improvisationen usw.

Dieses Thema im Forum "Klavierspielen & Klavierüben" wurde erstellt von kuroneku, 26. Mai 2006.

  1. kuroneku
    Offline

    kuroneku

    Beiträge:
    54
    hi
    kann mir einer vielleicht improvisationen und so zeug geben ?
    ich hab keinen bock mehr auf so komische kinderlieder und möchte etwas richtiges lernen.
    oder z.B. wie man einen song aufbaut usw.
    man kann sich ja vieles denken aber man brauch immer eine bestätigung und man erfährt selber immer etwas dazu.
    danke schon ma im voraus =)
     
  2. pianomobile
    Offline

    pianomobile

    Beiträge:
    773
    Müsste jetzt genauer wissen, was Dir so vorschwebt. Möchtest Du Pop-Stücke arrangieren, frei nach Harmoniesymbolen spielen lernen?
    Dann musst Du Dich auch eine bisschen mit Akkorden beschäftigen.
    Kennst Du Dich da schon aus?
     
  3. kuroneku
    Offline

    kuroneku

    Beiträge:
    54
    klaro kenn ich mich mit akkroden und allem aus :D
    ich spiele Bohemian RHapsody *bissi angeb* also komplette lied original und ich spiele nicht einmal ein jahr !
    also ich willhalt genaueres über komponieren und so wissen und alles halt :D
     
  4. Tosca
    Offline

    Tosca

    Beiträge:
    716
    Deinem Geschriebenen nach hört sich die Rhapsody sicher voll krass an. :twisted:

    Gruß
    Tosca 8)
     
  5. pianomobile
    Offline

    pianomobile

    Beiträge:
    773
    Ich würde erstmal mit Pop-Songs anfangen, bei denen nur die Melodie und die Harmoniesymbole gegeben sind (Leadsheets). Da kann man schon mal einiges daran lernen. Such Dir mal Stücke aus, die Du gerne spielen möchtest. Wir können ja gemeinsam eines durchmachen, bei dem Du als Grundkonzept erstmal lernst, eine Begleitung in der linken Hand und eine zweite bzw. dritte Stimme für die Melodie zu finden (falls Du das nicht schon kannst). Je mehr Du in diese Richtung machst, desto mehr eigene Ideen werden Dir kommen.
     
  6. kuroneku
    Offline

    kuroneku

    Beiträge:
    54
    hallo ? =)
    kennst du nicht Bohemian RHapsody ? das berühmteste lied von Queen (Freddie Mercury) zieh dir das mal aufen konzert rein also das lied hat in einer woche über 150000 cds verkauft und war als es rauskam 9 wochen auf dem ersten platz !!!
    also sehr empfehlenswert dieser song....vorallem die solos sind unschlagbar !!!
     
  7. kuroneku
    Offline

    kuroneku

    Beiträge:
    54
    also sowas hab ich schon en paar mal gemacht ! z.B. so enden erfinden noch und so sowas ist voll cooL ! nur bis heute hab ich echt nur shit gefunden im ernst. meine lehrerin will unbedingt mit mir pianopoly 2 durchmachen das ist waste of my time =(
    im ernst jetzt ich rede am nächsten dienstag mal mit ihr hab ja jeden dienstag eine h klavieruntericht.halt in pianopoly ist alles drine techniken improvisationen aber das ist find ich nicht so gut gemacht in den heften...
    ich suche richtige sachen und ich hab auch sehr sehr sehr oft meine eigenen ideen bekommen.ich will z.B. wissen wie es im "makers-mind" abgeht also was die sich genau denken bei der "konstruktion" eines stücken.nicht das lied sondern was zu beachten ist und alles...
    hhmm also ich könnte jetzt noch mehr schreiben aber erst ma jetzt das...
    und könnte mir jemand nomma das eine da mit dem "C A G F" da erklären will da mitmachen =) aber weiß nciht haargenau wies funkt also was zu beachten ist
    danke und wegen dem zusammen eins machen also suchen sie sich ein lied ist :)
     
  8. pianomobile
    Offline

    pianomobile

    Beiträge:
    773
    Natürlich kenne ich Bohemian Rhapsody. War und bin nach wie vor eingefleischter Queen-Fan.
     
