. 2011
Beiträge
1.998
Reaktionen
1.104
Analog Karl Valentin (zu sprechen Fallentin. Hat ein Musäum *1*, auf dem Weg von der Isarinsel zum Viktualienmarkt):

Wenn es nach dem Wollen ginge, hieße es Wunst. Aber es geht nach dem Können, daher Kunst.

= = = =

*1* nahe der Isarinsel mit dem Deutschen Museum, wo ich versuche 1x im Jahr zu sein. Den armen D mit der kleinen Stimme zu trösten.
 
 

Top Bottom