Frage zum Digitalpianokauf? Hier bist Du richtig!

Dieses Thema im Forum "Das Klavier: allgemeine Infos, Kauf, Reparatur" wurde erstellt von Pflaume, 5. Apr. 2008.

  1. Styx
    Offline

    Styx Guest

    Och kriegst da sogar was MIT Schellack - gibt da so ein schönes altes Seiler (Gründerzeitler), restlos generalüberholt.........:-D


    Viele Grüße

    Styx
     
  2. Tastenfrau
    Offline

    Tastenfrau

    Beiträge:
    87
    Und wo bitteschön gibt es den? :denken:
     
    Styx gefällt das.
  3. Styx
    Offline

    Styx Guest

    Bedauerlich daß es Kollegen gibt welche nur vom Telefonat her meinen einschätzen zu können wie das Instrument überholt werden müsse ohne das Instrument jemals in Augenschein genommen zu haben.

    Selbst an Hand von Photos wird man hier nur mutmaßen können - aber auch hier weiß man noch lange nicht wie der Stegdruck ist, wie gut noch die Tastengarnierung, wie fest die Wirbel, wie verzeitet die Saiten.....


    Viele Grüße

    Styx
     
  4. Styx
    Offline

    Styx Guest

    in so einer unheimlichen arg beengten Pumucklwerkstatt :-D


    Viele Grüße

    Styx
     
  5. Tastenfrau
    Offline

    Tastenfrau

    Beiträge:
    87
    Ja, dannn.. weiß gleich Bescheid... :-D
     
    Styx gefällt das.
  6. Styx
    Offline

    Styx Guest

    Besser Dein guaddes altes Berdux tät im neuem Glanze erstrahlen, des bist gewöhnt - die Option mit dem Seiler...ja mei, da kannst immer noch nach Deinem Traumprinz....ähm Instrument suchen, wenn es denn nun gar nimmer zu richten wäre.....glaube ich allerdings bei einem alten Berdux kaum :kuscheln:

    Viele Grüße

    Styx
     
  7. Tastenfrau
    Offline

    Tastenfrau

    Beiträge:
    87
    Ja, varregg! I daad sagn, do bin i draamhabbad! :denken:
     
    Dreiklang und Styx gefällt das.
  8. fisherman
    Offline

    fisherman

    Beiträge:
    20.720
    Ja brunsvaregg - der Frange västädt nix
     
  9. Tastenfrau
    Offline

    Tastenfrau

    Beiträge:
    87
    So genga de Gagn... :blöd:
    Dabei habe ich doch gar kein Berdux. :dizzy:
    Ich wollte zwar letztes Jahr ein Berdux kaufen, doch nach der Aufklärung in diesem werten Forum habe ich Abstand von dem Angebot und dem dazugehörigen Pianohaus genommen.... :bomb:
     
  10. Styx
    Offline

    Styx Guest

    Stimmt ja - da hab ich was durcheinander gebracht, ist ja ein recht hüdsches Heyl - aber das liegt ja auch schon ein Jahr zurück :-D

    Viele Grüße

    Styx
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Apr. 2014
    Tastenfrau gefällt das.
  11. Tastenfrau
    Offline

    Tastenfrau

    Beiträge:
    87
    Ja, Gott sei Dank, ich dachte schon mit mir stimmt was nicht... :-D

    De Zeit bleibt ned steh, na sie rennt imma weida,
    de Haar oiwei grauer, im Kopf a ned gscheida.
    :teufel:
     
    Styx gefällt das.
  12. voigt2
    Offline

    voigt2

    Beiträge:
    145
    Hallo!
    Ich suche für Reisen ein e-piano mit 25 Tasten, Batterie-Betrieb (Akku) und Kopfhöreranschluss. Ich brauche es nur um Akkorde, Intervalle, etc. Üben zu können. Da hätte ich nämlich mehr Zeit als zuhause. Hat jemand eine Idee? Das Keyboard sollte so klein wie möglich sein und eine normale Tastatur haben. Danke für eine Antwort!!
     
  13. Styx
    Offline

    Styx Guest


    Schau mal hier, die Teile rollst einfach zusammen und steckst sie in den Koffer oder Rucksack: http://www.amazon.de/s/?ie=UTF8&key...vptwo=&hvqmt=b&hvdev=c&ref=pd_sl_257niq0dwm_b

    Viele Grüße

    Styx
     
  14. voigt2
    Offline

    voigt2

    Beiträge:
    145
    Super! Hört sich gut an. Hatte ich tatsächlich noch nicht gesehen. Danke für die Info!!
     