  9. Tosca
    Offline

    Tosca

    Beiträge:
    716
    Es gibt Menschen, denen ich wirklich Respekt und Bewunderung zollen muss...

    @Wu Wei
    Gibt es hierfür noch Smileys oder haben die schon die Flucht ergriffen? :shock:
     
  10. kuroneku
    Offline

    kuroneku

    Beiträge:
    54
    also das hört sich nach noch einem besten freund an xD
    also ich kenne Freddie Mercury seit ich denken kann durch meine mum.
    bin selber Perser usw. wie er und ich hab glaub ich als fan so gut wie alles schon gesehen xD immer wieder ein grund noch mal sich alles anzuschauen.was mir vorallem sehr gefällt ist das buch welches Jim geschrieben hat und mir hat auch die queen show letztens in kabel eins auch sehr gefallen.
    beherrsch leider nur Bohemian Rhapsody und We are the Champions.
    für andere sachen z.B. wie play the game und so hab ich einfach kein bock ich will mich erst mal mit anderen sachen beschäftigen.
    ich hab am 14.06. auftritt mit meinre schulband Bohemian Rhapsody aber wir mussten uns vieles erleichertn weil die anderen sowas halt nicht können und so ich musste mir halt genau ausdenken wie wir das machen un so.oouuhh man ich laber glaub ich wieder zu viel sry.
     
  11. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan Mod

    Beiträge:
    15.238
    [modstatus]
    @Tosca: Bitte konstruktiv oder gar nicht. :wink:
    @ Kuroneku: Bitte nimm Dir künftig etwas mehr Zeit für Deine Beiträge, verfasse sie so, dass jede/r Forumteilnehmer/in sie gut lesen kann. Lese Dir bitte auch unsere Boardregeln durch: http://www.klavier-wissen.de/klavier-forum/ftopic341.html
    Danke.
    [/modstatus]

    Der Ansatz von Pianomobile ist genau richtig. Leedsheets sind gut geeignet, um sich mit Harmonien, Akkordfolgen usw. auseinanderzusetzen. Ich habe das z.B. zum ersten mal mit House of rising sun gemacht. Rechts einfach die Akkorde angeschlagen, links die Melodie. Dann habe ich beide Hände immer mehr variiert und einfach viel ausprobiert. Mit jedem weiteren Song bekommt man immer mehr ein Gefühl dafür, wie Songs aufgebaut sind, welche Akkordfolgen passen und welche nicht usw.
     
  12. Wolfgang
    Offline

    Wolfgang Guest

    *edit wolfgang*
     
  13. clavio
    Offline

    clavio

    Beiträge:
    2.262
    Hallo Wolfgang,

    der Zweck des Forums ist nicht, sich auf jemanden einzuschiessen. Ich zitiere hier mal den ersten Satz unserer Forum-Regeln:

    Bitte halte Dich daran.

    Danke + Gruß
     
  14. Hartwig
    Offline

    Hartwig

    Beiträge:
    1.119
    Kuroneku:
    Was der Peter da sagt finde ich gut
    Erst einmal Melodie erfassen, dann vorsichtig improvisieren und die Variationen erstellen. Rechte und linke Hand, wie es einem einfällt.

    Nach dem Prinzip bin bei meinem Anfängerwerk vorgegangen.
    Die Noten sind ja auch als Datei vorhanden.

    Hilft das weiter?

    Gruß Hartwig


    PS: hier im Forum wird nicht gestritten!
     
  15. kuroneku
    Offline

    kuroneku

    Beiträge:
    54
    ja das ist schon ne coole sache =)
    ich hab da viele übungen wo man akkorden einsetzen muss da kann man das gut machen =)
     
  16. Hartwig
    Offline

    Hartwig

    Beiträge:
    1.119
    Kannst ja dann über Deine Fortschritte berichten.
    Vielleicht mit Aufnahmebeispiel?

    Nur keine Scheu haben, dann kann man Dir auch helfen.

    Gruß Hartwig