Flageolettton

Ivory

Ivory

Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
520
Reaktionen
784
Das kleine dis an meinem Klavier hat einen nachhallenden Flageolettton. Was kann man dagegen tun?
Im Voraus schon mal vielen Dank für die Antworten.
Gruß Ivory
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.758
Reaktionen
20.727
Ich rate mal:
Die Saite drehen
(Achtung! Nicht ernst nehmen. Ich habe null Ahnung).
 
Ivory

Ivory

Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
520
Reaktionen
784
Du Witzbold, bin gespannt was da noch für lustige Antworten kommen! Und lustiges Weiterraten, vielleicht kommt da ja was Brauchbares raus.
 
Ivory

Ivory

Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
520
Reaktionen
784
Hallo Jörg,
der Dämpferfilz liegt parallel an beiden Saiten. Er ist wie Du in Deinem Fall beschrieben hast ein Doppelkeil für einen dreichörigen Ton. Beim kleinen e ist auch ein Doppelkeil, aber kein Flageolettnachhall.
Ist der Dämpferfilz evtl. zu schmal und dämpft deshalb nicht voll ab?
Hier ein Foto davon. Gruß Ivory
 

Anhänge

S

Styx

Guest
Der Dämpfer ist zu kurz - bring nen zusätzlichen Oberdämpfer an.

Viele Grüße

Styx
 
Tastenscherge

Tastenscherge

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
3.223
Reaktionen
2.268
zupf mal die drei Saiten nacheinander an und horche, ob es nur eine Saite ist, die schlecht gedämpft wird. Wenn es z.B. die rechte Saite ist, könntest du die rechte Saite ein wenig nach links schlagen, so dass sie näher an die mittlere Saite rückt. Hilft oft. Allerdings nicht, wenn es wirklich ein Flageolet ist, sondern nur dann, wenn der Dämpfer nicht richtig sitzt.
 
Ivory

Ivory

Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
520
Reaktionen
784
Die Dreichörigkeit bezog sich auf Jörgs Kommentar.
Die linke der beiden Saiten wird etwas besser gedämpft. Zu schmal ist der Dämpferfilz nicht? Macht es Sinn den Dämpferfilz gegen einen Passenderen auszutauschen?
Ivory
 
S

Styx

Guest
jetzt bin ich langsam völlig kreuz und quer, ist es nun der zweichörige Ton welcher die Dämpfer füer einen 3 chörigen Ton haben, oder ist es ein dreichöriger Ton ?

Viele Grüße

Styx
 

Tastenscherge

Tastenscherge

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
3.223
Reaktionen
2.268
ich glaube, ich hab es jetzt: die beiden Choire mit den umsponnenen Saiten haben jeweils einen Doppelkeildämpfer, der eigentlich für dreichoirige Töne gedacht ist. Die Töne mit den umsponnenen Saiten sind dis und e. Richtig?

In diesem Falle ist es vermutlich wirklich so, dass der Übergangsdämpfer einfach zu kurz ist und ein zusätzlicher Oberdämpfer helfen würde. Aber auch hier würde ich zu aller erst versuchen, ob es hilft, wenn man die beiden Saiten ein wenig näher zusammenbringt. Wenn z.B. die rechte Saite nachklingt, diese ein wenig näher an die linke Saite bringen.
 
Ivory

Ivory

Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
520
Reaktionen
784
Richtig Tastenscherge. Selber werde ich da allerdings nicht tätig werden von wegen keine Ahnung.
Interessant ist aber, das der Klavierstimmer, der letztens hier war meinte da könne man nichts machen.........
Gruß Ivory
 
Mawima

Mawima

Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
967
Reaktionen
477
@Ivory: Die Dampfer, wie sie Dein Bild zeigt, kenne ich von Yamaha Klavieren. Was für ein Modell ist es bei Dir?
 
Ivory

Ivory

Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
520
Reaktionen
784
Hallo Mawima, ja es ist ein Yamaha U1 aus den 70er Jahren.
 
dilettant

dilettant

Dabei seit
März 2012
Beiträge
8.054
Reaktionen
9.845
Styx, mit Deinem letzten Kommentar begibst Du Dich in die Nähe des Stimmers, der meinte, da könne man nix machen. Was soll man von solchen Klavierbauern halten?
 
 

Top Bottom