Digital Piano KAWAI CN31

  • Ersteller des Themas Klavier2011
  • Erstellungsdatum
Klavier2011

Klavier2011

Dabei seit
14. Dez. 2015
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo,
Ich verkaufe hiermit mein Digitalpiano KAWAI CN31 in schwarz. Es ist ungefähr 5/6 Jahre alt und wurde selten benutzt. Der zustand ist sehr gut. Der preis liegt bei 850€. Selbstabholung wäre erwünscht.
Liebe grüße Klavier2011
 

Anhänge

  • IMG-20151214-WA0001.jpg
    IMG-20151214-WA0001.jpg
    281,5 KB · Aufrufe: 39
  • IMG-20151214-WA0002.jpg
    IMG-20151214-WA0002.jpg
    319,7 KB · Aufrufe: 38
  • IMG-20151214-WA0003.jpg
    IMG-20151214-WA0003.jpg
    382,6 KB · Aufrufe: 40
  • IMG-20151214-WA0004.jpg
    IMG-20151214-WA0004.jpg
    341 KB · Aufrufe: 35
  • IMG-20151214-WA0005.jpg
    IMG-20151214-WA0005.jpg
    313,1 KB · Aufrufe: 36
  • IMG-20151214-WA0006.jpg
    IMG-20151214-WA0006.jpg
    365,1 KB · Aufrufe: 38
Zuletzt bearbeitet:
P

PianoAmateur

ehemals Ludwig69
Dabei seit
19. Aug. 2015
Beiträge
513
Reaktionen
482
Ein so altes Digi, was neu etwa 1500 € gekostet hat, würde ich mich nicht trauen, für diesen Preis anzubieten. Es ist halt ein Digi und kein Klavier, was man immer wieder aufmöbeln kann. Irgendwann geht ein elektronisches Bauteil kaputt, das es vielleicht nicht mehr gibt oder die Reparatur wird so teuer, dass es sich nicht lohnt. Außerdem haben sich die Tastaturen der CN-Reihe enorm weiter entwickelt.
 
Zuletzt bearbeitet:
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
Ich bin ja wie Du der Meinung, dass der ganze Computerschrott extrem an Wert verliert, aber solange der Markt (ebay & Co) für ein 5-6 Jahre altes Instrument noch 50% des NP zahlt, scheint mitr das Angebot überhaupt nicht verwerflich. Außerdem: Schwarz hochglanz - war das nicht teurer?
 
P

PianoAmateur

ehemals Ludwig69
Dabei seit
19. Aug. 2015
Beiträge
513
Reaktionen
482
Tut mir leid. Das mit dem Hochglanz ist mir entgangen. Ich habe nur vor kurzem, bei Dussmann in der Friedrichstraße in der Notenabteilung ein CN-32 gespielt und das fand ich im Vergleich zu meinem CA-67 extrem besch..... Vielleicht habe ich deshalb überreagiert. Und dann noch so spät abends, da wirken meine Pillen :dizzy::teufel:
 
Romeo

Romeo

Gesperrt
Dabei seit
18. Feb. 2011
Beiträge
1.609
Reaktionen
447
Man wird sehen, für wieviel es weggeht ! Oder ?

Besser wäre eine neue Forumregel, @Peter, geht das, dass nämlich jeder der hier privat was verkauft am Ende staten muss, wieviel er zuletzt erzielt hat. Immerhin stellt das Forum ja eine kostenlose Verkaufsplattform zur Verfügung, und alle interessieren sich ja auch dafür ! Das wäre sehr gut !

Und sag jetzt nicht wieder, vertraulich, so wie bei den Bildern ! @nils1 ist da schon weiter, der hat letztens sogar ein Bild seiner eigenen Frau hier reingestellt, das ist sicher privater als der Preis eines alten Klaviers was hier verhökert wird, oder ?
 
FünfTon

FünfTon

Dabei seit
13. Sep. 2015
Beiträge
3.237
Reaktionen
1.753
Ich bin ja wie Du der Meinung, dass der ganze Computerschrott extrem an Wert verliert, aber solange der Markt (ebay & Co) für ein 5-6 Jahre altes Instrument noch 50% des NP zahlt, scheint mitr das Angebot überhaupt nicht verwerflich. Außerdem: Schwarz hochglanz - war das nicht teurer?
Bei Digitalpianos muß man grundsätzlich immer an Neuware messen.

Beispiel: http://www.kawai.de/cn14.htm
  • Technisch eine Generation weiter als das alte CN31 (88-Tasten-Sampling)
  • fabrikneu mit 5 Jahren Hersteller-Garantie.
  • 850 € Listenpreis.

Dabei geht es gar nicht um die Preisfrage. Ich würde einem Interessenten grundsätzlich von einem Gebrauchtkauf eines alten Einsteiger-Digis abraten. Einsteigergeräte sind schon bei Markteinführung veraltet.
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
19. März 2006
Beiträge
21.907
Reaktionen
20.974
Es ist sicher legitim, sich über Preise auszutauschen. Dafür ist das Forum da. Das sollte aber nicht im Anzeigenteil passieren. Der Anzeigenteil ist der Markt.

Nicht legitim ist es, Anzeigen an dieser Stelle zu diskutieren oder gar mit "Frechheit" schlecht zu machen.
Wenn schon eine neue Regel (warum wird immer nach immer mehr Regeln gebrüllt?), dann solch eine.
 
