Gehörbildung

  • Ersteller des Themas Nocturne
  • Erstellungsdatum
N

Nocturne

Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
10
Reaktionen
0
Liebe Musikfreunde,

ich möchte mich in der Thematik Gehörbildung
verbessern.
So bin ich auch auf eine Software gestoßen bekannt als "Ear Master Pro"
Konnt ihr mir mehr über die Software erzählen oder wisst ihr andere Möglichkeiten(Softwares, Bücher, Übungen mit Klavier etc. )
um in Gehörbildung mehr aus sich zu machen in kurzer Zeit ??
 
Kulimanauke

Kulimanauke

Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.449
Reaktionen
1
Hallo, Nocturne,

ich mache das so:
Rückwärts ans Klavier stellen,
Hand oder Hände nach hinten und einen Ton spielen und ihn dann raten.
Einen Intervall spielen und ihn dann raten (mit einem Lied verbinden)
Eine Akkord spielen und ihn dann raten (mit einem Lied verbinden).

Anschaffungspreis und Arbeitsaufwand = Null

Wenn Du mal runterscroolst, ist zu ersehen, daß das Thema nicht neu ist.

liebe Grüße
Kulimanauke
 
NewOldie

NewOldie

Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
1.194
Reaktionen
37
Hallo Nocturne,
Kuli hat recht. Software ist (für uns Amateure) rausgeworfenes Geld/Zeit:

Mein Zusatz-Tip:
Kostenlose Notationssoftware MuseScore installieren und dort Intervalle, Skalen, Akkorde einpflegen und dann erkennen üben. Abspielen lassen durch diverse Instrumente.
Immer in Register des eigenen Stimmumfanges beginnen.

Beim Abspielen ruhig mit Blick auf den Spickzettel oder Notenausdruck.
Bald kennst du den selbst erstellten Ablauf auswendig und beginnst die Intervalle schon innerlich zu hören, bevor sie erklingen.
Vorschlag: Grundton, Grundton, Grundton-Pause, Grundton-Pause. Grundton-Intervall.
In der Pause hast du Zeit das Intervall innerlich zu hören.

WICHTIG:
bevor du Intervalle, Skalen etc. sicher erkennen kannst, musst du sie im Kopf erzeugen, also innerlich hören können.
Besser noch singen.

Ohne innere Klangvorstellung läuft nichts, aber auch gar nichts.:p

Lieber Gruß, NewOldie
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
T

Thomas87

Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
86
Reaktionen
0
Hi Nocturne,

super Idee, dass du dich in Gehörbildung weiterentwickeln willst!
Ich übe seit einigen Monaten mit dem Ear Master Pro und kann ihn wirklich empfehlen. Was die einzelnen Kategorien angeht, kannst du dich in den Rezensionen bei amazon.de schlau machen.
Wenn du die Übungen mit dem Standardtutor durchgehst, erhöht sich der Schwierigkeitsgrad schrittweise. Deinen Lösungsvorschlag gibst du per multiple choice an. Solltest du mit einer Übung Probleme haben, kann du eine Übung auch "maßschneidern" (--> "Maßgeschneiderte Übung").
Welche Ziele du mit dem Ear Master verfolgst, weiß ich nicht, aber vielleicht wäre für dich auch die Essential-Version ausreichend.
Ansonsten gibt es einige im Forum, durch die ich auf folgenden Link gestoßen bin: Startseite. Selbst gearbeitet habe ich damit noch nicht.

Was ich fast vergessen hätte: Du kannst dir auch eine Demo-Version des Ear Master (mit eingeschränktem Funktionsumfang) kostenlos herunterladen. Benutzen kannst du sie zwar nur 7 Tage, aber für einen ersten und zweiten Eindruck sollte das reichen.

MfG Thomas
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
M

megahoschi

Guest
Servus,
während meiner Ausbildung haben wir mit goldenears gearbeitet. Ist allerdings eher von der technischen Seite her. Frequenzen im Rauschen identifizieren etc.
Bringt aber definitiv was wenn Du Dich nicht nur auf die Gehörbildung an einem Instrument spezialisieren möchtest.
 
 

Top Bottom