George Gershwin - Love Walked In

  • Ersteller des Themas Heglandio
  • Erstellungsdatum

Heglandio
Heglandio
Dabei seit
26. Apr. 2006
Beiträge
497
Reaktionen
0
Bin gerade ein wenig am rätseln was Gershwin so theoretisch spielt, auf jeden Fall ziemlich kompliziert. Kann mir jemand die anfangs Akkorde von Love Walked In erklären. Im alten Jazz Fake Book stehen da bei den Anfangsakkorden einfach: Eb (Tonart: Eb-Dur)

Habe auf den ersten Blick überhaupt keinen Plan was er da spielt :?
Der erste ist sicher ein: Ebmaj7(9) aber das andere Zeug???

Love walked in (midi, nur anfang)

Beste Grüsse:

Heglandio
 
Heglandio
Heglandio
Dabei seit
26. Apr. 2006
Beiträge
497
Reaktionen
0
Ich habe mal ein wenig begonnen:

Findet ihr das korrekt?

Definition (pdf)

Wer kann mir die Sache noch ein wenig genauer erklären?

Mit besten Grüssen:

Heglandio
 
P
pianomobile
Dabei seit
30. Apr. 2006
Beiträge
771
Reaktionen
2
Ich seh hier Folgendes:

Gm7 F#7(13) F7(9 #11) Bb7(9 13 sus4) Ebmaj

Das Ganze zweimal hintereinander.

Also: IIIm7 -III7 II7 V7(sus4) Imaj
-III7 steht als Substitut für C7, ist also als Dominante für F7 gedacht.

Man könnte die Voicings auch als "Dominantenkette" beschreiben, die von der III. auf die erste Stufe führt.


Skalen:
Gm7: phrygisch
F#7: lydisch dominant
F7: lydisch dominant (könnte auch alteriert werden)
Bb7 (sus4): mixolydisch bzw. bei Übergang Bb7 Ebmaj alles, was auf Dominante möglich ist.
 
Heglandio
Heglandio
Dabei seit
26. Apr. 2006
Beiträge
497
Reaktionen
0
besten Dank! :-D Hab das Midi um Mitternacht noch betrachtet und war ziemlich müde :wink:

Beste Grüsse:

Heglandio
 
 

Top Bottom