Den richtigen Klavierlehrer finden

P

petrili77

Dabei seit
28. Okt. 2012
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hi,
mein Name ist Peter und ich habe folgende Frage. Meine Tochter ist jetzt 9 Jahre und hat einige Monate auf einem E Piano gelernt einfache Lieder nachzuspielen (ohne Noten). Dann hat sie mich drauf angesprochen, wie man Noten liest und da ich es selber leider nicht beherrsche Bin ich nun auf der Suche nach dem passenden Klavierunterricht. Nur woran erkenne ich das Passende? Was darf guter Unterricht kosten? Wie lange muss eine Einheit dauern und wie oft sollte man in den Unterricht gehen. Viele Fragen und es werden sicher im Verlauf des Threads noch einige folgen.

Danke euch im voraus.

Peter
 
P

Piana15

Dabei seit
28. Okt. 2012
Beiträge
2
Reaktionen
0
hallo

ich würde dir russische musikschulen empfehlen. Sie haben immer gute lehrer und guten lernstoff. Ein unterricht sollte nicht mehr als 100 franken die stunde kosten ( das ist sehr viel). Wenn das mädchen sehr talentiert ist, dann sollte man ihr auch die möglichkeit bieten. Hobbymässig: 1mal die woche Eine lektion.Zum professionelen Klavierlernen gehört: Rhytmik und musiktheorie dazu.
Viel Spass ;)
 
P

petrili77

Dabei seit
28. Okt. 2012
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hi,
im Moment hab ich eine Schule, wo ich morgen ne nTermin habe die von einer "russischen" Glaubensgemeinde geführt wird.
Unterricht soll 1 mal pro Woche sein und kostet im Monat 55 Euro (30min) oder 75 Euro bei 45 Minuten pro Stunde und Monat.
 
alfarero

alfarero

Dabei seit
28. Juli 2012
Beiträge
62
Reaktionen
11
Habt ihr ein städtische Musikschule? Dann würde ich dort auf jeden Fall mal anklopfen, obwohl die Wartezeiten oft sehr lang sind. Das hängt aber vom Wohnort ab.

Bei einer Glaubensgemeinschaft wäre ich skeptisch, ob sie nicht noch andere Ziele verfolgen.
 
S

Soeren

Dabei seit
7. Okt. 2012
Beiträge
196
Reaktionen
0
Hast du einfach mal gegoogelt? So habe ich kürzlich einen neuen lehrer gefunden. Ist in dem fall eine osteuropäische musikschule. Bei glaubensgemeinschaften wäre ich auch vorsichtig. Ich würde auf jeden fall einmal die woche gehen, also deine tochter. Und dann je nachdem wie lange sie sich mit neun konzentrieren kann. Wenn eine stunde zu lang ist macht erstmal ne halbe oder dreiviertel. Hauptsache sie hat spaß und es wird zuerst nicht zu anstrengend. Verlängern kann man die stunden ja immer noch
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
 

Top Bottom