Frage zu Klavier, E-piano für Anfänger

P

PianoN00b

Dabei seit
26. Juli 2010
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hi,

bin absoluter Neuling wie im Forum so auch am Klavier.
Ich habe eine Frage, die hier bestimmt schon 1.000 andere gestellt haben und ich bitte dafür auch um Entschuldigung.
Falls es etwas Vorhandenes gibt, einfach verlinken, bitte!

Wie so viele Andere habe ich das Problem, dass ein richtiges Klavier einfach zu teuer und zu platzraubend ist.
Momentan habe ich ein altes Keyboard (Yamaha PSR-190), dort "übe" ich immer und wenn ich in der Schule bin, spiele ich auf einem richtigen Flügel (steht in der Aula bereit).
Doch jetzt ist klar, so geht das nicht weiter, also hab ich mich mal auf die Suche begeben, was es da so alles gibt.
...
Nach einer Weile und durchstöbern etlicher Foren kam ich zu der Auffassung, dass das Yamaha P85 sich ziemlich gut für Einsteiger eignet.
Das Budget würde für ein solches Gerät durchaus reichen.

Durch diesen Threadsammlung:
https://www.clavio.de/forum/klavier...um-digitalpianokauf-hier-bist-du-richtig.html

bekam ich aber heraus, dass das doch so keine gute Idee ist.
Was soll ich tun?
Ich will kein profesioneller Pianist werden, ich will einfach nur Musik für mich selbst machen und da ein Klavier nunmal nicht möglich ist, will ich eben etwas, dass so gut wie möglich wie eines ist.

Ich hoffe jemand kann mir helfen!

mfg
Tobi
 
C

Christian15

Dabei seit
9. März 2008
Beiträge
389
Reaktionen
1
Wie groß ist denn dein finanzielles Budget?
 
Clavifilius

Clavifilius

Dabei seit
4. Apr. 2010
Beiträge
493
Reaktionen
260
Hallo Tobi,

da sich eine Freundin von mir, die mit dem Klavierspielen beginnt, das P85 gekauft hat, kenne ich es auch. Es hat immerhin eine gewichtete Tastatur und ist zum Klavierspielen sicherlich besser geeignet als ein Keyboard.
Ob es Dir auf Dauer Freude macht, sobald Du etwas fortgeschritten bist, ist eine andere Frage ...
Leider hast Du bei dem von Dir angegebenen Budget nur die Alternative, ein Digitalpiano (mit besserer Tastatur) gebraucht zu kaufen.

Viele Grüße
Clavifilius
 
P

PianoN00b

Dabei seit
26. Juli 2010
Beiträge
4
Reaktionen
0
M

Manha

Guest
Hi Pianonoob,

in dieser Preisklasse käme für dich auch noch das Casio PX 120 oder PX 130 in Frage.

Kaufe nicht blind, du sagst ja selbst das du damit länger zurechtkommen musst.
Fahr zu einem Musikgeschäft und spiel die Digis an.

Auch als Anfänger wirst du Unterschiede im Klang und im Griffgefühl spüren.
Finde heraus was deinem Geschmack näher kommt.

Ich stand vor ein paar Wochen auch vor der Wahl vor der du jetzt stehst und mir hat das anspielen viel gebracht obwohl ich absolut nichts konnte.
Hat mich Überwindung gekostet denn die Angst sich mit seiner ganzen Unkenntnis zu blamieren war schon da.
War aber völlig unnötig wie ich feststellte.

Also, hopp hopp, ab ins Geschäft!

P.S. ah ich seh grad, du bist ja gar kein totaler Anfänger, hatte ich überlesen. Na dann erst recht!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Clavifilius

Clavifilius

Dabei seit
4. Apr. 2010
Beiträge
493
Reaktionen
260
Das P85 liegt ja in dem Bereich.
Ein Klavier werd ich so schnell (auch bis in 2 Jahren) nicht selbst besitzen.
Deshalb suche ich eben etwas, das dem Klang sehr nah kommt.

Ist es also sinnvoll das P85 zu kaufen?


Der Klang erscheint mir noch halbwegs akzeptabel, die Tastatur ist aber für fortgeschrittenes Klavierspiel meiner Meinung nach nicht gut geeignet.
Wesentlich bessere Tastaturen bei Digitalpianos gibt es aber erst in einer Preisklasse >1000 Euro. Deshalb mein Hinweis auf einen möglichen Gebrauchtkauf.
Manhas Rat, selbst in Geschäfte zu gehen und Probe zu spielen, halte ich ebenfalls für sinnvoll. Dabei möglichst nicht nur auf den Klang, sondern auf die Qualität der Tastatur und auf das Pedal achten.
 
K

Klavierspieler1

Dabei seit
12. Aug. 2009
Beiträge
399
Reaktionen
7
vieleicht sollte ich erwähnen das du für 500-600 euro SCHON ein Klavier haben kannst....glaub mir es gibt sowas sehr oft im angebot
 
K

Klavierbaumeister

Dabei seit
1. Jan. 2008
Beiträge
1.328
Reaktionen
189
Ich weiß ja nicht ob es mir nur so ging, aber als ich damals Digitalpianos angespielt hatte und daneben Klaviere bis zu 3.000€ klangen die Klaviere alle irgendwie etwas dünn und "schepperig"..

Ich vermute eher, das die Klaviere bis 3000,- Euro nach Klavieren geklungen haben, der Sound über das Digi ist ein geschöntes Flügelsample mit (viel zu) breiter Stereobasis und schöner Konzerthallen-Akustik.

Digitalpianos sind effekthascherischer, akustische Klaviere "ehrlicher" im Klang, damit muss man umzugehen lernen.

Es schadet sicherlich nicht, sich nochmals ausgiebig in akustische Klaviere einzuhören.
 
P

PianoN00b

Dabei seit
26. Juli 2010
Beiträge
4
Reaktionen
0
Wenn man in ein Geschäft geht, kann man da dann in Ruhe spielen oder stehen dann alle hinter einem und gucken wie man da dran rumklimpert?
 
Fips7

Fips7

Dabei seit
16. Feb. 2009
Beiträge
3.617
Reaktionen
1.375
Wenn man in ein Geschäft geht, kann man da dann in Ruhe spielen oder stehen dann alle hinter einem und gucken wie man da dran rumklimpert?

Das ist von Geschäft zu Geschäft unterschiedlich. In größeren Geschäften hat man eher seine Ruhe, auch wenn sonst keine Kunden da sind. In kleineren Geschäften kann es schon mal passieren, dass der Inhaber die ganze Zeit neben einem steht, einen berät und viel erklärt und erzählt. Das hat dann oft etwas Nettes, kann aber auch lästig sein, wenn man lieber allein und in Ruhe die Instrumente anspielen möchte. Zur Not muss man es halt explizit sagen.

Grüße von
Fips
 
 

Top Bottom