Ilana Vered Tschaikowsky Klavierkonzert Nr.1

O

Oktavian

Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
79
Reaktionen
0
Hallo liebe Clavio-Gemeinde,

letztens habe ich im Fernsehen auf 3sat das Tschaikowsky-Konzert mit Ilana Vered als Solistin gesehen (begleitet vom Radio Sinfonieorchester Basel). WAS IST DENN DAS ? Die Zuhörer schunkeln wie bei einem Walzer, das Orchester stellt sich kurze Zeit auf die Stühle und spielt dort, der Dirigent hatte einen Arm eingegipst, an einer Stelle lagen die hohen Töne des Klaviers plötzlich links...

Insgesamt sah es wie eine nicht ernst zu nehmende Version des Konzerts aus, doch auf der anderen Seite war alles perfekt einstudiert und machte den Eindruck eines realen, ernsten Konzerts.

Kennt irgendjemand von euch diese Aufnahme oder weiß, was es damit auf sich hat ?
 
E

Emma

Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
563
Reaktionen
3
Hallo,

da noch niemand dir geantwortet hat, tue es es mal, allerdings scheint diese Ilana Vered eine bei uns nicht so bekannte Pianistin zu sein, alle Seiten beim Surfen sind auf englisch, es gibt eine Homepage von ihr. Sie scheint aus Israel zu sein, kann auf keiner Seite entdecken, wie alt sie ist, die Einspielungen erscheinen mir alle etwas älter (70-er Jahre?) zu sein, sie spielt Rachmaninov, Mozart, was ich kurz gesehen habe war sehr gut. Ich weiß nicht, warum man den Namen hier nicht kennt, möchte auch keine (politischen?) Spekulationen anstellen. Also vielleicht war die Einspielung einfach nur ein modernes Experiment, eine lustige Einlage, was auch immer, jedenfalls handelt es sich schon um eine "richtige" und anscheinend sehr gute Pianistin.
LG
 
O

Oktavian

Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
79
Reaktionen
0
Vielen Dank für eure Antworten.
Adrian Marthaler habe ich noch nicht gekannt, ebenso wie seine Inszenierungen berühmter klassischer Stücke (Das Konzert, das ich meine, war genau das aus Haydnspaß`s Link). Als ich die Fernsehzeitung durchgeblättert habe, habe ich nicht gesehen, dass all diese Aufnahmen etwas mit neuartigen Inszenierungen zu tun hatten, viel mehr habe ich sie für ein ganz normales Konzert gehalten. Es hat sich aber doch gelohnt, mal ein etwas anderes Tschaikowsky-Konzert zu hören und zu sehen, was alles daneben gehen kann...
 
G

gogh

Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1
Reaktionen
0
Nachdem eine Frage von Emma noch offengeblieben ist:
Ilana Vered ist - nach Wikipedia - 1939 geboren. Das erscheint allerdings zweifelhaft, es gibt auf ihrer Hompage ein Bild von ihrem Debut mit dem 91-jährigen L.Stokowsky (also 1973), da sieht sie nicht aus wie 34, eher wie 24.
Die witzige Marthaler - Aufnahme von b-moll ist von 1986. Zuletzt zusammen mit 9 anderen gesendet auf 3sat am 27.12.08
Ich habe Vered auch nicht gekannt - echte Bildungslücke - und bin jetzt auf der Suche nach Aufnahmen (Itunes war schon mal nix) - also doch zum Plattenladen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Thread starter Ähnliche Themen Forum Replies Date
Klein wild Vögelein Klavierspielen & Klavierüben 28
Ähnliche Themen
Klangveredelung
 

Top Bottom