Rheinkultur

Rheinkultur

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
1. Apr. 2012
Beiträge
9.610
Reaktionen
8.741
Es ist sicher legitim, sich über Preise auszutauschen. Dafür ist das Forum da. Das sollte aber nicht im Anzeigenteil passieren. Der Anzeigenteil ist der Markt.
Und zum Markt gehören mit Anbieter und Abnehmer immer zwei Parteien. Wenn der Anbieter sein Produkt oder seine Dienstleistung nicht los wird, hat er die Möglichkeit, mit der Preisvorgabe nach unten zu gehen oder weiter zu warten. Daran ändern auch Überlegungen von fremder Seite über ein legitimes Preis-Leistungs-Verhältnis nichts. Interessenten haben vor dem Kauf die Möglichkeit, sich dazu selbst Gedanken zu machen und Alternativen zu prüfen. Wer auf diese Möglichkeit verzichtet, riskiert eben Fehlentscheidungen und kann dafür außer sich selbst niemanden dafür verantwortlich machen.

Ansonsten gilt das sogenannte KONSUM-Prinzip, auch für Wessis:
KAUFT OHNE NACHZUDENKEN SINNLOS UNSEREN MIST

LG von Rheinkultur
 

G

guido48

Dabei seit
27. März 2008
Beiträge
257
Reaktionen
39
Hallo Euch Allen,

vielleicht darf ich mich als Mitleser mal mit einer durchaus passenden Zwischenfrage hier einblenden: Ich möchte mich eventuell im neuen Jahr auf ein Kawai Silentklavier verändern.... dann würde ich gerne mein Kawai CS9 natürlich verkaufen, da es parallel zum Silentklavier absolut keinen Sinn mehr machen würde es zu behalten.

Es ist jetzt 2 Jahre alte...in äusserst gepflegtem Bestzustand ohne optische und technische Mängel... welchen ca. Verkaufspreis könnte ich darauf wohl ansetzen?

Vielen Dank für meine Zwischenfrage und schönen Abend Euch

Wolfgang
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
Darauf gibt es keine Antwort. Entweder Du strebst nach Maximierung - dann setzt Du den Preis hoch und schaust, ob Du ein Opfer findest. Oder aber - worauf Deine Frage hindeutet - Du nennst einen Preis den DU SELBST als fair empfindest - also zu dem DU SELBST gerne kaufen würdest. Dann bleibt nur zu hoffen, dass Du einen Käufer findest, der das wertschätzt und nicht noch das Feilschen beginnt. Sowas soll es geben...

Aber dennoch ein Versuch zu einem Mittelweg: So wie ich das sehe, gibt es das CS9 nicht mehr - das CS10 liegt bei Thomann bei 3.700,- , das CS7 bei 2.400,-. Das CS10 wird wohl der Nachfolger sein und 2 Jahre sind auch bei einem Digi noch kein wirkliches Alter. Stellt sich die Frage, wie das heutige CS7 klanglich und technisch mit dem CS9 zu vergleichen ist. In diesem Vergleichsfeld ist m. E. der Preis anzusiedeln. Liegt das CS9 nahe am CS10 und ist weit besser als das heutige CS7 so wäre ein Preis über dessen NP (also etwa 2.500-2.990) denkbar - liegt aber das CS9 etwa gleichauf mit dem heutigen CS7, muss dessen NP so weit unterschritten werden, dass ein Käufer den "Neu-Faktor" außer acht lässt >> 1.990,-

Just my 5 Cents
 
FünfTon

FünfTon

Dabei seit
13. Sep. 2015
Beiträge
3.237
Reaktionen
1.753
Stellt sich die Frage, wie das heutige CS7 klanglich und technisch mit dem CS9 zu vergleichen ist.
Das technische Innenleben ist natürlich veraltet, die Klangerzeugung entspricht in etwa dem heutigen CN25, das neu für 1300 € verkauft wird. Mit den aktuellen Premium- Instrumenten kann es nicht mehr mithalten. Die RM3-Holztastatur findet sich noch im Sparbrötchen CA17 für 1800 € neu, dort allerdings mit den technisch aktuellen XL-Samples. Alle Instrumente oberhalb dessen spielen in einer anderen Liga. Das CS7 hat natürlich wie alle Top-Modelle die aktuelle GF-Tastatur.

Kawai hat in letzter Zeit ordentlich nachgelegt und das schmälert natürlich den Wert gebrauchter Digis.
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
Nach 2 Jahren???? puhh, das ist natürlich unschön für guido48 - da würde sogar ich mit meinem Heiligenschein "pokern" ;-). Ich finde es immer sehr unbefriedigend, wenn man Dinge zu einem extremen Preis verkaufen muss, weil die technik sich extrem entwickelt - bei meinem CA51 gings mir ähnlich. Ich habs dann lieber verschenkt - das hat zumindest schöne Gefühle gemacht ;-)
 
G

guido48

Dabei seit
27. März 2008
Beiträge
257
Reaktionen
39
Danke fisherman,

für Deine schnelle Antwort. Leider kann man das CS 9 wohl nicht mit dem CS 7 vergleichen. Das CS 7 ist der Nachfolger des CS 6 und das CS 10 der Nachfolger vom CS9 . Wobei die Baureihe des CS9/ CS 10 die mit dem Resonazboden ist. die Klassifizierung in der CS Reihe ist ähnlich der in der CA Reihe mit den CA s 67/97.

Vielen Dank für eure Meinungen schon mal

und gute Nacht wünscht

Euch

Wolfgang
 
 

Top Bottom