Finger weg von diesen Aufnahmen! Oder: Paradebeispiel Off-Topic!

  • Ersteller des Themas Pianojayjay
  • Erstellungsdatum
Pianojayjay

Pianojayjay

Dabei seit
17. Mai 2013
Beiträge
6.137
Reaktionen
5.998
Ich würde gerne ein Thema eröffnen, in dem Aufnahmen vorgestellt werden, von denen Ihr dringend abratet! Hierzu würde ich gerne den Anfang machen:



Absolut unreif, keine Spur von Musikalität, oftmals nur reines Gehämmere... muss sowas sein?!
 
C

Curby

Guest
Ludwig

Ludwig

Dabei seit
28. Jan. 2015
Beiträge
1.565
Reaktionen
2.011
Wirkt für mich alles ein wenig gehetzt.
Für mich ist Kempff immer noch der beste Beethoven Interpret (obwohl ich ihn bei meiner Lieblingssonate, dem Hammerklavier, nicht so doll finde).
 
ChristineK

ChristineK

Dabei seit
12. Nov. 2010
Beiträge
1.450
Reaktionen
1.751
Also, ich finde ja die Chopin-Walzer "Interpretationen" von Alice Sara Ott absolut unterirdisch, falls die jemand kennt...

Da sie aber ungefähr der gleiche Frauentyp ist, wie die hübsche Dame oben im Bild, kann ich mir gut vorstellen, woher der Ruhm bei ihr kommt.
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
19. März 2006
Beiträge
21.898
Reaktionen
20.953
Warum muss man überhaupt schlechte Empfehlungen aussprechen? Wo ist der Sinn dahinter?
Mach doch lieber einen Faden auf für Aufnahmen, die hörenswert sind.
 
Steinbock44

Steinbock44

Dabei seit
15. Sep. 2013
Beiträge
1.725
Reaktionen
1.137
Zuletzt bearbeitet:

PianoAnnie84

PianoAnnie84

Dabei seit
29. Mai 2011
Beiträge
1.256
Reaktionen
798
Warum muss man überhaupt schlechte Empfehlungen aussprechen?

Warum rezensieren Journalisten von Musikmagazinen überhaupt aktuelle Platten auf dem Musikmarkt?
Da gibts ja nicht immer nur Perlen unter den Alben. Sinn von Musikkritik ist ja nicht immer nur, das Gute hervorzuheben, sondern auch die andere Seite zu sehen und zu begründen, warum was nicht gut ist.
 
Steinbock44

Steinbock44

Dabei seit
15. Sep. 2013
Beiträge
1.725
Reaktionen
1.137
Oder auch einfach Interesse, gute von schlechter Musik zu unterscheiden.....
Da würde ich mit den Kritiken sehr vorsichtig sein. Ich habe damals sehr viel Kritiken gelesen und auch entsprechend die CD's gekauft. Irgendwann habe ich gemerkt, dass z.B. die Zeitschrift "Fono Forum" gewisse Interpretationen hochgejubelt hat und andere Konkurrenz-Zeitschriften dagegen total zerrissen. So wie es bei HH Lim der Fall ist, siehe Link in der Post #10.
 
Destenay

Destenay

Dabei seit
10. Dez. 2010
Beiträge
9.212
Reaktionen
6.494
Warum rezensieren Journalisten von Musikmagazinen überhaupt aktuelle Platten auf dem Musikmarkt?
Da gibts ja nicht immer nur Perlen unter den Alben.
Sinn von Musikkritik ist ja nicht immer nur, das Gute hervorzuheben, sondern auch die andere Seite zu sehen und zu begründen, warum was nicht gut ist.
das tun sie doch auch! schau mal hier.
http://www.klassik.com/
 
A

ag2410

Guest
Ich finde es sehr "meinungsbildend", nur die Links einzustellen, wo man entweder gar nicht (Klavirus) oder (oben) nur bruchstückhaft und vom Klang her generell unterirdisch (typisch Amazon) in die Werke hineinhören kann. Wie soll man sich da ein Bild machen? So a Schmarrn.
 
 

Top Bottom