Infos zu Klaviermarken


fisherman
fisherman
Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.326
Reaktionen
9.598
Ninja70, das geht natürlich nicht bzw in die Hose. Du musst einen Techniker finden, der KEINEN Laden hat - es gibt auch in jeder mittelkleinen Stadt einen, der als vereidigter Sachverständiger auftritt - der muss die Wahrheit sagen. Kein Händler ist glücklich über externe Fachleute - im günstigsten Fall bedeuten sie ihm ja, dass Du ihm nicht traust. Das schlägt natürlich auf die Stimmung. Kann Dir aber wurst sein. Aus dem Verhalten des Händlers kannst Du leicht ablesen, wie seriös er ist und wie er im Falle einer Reklamation wohl reagieren wird.

Und dann gibt es natürlich noch die Händler, bei denen man mit Hirn, Herz und Bauch sofort Vertrauen hat. Da kann man dann auf den Sachverständigen leicht verzichten (wobei ein minimales Restrisiko bleibt). Alles ist nicht kontrollierbar. Wenn man heiratet, holt man auch keinen Sachverständigen.

Ein Ausweg ist natürlich, sich bei der Suche auf Privatverkäufe zu konzentrieren - dort macht ein Sachverständiger richtig Sinn und ist in der Regel auch vom Verkäufer willkommen.
 
N
Ninja70
Dabei seit
23. Jan. 2012
Beiträge
75
Reaktionen
0
Hm, die ich bei uns ergoogelt habe, die verkaufen alle so nebenbei auch mal das ein oder andere Klavier......

Hm, unwohl ist mir dabei aber schon, ehrlich gesagt.....
 
fisherman
fisherman
Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.326
Reaktionen
9.598
2 Möglichkeiten beim Kauf vom Händler:

1. Du hast Vertrauen und fühlst Dich wohl
2. Du hast es nicht.

Falls 2., dann: kannst Du dennoch "Risiko fahren" oder
einen Externen hinzuziehen. Dann muss Dir die "Stimmung" aber egal sein.
Du kaufst. Du zahlst. Du legst die Regeln fest.
 
 

Top Bottom