Die linke Hand ...

Dieses Thema im Forum "Klavierspielen & Klavierüben" wurde erstellt von Sleepy, 18. Dez. 2006.

  1. Sleepy
    Offline

    Sleepy

    Beiträge:
    28
    Hallo,
    ich schneid hier wahrscheinlich kein neues Thema an,aber ich würde gerne mal fragen wielange es (ihr gebraucht habt) so braucht (wenn man täglich so 2std übt) bis die linke Hand so einigermaßen gehorcht?Ich spiel leider erst seit 3 Monaten und hab die linke Hand meistens nur für Akkorde gebraucht oder eben Staccato,aber ich würde mit der linken Hand auch gerne flüssig spielen,so wie mit der rechten Hand auch ... Ich versuch mich gerade an dem Stück "An der schönen blauen Donau" aber die linke Hand will einfach nicht ... Wielange dauert es bis die linke Hand genauso frei spielt wie die rechte?Natürlich muss man für jedes Stück eine Weile üben bis man es kann,aber ich dachte dass die linke Hand vielleicht irgendwann genauso folgt wie die rechte und genauso schnell/langsam lernt ... Hab mir mal überlegt,als ich angefangen hab am PC zu schreiben und erst das 10-Finger-System lernen musste hab ich auch erst mit den Zeigefingern einzeln rumgetippt und erst nach vielem Üben und dranbleiben konnt ich flüssig tippen ohne hinzuschaun ... Kann man das bissle mitm Klavierspielen vergleichen? (vielleicht ne dumme Frage ... :oops: )
    Würd mich freuen wenn ihr mir eure Erfahrungen schildern könntet,oder Tipps die ihr anwendet um die linke Hand zu trainieren ...
    Gruß, Lydia
     
  2. Christoph
    Offline

    Christoph

    Beiträge:
    1.148
    Also nach 3 Monaten brauchst du dir nun wirklich noch keinen Sorgen zu mach. Fingerfertigkeit entwickelt sich erst im laufe der Zeit. Aber wie flüssig die linke Hand geht, hängt auch davon ab was man so spielt. Wenn man sich sein ganzes Leben lang mit Akkorde dreschen beschäftigt wird das auch nichts.
    Es helfen Fingerübungen bei denen die Hände parallel laufen. Die rechte Hand zieht die Linke dabei immer mit, nur ist darauf aufzupassen dass die Linke nicht unsauber wird. Ansonst hat bei mir wahnsinnig Bach spielen geholfen, weil er fordert die Linke gleichermaßen wie dir Rechte. Aber nach drei Monaten ist Bach glaube ich noch ein bisschen heftig. Deswegen rate ich zu Fingerübungen (Hanon).
     
  3. Manuel91
    Offline

    Manuel91

    Beiträge:
    89
    jap

    jo, das seh ich genauso, ich bin auch grade dabei meine linke hand zu "trainieren", ich versuch das sportlich zu sehen, im fußball z.b. gehört konditionstraining, also laufen, auch dazu wie die wurst aufs brot (schöner vergleich :roll: )
    einfach immer schön regelmäßig übungen machen, mein musiklehrer hat mir auch grad son heft von nem franzosen gegeben und dann noch was von carl czerny (schule der geläufgkeit^^) is auch net sooo mein ding, aber es bringt auf jeden fall was

    ...dran bleiben sach ich nur :wink:

    gruß manu
     
  4. Klavirus
    Offline

    Klavirus

    Beiträge:
    5.222
    Hallo, Lydia,

    besonders würde ich Dir raten, wenn Du Deine Stücke übst, die Parts für die Hände einzeln zu üben, bis sie sitzen, wobei Du Deiner Linken doppelt so viel Übung gönnen musst.
    Und das bis alles einwandfrei klappt, dann erst zusammensetzen!
    Mit der Zeit lernt man auch, gleichzeitig den Stimmen der beiden Hände zu folgen, mitzudenken. Wenn man immer nur zusammen übt, kleben die "Pfoten" nur aneinander, und wenn man dann z.B im Unterricht was einzeln spielen soll, gehts nicht! :oops:


    Klavirus