  15. Klimperline
    Offline

    Klimperline

    Beiträge:
    3.607
    Diese Rollpianos habe ich mal ausprobiert und fand sie gräßlich! Die Griffe fühlen sich ganz anders an als auf einem Klavier, weil sich die schwarzen Tasten quasi auf gleicher Höhe mit den weißen befinden, die Töne kommen, wenn überhaupt, gern zeitverzögert.
     
  16. fisherman
    Offline

    fisherman

    Beiträge:
    20.720
    Rollpianos kannste knicken. Papierkorb! Da kannste gar nix drauf üben. Vielleicht gibts bei NORD kleine Keyboards?
     
  17. voigt2
    Offline

    voigt2

    Beiträge:
    145
    Das habe ich mir nach genauer Betrachtung auch gedacht. Das Wichtige an Akkorden üben ist ja, dass die Hände diese irgendwann automatisch greifen können und mit dieser Tastatur geht das nicht. Bei NORD hat google nichts gefunden. Bin ich denn die Einzige, die sowas sucht? Bin euch sehr dankbar für eure Tipps!!
     
  18. LeckerKlavierSpielen
    Offline

    LeckerKlavierSpielen

    Beiträge:
    200
    Gibt viele Masterkeyboards in der Größe. Muss man zwar an den Rechner anschließen, aber heutzutage haben viele Leute auf Reisen einen Laptop dabei, also vielleicht ist das ja eine Option für dich. Schau mal hier http://www.thomann.de/de/masterkeyboards_bis_25_tasten.html

    Kenne mich nicht so gut aus in dem Segment, musst mal schauen ob die Stromversorgung da direkt über USB geht (müsste eigtl), dann könnte man sich nämlich auch die Akkus für das Teil sparen.

    edit: z.B. für 33 €, kleinen Abmessungen und mit Stromversorgung über USB: http://www.thomann.de/de/akai_lpk_25.htm
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juli 2014
  19. voigt2
    Offline

    voigt2

    Beiträge:
    145
    Wauzi! Jetzt kommen wir der Sache langsam näher.. Gute Idee! Aber den Laptop nehme ich nicht mit, zuviel Schlepperei. Aber könnte man das Teil nicht auch an nen IPod anschließen? Ich hab so nen weißen von Apple (typische Frauenbeschreibung, ich weiß).
    Den könnte ich ja dann abends wieder aufladen. So ein Kabel wird's doch geben, oder-d.h. Das Übertragungskabel vom IPod müsste vielleicht gehen. Was Technik angeht bin ich ne absolute Null. Ich hab an Thomann heute Abend ne Mail gesch., mal sehen, was zurück kommt. Vielen Dank für die Antwort!!!
     
  20. LeckerKlavierSpielen
    Offline

    LeckerKlavierSpielen

    Beiträge:
    200
    Hm ja, da war ich nicht präzise genug, sorry. Also das Anschließen an den Rechner ist aus dem Grund nötig, weil ein Masterkeyboard keine eigene Klangerzeugung hat. Es generiert nur MIDI-Signale, welche dann über ein MIDI/USB Kabel an den Rechner geschickt werden. Dort muss dann eine Software laufen, welche die MIDI-SIgnale empfängt, interpretiert und daraufhin die Klangerzeugung übernimmt.

    Nun scheint es aber so zu sein, dass das tatsächlich auch mit mobilen Apple Geräten (iPod touch, iPhone, iPad) möglich ist (was ich vorher nicht wusste und mich etwas überrascht). Ich weiß allerdings nicht, ob das generell mit allen Masterkeyboards geht, aber mit den speziell dafür angebotenen von Apple gehts auf jeden Fall, natürlich zu normalen Apple-Preisen http://store.apple.com/de/product/H9325LL/A/line-6-mobile-keys-25-steuerkeyboard

    Vorraussetzung: Bei deinem iPod handelt es sich um einen iPod touch, auf dem man Apps installieren kann, denn es muss die kostenlose App "Garage Band" installiert werden.

    Thomann weiß bestimmt genauer, ob Apple Produkte ganz allgemein mit allen Masterkeyboards können oder nur mit den eigenen angebotenen Keyboards.