Hilfe! - neuer Yamaha C3: Niedergewicht Aufgewicht


virtualcai
virtualcai
Dabei seit
28. Sep. 2010
Beiträge
1.387
Reaktionen
949
Einerseits empfinde ich bis zu 65g Niedergewicht und 7g Unterschied als ziemlich viel.
Andererseits ist für mich das CD-Ergebnis (Aimard, Kunst der Fuge) von Pianomania klanglich enttäuschend und das Ganze insofern aufgeblähtes Tamtam.
Toll klingt für mich übrigens die Aufnahme der Chopin Etüden von Lisiecki.
Im Übrigen schade, dass die TE nicht mehr da ist.
 
F
Flieger
Dabei seit
17. Okt. 2021
Beiträge
121
Reaktionen
29
Einerseits empfinde ich bis zu 65g Niedergewicht und 7g Unterschied als ziemlich viel.
Andererseits ist für mich das CD-Ergebnis (Aimard, Kunst der Fuge) von Pianomania klanglich enttäuschend und das Ganze insofern aufgeblähtes Tamtam.
Naja, dazwischen liegen ja auch Welten. Einen Flügel mit 65g Niedergewicht wird Aimard vermutlich gar nicht angreifen - zumindest, wenn er ernsthaft musizieren will. Die beiden Aussagen sind also nicht widersprüchlich.
Mir wären 65g auch zu viel. Wobei das Niedergewicht ja nicht das vollständige Bild ist. Beim Spielgefühl geht es um viel mehr.
 
S
Stefan379
Dabei seit
12. Feb. 2017
Beiträge
1.389
Reaktionen
858
Naja, dazwischen liegen ja auch Welten. Einen Flügel mit 65g Niedergewicht wird Aimard vermutlich gar nicht angreifen - zumindest, wenn er ernsthaft musizieren will. Die beiden Aussagen sind also nicht widersprüchlich.
Mir wären 65g auch zu viel. Wobei das Niedergewicht ja nicht das vollständige Bild ist. Beim Spielgefühl geht es um viel mehr.
Ja, um "kleine runde Kugeln" und die "Clavichord-Situation". ;-)
 
virtualcai
virtualcai
Dabei seit
28. Sep. 2010
Beiträge
1.387
Reaktionen
949
"das Ganze" bezog sich nur auf den Film.
Also Niedergewicht auf 48-52g ist wichtig, aber ein wenig Skepsis bei Knüpfer schadet wohl auch nicht...
 
 

Top Bottom