Einfaches Hebeglied für Flügel

  • Ersteller des Themas agraffentoni
  • Erstellungsdatum
agraffentoni

agraffentoni

Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
8.773
Reaktionen
4.906
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
S

Styx

Guest
Was soll DAS denn sein? Wolpertinger unter den Hebegliedern? :D


Viele Grüße

Styx
 
PianoCandle

PianoCandle

Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.327
Reaktionen
26
Das ist ja wirklich ein spannendes Teil, Toni.
Beim Nachdenken hinsichtlich der Funktionsweise komme ich zu diesem Ergebnis:
a) Bei dieser Konstruktion kann die Stoßzunge die volle Breite des Röllchens angreifen. Das ist in puncto möglicher Präszision vorteilhaft.
b) Bei dieser Konstruktion muss das "Röllchen" des Hammerstiels als gestrecktes Bälkchen geformt sein, da der Repetierschenkel nicht in Linie mit der Stoßzungenspitze, sondern hinter dieser untergreift.
c) Der Löffel, der durch das Stoßzungenfenster geht, dürfte der Abnickfunktion dienen. Die Abnick-Regulierschrauben müssen demgemäß als gepolstertes Püppchen ausgeführt sein.

Gar nicht dumm, all das! Ich wäre gespannt, wie sich so eine Mechanik spielt.

Gruß
Martin
 
PianoCandle

PianoCandle

Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.327
Reaktionen
26
Na kuck, da haben wir's ja schon!
Der Verkäufer hat auch die Hämmer verkauft, und noch mehr.
Hier die Bestätigung meiner Vorahnung in Sachen Röllchen:
Hammer-Angebot
Und hier die dazugehörigen
Tasten

Übrigens: Den Bildern der Hämmer ist nicht zu entnehmen, dass da irgendwo Platz für eine Abnickschraube wäre. Dann gabs womöglich gar keine, und die Abnickung musste durch zartes Kröpfen der Löffel präzise eingestellt werden - au weia...

Gruß
Martin
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
agraffentoni

agraffentoni

Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
8.773
Reaktionen
4.906
Danke Martin!
Weil der Link in absehbarer Zeit nicht mehr funktionieren wird, hier ein Bild des Hammers mit Stiel und "Röllchen":

4578-14e93a01cf331caf4f615c55f50818dc.jpg

Grüße
Toni
 
 

Top Bottom